Britax Römer ruft Kindersitz Dualfix zurück

Nora

Britax Römer hat seinen Kindersitz DUALFIX Classic aufgrund eines „möglichen Qualitätsproblems“ zurückgerufen. Betroffen sind Sitze, die zwischen dem 3. November 2017 und dem 22. März 2018 verkauft wurden.

Grund für den Rückruf ist laut Hersteller ein Problem mit einer Komponente im Sitz des DUALFIX. Betroffene Sitze sollten den Sitz aus Sicherheitsgründen ab sofort nicht mehr verwenden. Eltern, die also zwischen November 2017 und März 2018 einen DUALFIX gekauft haben, können auf dualfix-check.com überprüfen, ob ihr Sitz betroffen ist.

Keine Unfälle und Zwischenfälle bekannt

In der Pressemitteilung von Britax Römer heißt es: „Britax Römer hat die Ursache dieses Problems selbst erkannt. Wir haben keine Berichte über Vorfälle oder Unfälle im Zusammenhang mit der womöglich fehlerhaften Komponente erhalten. Auch wenn der potenzielle Bruch der Komponente Sicherheitsbedenken hervorruft, ist die eventuell betroffene Komponente nur in einem Bruchteil der Sitze verbaut.

Für die Überprüfung auf der Seite von Britax Römer ist es wichtig, die Seriennummer zu kennen. Wo die Nummer zu finden ist, erklärt der Hersteller auf dualfix-check.com.