5 Gründe, warum Du Dein Baby tragen solltest

Sandra

Immer mehr Eltern investieren bei der Erstanschaffung für ihr Baby in eine Tragehilfe in Form eines Tragetuchs, einer sogenannten Ring-Sling oder gleich einer Komforttrage. Warum es so viele gute Gründe für das Tragen Deines Babys gibt, haben wir für Dich zusammengefasst.

5 gute Gründe für das Tragen Deines Babys

1. Mobilität

Der wahrscheinlich offensichtlichste Grund, der für das Tragen Deines Babys spricht, ist das Plus an Beweglichkeit ohne sperrigen Kinderwagen. Im Tragetuch ist das Kleine sicher verpackt und Du kannst schnell und ohne Umwege Deine gewohnten Wege gehen. Beim Spazierengehen oder im Urlaub bist Du nicht auf für den Kinderwagen geeignete Wege angewiesen und Dein Baby kann trotzdem schlafen, wann es möchte. Du musst nicht darauf achten, wo der nächste Aufzug ist, ob Du durch die Gänge kommst, oder wer Dir mal schnell ein paar Stufen rauf und runter hilft. Dein Baby kann einfach überallhin mitkommen.

2. Das Wohlbefinden Deines Babys

Babys ist ein Grundbedürfnis nach Nähe und Körperkontakt angeboren. Werden sie viel getragen, fördern die positiven Erfahrungen das Urvertrauen, ihr emotionales Wohlbefinden und die emotionale Intelligenz. Studien belegen, dass getragene Babys bis zu 40 % weniger schreien und insgesamt ruhiger sind. Dein Baby empfindet in Deiner Nähe weniger Stress und Angst, dafür umso mehr Glück und Zufriedenheit, wodurch das Hirnwachstum gefördert wird. Seine Stressregulation wird dabei gestärkt und legt einen Grundstein für die spätere Stressverarbeitung. Sie schlafen beruhigter und ohne viele Tränen ein, da sie sich bei Dir sicher und geborgen fühlen.

Du musst übrigens keine Angst haben, Dein Baby zu viel zu tragen und es damit zu verwöhnen oder gar zu verziehen. Es erlernt dabei sogar eine gewisse Selbstbestimmung. Wenn es Lust hast, schaut es sich die Welt auf Augenhöhe mit Dir an. Wenn es keine Lust hast, müde oder gelangweilt ist, kuschelt es sich an Deine Brust und genießt einfach nur die Nähe zu Dir. Das Tragen macht Dein Baby also ausgeglichener und glücklicher, aufmerksamer und selbstsicherer.

3. Gesundheitliche Vorteile

Neben dem emotionalen Vorteilen, hat das Tragen auch eine positive Wirkung auf die Gesundheit Deines Babys. Wird die Tragehilfe richtig angewendet, sodass die Anhock-Spreiz-Haltung gewährleistet ist, beugt das Tragen Hüftschäden vor und unterstützt die gesunde Hüftentwicklung. Der Rundrücken und der Kopf Deines Babys wird dabei, im Gegensatz zum Liegen auf einer flachen Matratze, nicht ungesund belastet. Ein Abflachen des Kopfes kann so verhindert werden. Außerdem werden durch das Tragen der gesamte Bewegungsapparat, die Muskeln und sein Gleichgewichtssinn, sowie die motorischen Fähigkeiten gestärkt. Die Verdauung wird angeregt, Koliken und Blähungen können dadurch gemindert werden.

4. Stärkung von Liebe und Bindung

Entgegen vieler Meinungen ensteht die Mutter- und Vaterliebe oft nicht sofort. Sie kommt erst nach und nach und entwickelt sich in den ersten Lebenswochen. Das Tragen kann hier unterstützend wirken, denn durch den nahen Körperkontakt wird auf beiden Seiten das Hormon Oxytocin gebildet, was die Bindung zueinander stärkt. Damit kann auch eine schlimme Geburt für die Mutter leichter verarbeitet werden. Sie erfährt durch das Tragen positive Reize, körpereigene Wohlfühlhormone werden gebildet, die für Ruhe und Ausgeglichenheit sorgen und sie fühlt sich verbundener mit ihrem Baby.

5. Freiheit für Eltern

Ein letzter guter Grund sein Baby zu tragen, stellt die Freiheit für die Eltern dar. Wenn sie ihr Baby viel tragen, haben sie die Hände frei. Sie können ihren Alltag weiterführen, müssen nicht auf Schlafpausen ihres Kleinen hoffen und sind viel weniger eingeschränkt, als wenn sie wegen jedem Geräusch zu ihrem Baby rennen müssen. Geübte Tragemamas stillen sogar ihr Baby in der Tragehilfe. Von der großen Flexibiltät und Zeitersparnis profitieren auch ältere Geschwisterkinder, die so mehr Aufmerksamkeit von ihren Eltern bekommen können. Des Weiteren bleibt beim Baby tragen auch mehr Zeit für Freunde und Unternehmungen.

Tragen bietet also in jedem Fall eine große Erleichterung für Deinen Alltag und die emotionale und physische Entwicklung Deines Babys.

Noch Fragen, wie Du Rückenschmerzen vom Babytragen vermeiden kannst – Infos hier!