Tellerunterlagen basteln- werde kreativ mit Deinem Schatz!

Madeleine Kühni

Du bist auf der Suche nach schönen Tellerunterlagen? Doch diese Deckchen aus Stoff halten keinen Spaghettitag aus?
Oder bist Du auf der Suche nach einem richtig tollen Geschenk für Oma und Opa? Dann schau Dir auf jeden Fall diese tolle Idee an!

 

Tellerunterlagen basteln mit Blogger-Mami Angelika!

PuzzelBlogger-Mami Angelika betreibt zusammen mit ihrer Schwester Anna den Blog familiefreizeit.de. Sie lieben es kreativ zu sein, die Natur, Musik und Gesellschaftsspiele. Außerdem sind sie lustig, spontan und ständig auf Achse. Gelegentlich zuckt es Angelika in den Fingern und sie muss dann sofort etwas mit ihren zwei Kindern basteln! Sie hat viele tolle Ideen für eine kreative Freizeitgestaltung. Eine dieser Ideen möchte sie Dir heute gerne vorstellen. Eine wirklich bunte Bastelarbeit!

Angelika wird kreativ! 

Da wir uns oft geärgert haben, dass die Kinder beim Essen kleckern, wollten wir uns Tellerunterlagen kaufen. Ich suchte eine Stunde in verschiedenen Online-Shops nach schönen und besonderen Unterlagen, aber keine davon gefiel mir und so kam ich zu meiner Idee. Warum Unterlagen kaufen, wenn wir sie doch einfach selber basteln können? Ich habe lange überlegt, welche Materialien ich verwenden sollte, wie meine Kids daran mitarbeiten können und wie wir das ganze dann in Bastelideen umsetzen können. Und schon hatte ich die richtige Lösung, die ich Dir heute einmal vorstellen möchte!

Die Vorbereitung und das richtige Equipment!

IMG_3229Viel musst Du hier nicht vorbereiten. Du benötigst auf jeden Fall ein paar Blätter Kopierpapier, viele bunte Stifte wie einen von Stabilo und alle Materialien oder Elemente, die Deine Kinder in ihr Tischkunstwerk verbasteln möchten! Dafür kannst Du zum Beispiel Fotos von Deinen Schätzen, Masking-Tape, BastelpapierStempel oder getrocknete Blüten und Blätter nutzen.

Für das Finish benötigst Du als Mami dann nur noch ein Laminiergerät und ein paar Laminierfolien. Diese gibt es in vielen verschiedenen Größen. Mit den DIN A5 Folien kannst Du zum Beispiel süße Untersetzer für Gläser machen.

 

 

Let’s go: Tellerunterlagen basteln!

IMG_3235

Zuerst nimmst Du ein Blatt Papier und lässt es von Deinem Kind gestalten. Dabei geht es nicht um wunderschöne Kunstwerke, sondern um die freie Gestaltung. Unsere Kinder haben diesmal beide ihre Hände umrandet und anschließend alles bunt ausgemalt. Die Mäuse lieben Masking-Tape und deshalb durfte es auf keinen Fall fehlen! Beim Schneiden und Kleben des Tapes kannst Du Deinem Kind gerne helfen..

Ist Dein Kind noch zu klein um alleine ein tolles Kunstwerk zu vollbringen, dann kannst Du auch Hand- und Fußabdrücke verewigen. Dafür kannst Du entweder die SES Fingerfarbe „ECO“ nutzen oder auch einfach Wasserfarbe.

IMG_3248Wenn ihr dann mit eurem Bild fertig und zufrieden seid, musst Du Dir nun Dein Laminiergerät schnappen. Das Bild wird in die Laminierfolie geklemmt und ab in das Gerät gesteckt.

Bitte achte darauf, dass das Bild (durch Blumen etc.) nicht zu dick wird, da Dir sonst Dein Laminiergerät Probleme machen könnte. Dein Kind sollte das Gerät nicht bedienen, da es sehr heiß werden kann und Dein Schützling sich dadurch schnell verbrennen könnte.

Und schon ist eure selbst gestaltete Tellerunterlage fertig! Sie ist persönlich, individuell, Deinem Liebling macht das Gestalten großen Spaß und eignet sich super als Geschenk für Oma und Opa.

Tellerunterlagen im Advent 2014 gebastelt, retten als Geschenk jedes Weihnachten und erfreut jedes Familienmitglied mehr als ein neuer Tintenroller oder rutschfeste Socken.

Mehr kreative Bastelideen mit dem Laminiergerät?

Das Laminiergerät muss keines Falls nach diesem Tag in der Ecke einstauben! Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbst gemachten Memorie für Deine Kids?

Besorge Dir die Laminierfolien in Visitenkartengröße. Suche ein paar schöne Bilder von Deiner Familie aus. Achte darauf, dass es möglichst Profilfotos sind, damit Dein Kind die Karten besser erkennen und somit besser merken kann. Jetzt musst Du sie nur noch in der richtigen Größe ausdrucken (zum Beispiel online bei www.meinspiel.de) und die Bilder laminieren. Du kannst auf die Rückseite auch einen Sticker kleben, damit es schöner aussieht. Es sollte aber immer das gleiche Motiv sein. Viel Spaß beim Spielen!

 

Autorin: Angelika Bogusiak und Madeleine Kühni

Die Stoffvariante auf Seite 2 ->