Autos als Hitzefalle für Babys – so groß ist die Gefahr

Felix Buck

In der prallen Sonne abgestellte Autos können schon bei Außentemperaturen ab 20 Grad zu tödlichen Hitzefallen für Babys und Kleinkinder werden. Hier liest Du, warum Du Dein Kleines im Sommer nie allein im Auto zurücklassen solltest.

Immer wieder kommt es zu gefährlichen Zwischenfällen, wenn Eltern ihre Kinder an heißen Tagen im verriegelten Auto zurücklassen. Im Fall einer jungen Mutter aus Niederbayern musste die Polizei Ende Mai beispielsweise eine Autoscheibe einwerfen, da sich der Wagen, in dem sich der einjährige Sohn der Frau befand, von selbst verriegelt hatte und sie den Schlüssel im Wageninneren vergessen hatte. Durch die Sonneneinstrahlung nahm die Temperatur im Auto rapide zu, wodurch eine akute Gefahr für das Baby bestand.

Wie ein Auto zur tödlichen Falle wird

Forscher der University of Georgia haben in einem Experiment gezeigt, wie fatal sich direkte Sonneneinstrahlung auf die Temperaturentwicklung in geschlossenen Fahrzeugen auswirkt. Hierzu platzierten sie einen grauen Honda Civic in der prallen Sonne.

Ihre Ergebnisse zeigten, dass sich der Wagen schon bei Außentemperaturen von 26 Grad innhalb einer halben Stunde auf über 40 Grad und damit bereits auf einen für Kinder lebensbedrohlichen Wert aufheizte. Bei höheren Temperaturen, vor allem bei besonders schwülen Bedingungen sowie bei sehr dunklen Autos beschleunigt sich dieser Effekt entsprechend. Die folgende Tabelle zeigt links die Außentemperatur, bei der das Auto in der Sonne abgestellt wurde und rechts daneben die Temperaturentwicklung im Auto nach 5, 10, 30 und 60 Minuten.

Hitze_im_Auto

 

Kinder nie im Auto allein lassen

Da die Körpertemperatur von Kindern bei Innentemperaturen von über 40 Grad schnell auf einen lebensbedrohlichen Wert steigen kann, darfst Du Dein Kind (und auch Hunde oder andere Tiere) bei direkter Sonneneinstrahlung niemals allein im Auto lassen – auch nicht nur für vermeintlich kurze Erledigungen! Schon nach wenigen Minuten kann die Temperatur einen kritischen Wert erreichen.

Solltest Du beobachten, dass ein Kind bei Sonneneinstrahlung und Temperaturen über 20 Grad im Auto zurückgelassen wurde, solltest Du unbedingt helfend eingreifen. Zunächst solltest Du sichergehen, dass das Kind noch wohlauf ist, indem Du z. B. an die Scheibe klopfst.
Zeigt das Kind keine Reaktion oder ist etwa durch eine hohe Außentemperatur eine direkte Lebensgefahr zu vermuten, ist es Dir erlaubt, die Scheibe des Wagens mit einem geeigneten Gegenstand einzuschlagen, um Nothilfe zu leisten. In jedem Fall solltest Du Polizei oder Notarzt rufen, auch wenn das Kind noch reagiert, sich die Situation aber – wie aus der Tabelle ersichtlich – schnell verschärfen könnte.