Baby an Board – Die Kindersitz-Testsieger!

Nathalie Ortner

Egal ob Du mit dem Auto auf Reisen gehst, Freunde besuchst oder zum Einkaufen fährst, Dein kleiner Schatz ist natürlich auch immer mit dabei. Damit die Sicherheit Deines Babys gewährleistet ist, brauchst Du in erster Linie den passenden Kindersitz. Wir zeigen Dir die Testsieger aus verschiedenen Gruppen!

Regelmäßige Kontrollen durch den ADAC und die Stiftung Warentest dienen dazu, die Sicherheit der einzelnen Kindersitze zu überprüfen. Vor Kindersitzen der unteren Preisklasse, die vorwiegend bei Discountern angeboten werden, warnt der ADAC. Diese Sitze weisen nicht nur wesentliche Sicherheitsmängel auf, sie konnten auch bei der Schadstoffprüfung nicht überzeugen. Oftmals gibt es auch keine ausreichende Schultergurtführung und keinen Seitenaufprallschutz, was aber im Falle eines Zusammenstoßes sehr wichtig ist.

Baby schläft im KindersitzFür welchen Kindersitz entscheidet man sich nun? Die Vielfalt scheint schier grenzenlos zu sein und wenn man sich mit diesem Thema nicht eingehend beschäftigt hat, weiß man oft nicht worauf man genau achten muss.

Ganz wichtig sind die mittlerweile gängigen Isofix-Anschlüsse, mit denen ein fehlerhafter Einbau fast ausgeschlossen werden kann. Daher empfehlen wir von miBaby ganz klar die preisintensiveren Kindersitze. Als kleine Orientierungshilfe findest Du hier die Kindersitz-Testsieger für jede Altersgruppe. Schließlich ist es nicht so leicht, bei der großen Auswahl den richtigen Sitz zu finden.

 

Babys: Gruppe 0/0+ (bis ca. 1 1/2 Jahre)

Die RECARO Privia in Kombination mit der RECARO Isofix Basis ist die Königin der Babyschalen. Sie liegt weit über den gesetzlichen Mindestanforderungen und glänzt deshalb im November 2014 als Testsiegerin mit der Note 1,3 („Sehr gut“) bei ADAC und Stiftung Warentest. Mit ihren 3,7 kg ist sie eine der leichtesten Babyschalen und äußerst komfortabel in der Bedienung. Ein ergonomischer Griff sorgt für besten Tragekomfort und sie kann mittels Adapter leicht auf die gängigsten Kinderwägen montiert werden. Der Schulterpolster, die Schultergurte und die Kopfstütze bilden eine Einheit und sorgen dadurch für noch mehr Sicherheit. Dank dem integrierten Sitzverkleinerer für Neugeborene, begleitet sie Dein Baby nach der Geburt bereits mit nach Hause. Der weiche Stoff ist extra kuschelig und verhindert Hautirritationen der sensiblen Babyhaut.

Die RECARO Isofix Basis wurde passend zur RECARO Privia Babyschale entwickelt. Diese Kombination wurde in der Ausgbe 6/14 der Stiftung Warentest in der Gruppe 0/0+ zum Testsieger gekürt. Die Basis erleichtert mittels ihrer Ein-Hand-Bedienung den Ein- und Ausbau der Babyschale. Ob der Sitz korrekt montiert wurde, erkennst Du an dem eingebauten Kontrollfenster.

 

Konkurrenz bekommt die Privia von der Cybex Babyschale „Cloud Q“, die aufgrund sehr guter Ergebnisse gerade auch im Bereich Sicherheit aus dem Test von Juni 2015 als Sieger mit der Endnote „gut (1,9)“ hervorging. Für maximale Sicherheit sorgt der lineare Seitenaufprallschutz in Kombination mit der energieabsorbierenden Schale. Selbstverständlich ist auch für den Komfort Deines Babys gesorgt: Das  Risiko des gefährlichen Nach-vorne-Kippens des Kopfes wird durch einen besonders flachen Liegewinkel reduziert.
Die Cloud Q kann sowohl mit dem Sicherheitsgurt als auch mit einer entsprechenden Isofix-Basis im Auto befestigt werden.

 

Kleinkinder: Gruppe 1 (bis ca. 4 Jahre)

Mit dem Juno-2-fix aus dem Hause Cybex ist Dein Kind sicher und komfortabel unterwegs. Von der Stiftung Warentest mit der Note 1,4 ausgezeichnet, stand er im November 2013 ganz oben auf dem Siegertreppchen. Er bietet ein tiefenverstellbares Sicherheitskissen, das im Fall eines Frontalaufpralls ein Höchstmaß an Sicherheit gewährt. Der optimierte lineare Seitenaufprallschutz und das Isofix Connect sorgen für extra Stabilität und Sicherheit.

 

Schulkinder: Gruppe 2/3 (ca. 4-12 Jahre)

Der Spitzenreiter der Gruppe 2/3 ist wie auch voriges Jahr eindeutig der RÖMER Lidfix SL SICT. Er konnte in der Ausgabe 05/2015 der Stiftung Warentest mit einem klaren GUT überzeugen. Der Sitz wird in Fahrtrichtung eingebaut und ist mit der XP-PAD-Technologie ausgestattet, die Dein Kind sicher im Sitz zurückhält. Intuitive Gurtführungen gewährleisten, dass der 3-Punkt-Sicherheitsgurt immer korrekt angelegt ist. Das integrierte ISOFIT System garantiert einen einfachen und sicheren Einbau.

miBaby empfiehlt Dir einen Reboarder!

Der Maxi-Cosi „2wayPearl“ ist ein sehr empfehlenswerter Reboarder für Babys bis ca. 4 Jahren. Er wurde nach der i-Size-Verordnung zugelassen und schnitt im Test mit der Note „gut (2,2)“ ab. Das Side Protection System sorgt für optimalen Seitenschutz. Man sollte jedoch darauf achten, dass das Baby bis zum 15. Monat nicht in Fahrtrichtung mitreisen darf, worauf die Anzeige auch deutlich hinweist. Für den Alltag ideal ist der Maxi-Cosi aufgrund des Gurtsystems, das ein rasches und einfaches Anschnallen garantiert.

______________________________________________________________

Reinigungstipp: Wenn das kleine Bäuchlein unterwegs zu Knurren beginnt, organisiert Mami natürlich sofort einen Snack für zwischendurch. Deshalb landen Krümel, Schokoladeflecken, Bananenreste u.v.m direkt auf dem Kindersitz. Bei den meisten Sitzen kann der Bezug ganz einfach abgezogen und in der Waschmaschine gewaschen werden. Ist der Sitz jedoch nicht allzu stark verschmutzt, wirkt Kernseife wahre Wunder. Die Kernseife wird dazu einfach befeuchtet und damit der Fleck eingerieben. Etwa 10 Minuten einwirken lassen und dann mit einem feuchten Lappen abwischen und trocken tupfen.

______________________________________________________________

Welcher ist der richtige für Dein Baby?

Hast Du für Deinen Schatz den passenden Kindersitz gefunden? Vielleicht findest Du  ja unter den beliebtesten Kindersitzen unserer miBaby-Mamis den richtigen Begleiter für künftige Ausflüge.

Wir wünschen Dir und Deinem Nachwuchs eine sichere und angenehme Reise!

Baby im Teddyanzug