Sicherheit im Auto – So kannst Du auch im Winter Dein Baby richtig anschnallen!

Madeleine Kühni

Immer öfter kommt es vor, dass Kinder im Auto nicht korrekt angeschnallt werden. Ob verdrehte oder nicht richtig angezogene Gurte, die Liste der kleinen (aber gefährlichen) Fehlern ist lang. Wir haben uns mit einem wichtigen Punkt näher beschäftigt!

 

Wie kleide ich mein Kind für Autofahrten richtig?

Draußen wird es nun immer kälter, die Schnupfnasen häufen sich und kalte Finger sind jetzt auch wieder an der Tagesordnung. Da ist es doch selbstverständlich, dass Eltern ihre Kinder dick, warm und kuschelig einpacken, wenn es nach draußen geht. Ist ja auch richtig so, doch eine Ausnahme gibt es: im Auto!

Wenn Kinder (vor allem Babys und Kleinkinder) im Kindersitz in einem dicken Schneeanzug, Winterjacke oder andere wattierter Kleidung stecken, dann kann der Gurt nicht sicher und vor allem fest genug angelegt werden. Durch die Aufprallgeschwindigkeit bei einem Unfall wird das Futter der Jacke so sehr zusammengepresst, dass viel zu viel „Spielraum“ (auch Gurtlose genannt) zwischen Kind und Gurt entsteht. Dadurch greift der Schutz des Gurtes viel zu spät, der kleine Körper wird im Auto also nicht sofort vom Sitz „festgehalten“. Hier besteht die Gefahr, dass Hals- und Bauchverletzungen auftreten können. Außerdem kann es passieren, dass durch die glatte Oberfläche der Schneeanzüge die Kinder ganz schnell mit dem Oberkörper aus dem Gurt rutschen und bei einem Unfall vor- und seitwärts aus dem Kindersitz geschleudert werden. Die möglichen Folgen sind hierbei noch verheerender: Es kann zu lebensbedrohlichen Schäden an Kopf und Wirbelsäule oder Bauchraumverletzungen kommen. Eine Situation, die Du mit einem kleinen Trick im Ernstfall vermeiden kannst.

Alles was Du brauchst im Überblick

Sieh, was die Testinstitute sagen
Die meistgekauften Produkte
Alle Babyprodukte im Überblick
Gutscheine & Deals

 

Ein kleiner Test, den Du selbst durchführen kannst, macht sichtbar, wie viel „leeren Platz“ der Schneeanzug oder die Winterjacke in Beschlag nimmt:

  • Ziehe Dein Baby/Kind an wie immer
  • Setze es nun in die Babyschale oder den Kindersitz
  • Schnalle Deinen Schützling an und ziehe den Gurt so fest wie möglich
  • Jetzt holst Du ihn wieder heraus, aber ohne den Gurt zu lockern
  • Die Winterjacke ausziehen und Dein Baby/Kind erneut im Sitz anschnallen

Nun kannst Du erst richtig sehen, wie viel Platz noch ist, bis der Gurt sicher festgezogen wäre. Die meisten Mamis bekommen so locker ihren Unterarm zwischen Kind und Gurt. Erschreckend, nicht wahr? Wir verraten Dir Tipps, wie Du dein Baby im Auto richtig anschnallen kannst.

 

Aber was kann ich tun?

Um Dein Baby/Kind dennoch vor der Kälte zu schützen und zu verhindern, dass es krank wird, kannst du es auch auf andere Art und Weise schön warm halten, ohne die Sicherheit Deines Kindes im Kindersitz zu gefährden. Wir stellen Dir praktische Alternativen zu Schneeanzüge und Co. vor. Fleecejacken, Decken und Fußsäcke sind besonders gut geeignet, da sie Dein Kind richtig warm halten und trotzdem auf längeren Autofahrten einen Wärmestau verhindern. Du kannst sie schnell ausziehen bzw. öffnen, sobald das Auto ausreichend beheizt ist. miBaby gibt Dir hilfreiche Tipps für geeignete „Kuschelpakete“ – vom Säugling bis zum Kleinkind.

 

Für Babys (0-12 Monate)

Einschlagdecke von ByBUM

Maxi-Cosi ByBUM

Für Babys gibt es zum Beispiel die schöne Einschlagdecke  Maxi-Cosi ByBum. Dank des praktischen Schnitts lässt sie sich universell für Babyschalen/Kindersitze (Gr. 0/0+ und Gr. 1), Kinderwägen, Buggys, aber auch in der Babytrage oder im Fahrradanhänger nutzen. Die Decke wird einfach in den Sitz hineingelegt und der Gurt kann durch die praktischen Schlitze geführt werden. Dein Baby in die Schale legen, zudecken und mit den Klettverschluss schnell zu verschließen. Fertig!

 

Einschlagdecke von Wallaboo

Wallaboo Einschlagdecke

Wenn ihr am Ziel angekommen seid und Dein kleiner Wurm schlafen sollte, kannst Du die Decke einfach wieder öffnen, ohne ihn zu wecken. So wird dem kleinen Körper im beheizten Raum sicher nicht zu warm. Zudem kann sie im Kopfbereich zu einer Kapuze zusammengezogen werden, bester Schutz vor Wind und Wetter.

Die Einschlagdecken gibt es in verschiedenen Varianten:
Aus warmen Fleece der Maxi-Cosi ByBUM oder die Hoppediz Einschlagdecke; aus Veloursleder und innen 100% Baumwolle die Wallaboo Einschlagdecke in Blumenform oder aus reinem Bio-BW-Interlock (innen), die purNatour Baby-Einhülldecke für die Autoschale aus Bio-Teddyplüsch (außen).

 

Für Kleinkinder (ab 1 Jahr)

Thermojacke aus Fleece von LEGO Wear

LEGO Wear Thermojacke SALLY

Wer schon einmal im Skiurlaub gewesen ist, weiß: gute und warme Outdoor-Kleidung muss nicht immer dick sein. Du kannst zum Beispiel Deinem kleinen Schneeflöckchen die Lego Wear Fleecejacke SALLY über den Pulli anziehen und eine Thermostrumpfhose unter die Jeans. Thermokleidung ist nicht besonders dick, hält aber trotzdem richtig warm und eignet sich ebenfalls wunderbar als Winterbekleidung unter dem Schneeanzug für lange Schlittenfahrten. Passend dazu gibt es  auch die Thermo- C&C Kids Mädchen Socken – bei langen Autofahrten ersetzen sie gerne die Winterstiefel.
d

Merke:

Im Auto lieber mit einem Zwiebellook arbeiten und eine kuschlige Decke über die kleinen Beine legen, als eine dicke Jacke anzuziehen.

Für größere Kinder (Grundschulalter) eignen sich die sogenannte Doojo Ärmeldecke mit Handschuhen. Es ist eine dünne Fleecedecke mit Ärmeln und abnehmbaren Handschuhen daran. Eigentlich für die kleinen Kuschelzeiten auf der Couch gedacht, aber du kannst sie ja auch gut mal Zweckentfremden 😉

 

Für Babys und Kleinkinder 

Winterfußsack Arctic Bundleme von JJ Cole

JJ Cole Arctic Bundleme

Eine Alternative für Babys und Kleinkinder ist ein Fußsack. Diesen gibt es zum Beispiel von JJ Cole – robust, praktisch und mit vielen kleinen Extras. Der JJ Cole Arctic Bundleme ist auf Sicherheit und Komfort getestet und kann im Winter an Kinderwägen sowie Auto- und Fahrradsitzen angebracht werden. Das Innenfutter besteht aus kuscheligem Vlies, ist weich und hält Dein Baby mollig warm. Die wasserabweisende und atmungsaktive Außenbeschichtung macht den Fußsack vollkommen witterungsbeständig. Auch hier kann das Kopfteil mittels eines Gummiknopfes zusammengezogen werden.

Außerdem kann der obere Teil des JJ Cole Arctic Bundleme komplett durch einen Reißverschluss vom unteren entfernt werden. Der Sack ist für Babys und für Kleinkinder erhältlich und kann an 3-Punkt- sowie 5-Punkt-Gurtsystemen angebracht werden.

 

Fußsack "Sheepy" von Kaiser

Kaiser Sheepy

Weitere Fußsäcke, die für Babys und Kleinkinder genutzt werden können: 7 A.M. Fußsack Baby Shield double Cover mit zwei austauschbaren Decken, Kaiser Thermo-Fußsack ‚SHEEPY‘ aus Fleece und einer herausnehmbaren Lammfelleinlage oder der JJ Cole Bundleme Original aus weichem Plüsch (innen) und warmem Velours (außen).



Bitte achte beim Kauf der Fußsäcke darauf, die richtige Größe für Dein Kind zu wählen. Die Wärmepakete sollten richtig passen! Wir wünschen Dir und Deinem Schützling eine gute und sichere Fahrt!

Du suchst noch einen passenden und sicheren Kindersitz? In unserem Ratgeber „Baby an Board – Unser Ratgeber zum Thema Babyschalen und Kindersitze“ findest Du alle wichtigen Informationen zu Kindersitzklassen, Vorschriften und Testergebnissen.

Autor: Madeleine Kühni