Die ideale Badelösung für Dein Baby und Dich! – Mit Komfort und Sicherheit, dank Rotho Babydesign!

Natalie Bolte

Das Baden Deines Babys soll nicht nur Deinem kleinen Sonnenschein Freude, Entspannung und Abwechslung bringen. Dieses regelmäßige Ritual bringt auch Dir innige und einzigartige Momente. Den Fokus solltest Du hierbei jedoch nicht nur auf den Wohlfühl-Faktor legen, sondern auch auf den Bereich Sicherheit.

Advertorial

Baden – für alle Babys ein Highlight!

Baby mit Bademantel schaut Quitscheente anWenn das kleine Wunder „Mensch“ das Licht der Welt erblickt ist erstmal alles neu, grell und ungewohnt. Deshalb ist das Badeerlebnis auch so wichtig. Das wohlige Gefühl von Wasser hilft den Kleinen dabei sich zu entspannen und erinnert sie daran zurück, vor der Geburt im Mutterleib von Fruchtwasser umgeben zu sein.

Vielleicht siehst Du dem Babybaden aber mit Sorge entgegen, denn gerade viele junge Eltern sind verunsichert: Worin soll ich mein Baby baden? Wie halte ich es richtig? Welche Probleme können auftauchen? Auf was muss ich achten?

Tatsächlich sind die meisten Eltern nach der Schwangerschaft nicht ausreichend auf dieses Thema vorbereitet, da in den Vorbereitungskursen oft nicht genügend Zeit für die „Babypflege“ vorhanden ist. Dabei ist das richtige Baden, wie auch das Wickeln, ein ebenso wichtiger, als auch inniger Bestandteil, gerade auch für Väter, im Umgang mit dem Baby in den ersten 12 Monaten.

Video

 

Im Folgenden erfährst Du, wie Du Deine Unsicherheit in die Gewissheit, das Richtige beim Babybad zu tun, verwandeln und eine Routine zu einem wunderschönen Ritual mit Deinem Kind werden lassen kannst.

 

Eine gute Vorbereitung ist alles!

Die Raumtemperatur ist ein entscheidender Faktor für das Babybaden in Bezug auf die Gesundheit der Kleinen. Also wo stellst Du am besten die Wanne auf? Das Waschen in direkter Nähe zur Wickelkommode wäre z. B. sehr von Vorteil. Somit hast Du vor und nach dem Baden alle zusätzlichen Utensilien griffbereit.

Eine Babybadewanne, idealerweise ergänzt um einen höhenverstellbaren und klappbaren Badewannenständer ermöglicht Dir ein rückenschonendes Babybaden sowohl im Badezimmer, als auch im Kinderzimmer.

Perfekt wäre es, wenn Dein Partner oder andere helfende Hände mit von der Partie sind, sodass Du jederzeit auf sie zurückgreifen kannst.

Wie in einer guten 5-Sterne Küche solltest Du die erforderlichen „Zutaten“, wie Handtuch, Waschlappen, Windel, Body, Strampler und Shampoo griffbereit abgelegt haben, so dass Du – mit einer Hand am Kind– gut danach greifen kannst.

Ein wichtiger Tipp: Vermeide Störungen jeglicher Art während Du Dein Baby badest! Vor allem, wenn keine helfenden Hände vor Ort sind. Kein Telefon-/ Handy- oder Türklingeln könnte so wichtig sein, dass Du Dein Baby beim Waschen in der Wanne auch nur für Sekunden aus den Augen lässt.

Wenn Du ausreichend Zeit einplanst, alles gut vorzubereiten, dann wird das Babybaden zu einer großen Freude für beide Seiten.

Warum eine spezielle Babybadewanne verwenden?

Wenn Du das Baden Deines Babys mit einer klassischen Badewanne in Verbindung bringst, stellst Du Dir vielleicht eben diese Frage.

Es gibt mehrere Gründe:

  • Die Größe einer normalen Badewanne verhindert, dass sich Dein Schatz geborgen fühlt. Die „Enge“ in einer Babybadewanne erinnert an die Zeit im Mutterleib und vermittelt Deinem Schatz ein wohliges Gefühl während des Badens.
  • Die Babybadewanne bietet Dir ein größeres Maß an Sicherheit, da Du im Falle des Wegrutschens mit einem Griff Dein Baby aufnehmen kannst. Gute Babybadewannen haben mittlerweile auch eine Anti- Rutsch-Matte integriert, um dies zusätzlich zu vermeiden.
  • Mit einer speziellen Babybadewanne bist du flexibel was den Ort des Badens angeht. Neben dem Badezimmer kommt, wie bereits erwähnt, auch das Kinder- oder Elternschlafzimmer in Betracht.
  • Die Wasserersparnis ist, im Vergleich zu einer großen Badewanne, enorm.
  • Zusätzlich ist eine Babybadewanne, wenn sie über einen passenden Ständer verfügt, sehr ergonomisch, denn so entfällt das rückenunfreundliche Hineinbeugen in die große Badewanne.
  • Viele gute Badewannen haben auch einen Ablauf, an welchem Du einen Ablaufschlauch anbringen kannst. Wenn Du Dein Baby im Badezimmer badest, kannst Du die Wanne mit dem Duschkopf befüllen und anschließend das Wasser über die Dusche oder Badewanne ablassen.

 

Rotho Babydesign weiß, worauf es ankommt! logo1

Das Traditionsunternehmen Rotho Babydesign hat es geschafft neben Spaß und Ergonomie auch noch den wichtigsten Aspekt, den der Sicherheit, auf seine Produkte zu vereinigen. Sicherheit wird nicht nur im Hinblick auf das Handling groß geschrieben, sondern auch ganz besonders in Bezug auf die Qualität der verwandten Materialien.

Die Verbraucherbedürfnisse, ein gutes Preis- Leistungs- Verhältnis und die Verantwortung für die Umwelt sind die treibenden Kräfte, die Rotho Babydesign dazu befähigt, als Kunststoffspezialist, hervorragende Produkte für Babys- und Kleinkinder zu entwickeln.

Natürlich umfasst die Produktpalette von Rotho Babydesign noch viel mehr als Babybadewannen, Wannenständer, rutschfeste Wanneneinlagen oder Badethermometer. Neben dem wichtigen Bereich der Pflege ist Rotho Babydesign auch bei den Themen Ernährung, Gesundheit und Spielen eine verlässliche Größe im Markt.

Warum wir bei miBaby Rotho Babydesign- Fans sind:

  • Rotho Babydesign hat sich voll und ganz dem Thema Sicherheit verschrieben. Dies wird nicht nur bei den Produkten an sich deutlich, sondern auch durch besondere Feinheiten, wie z. B. der Produktkennzeichnung.

sicherheithinweise

  • Die Produkte zeichnen sich nicht nur durch ein vielseitiges und ansprechendes Design aus, sondern sind im Hinblick auf die Ergonomie – zugunsten Eltern und Kind – hervorragend durchdacht.
  • Im Gegensatz zu den Mitbewerbern werden alle Produkte ausschließlich in Deutschland und in der Schweiz produziert.
  • Nachhaltigkeit und „Made in Germany“ schlagen sich nicht im Preis nieder. Das Preis-Leistungsverhältnis ist top, gerade für junge Familien mit Kleinkind und Baby.