Brustwarzenpflege-FAQs – Antworten auf die häufigsten Fragen zu Brustwarzenpflege

Nora

Du hast noch eine bestimmte Frage zu Pflegeprodukten, die gegen entzündete Brustwarzen helfen? Wir beantworten Dir in unseren FAQs häufige Fragen.

Tippe einfach auf eine Frage, um direkt zur Antwort zu springen:


Ist es schlimm, wenn mein Kind die Salbe isst?

Nein, Du musst die Salbe vor dem Stillen nicht abwaschen. Die Salbe ist ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen und zudem noch hypoallergen, farb-, geruchs- und geschmacklos. Daher ist es für Dein Kind absolut unbedenklich, wenn es Rückstände der Salbe beim Stillen aufnimmt.

Eine Übersicht aller empfehlenswerten Brustwarzensalben findest Du, wenn Du hier tippst.

Kann ich die Kompressen auch nach der Stillzeit weiterverwenden?

Vor allem die Kühlkompressen und die Leinsamen-Kissen kannst Du auch nach Deiner Stillzeit prima einsetzen. Bei leichteren Verletzungen eignen sich die dickeren Gel-Kompressen, bei Verspannungen kannst Du das Leinsamen-Kissen in der Mikrowelle oder dem Ofen erwärmen und Deine Schmerzen damit lindern.

Tippe hier, um Dir verschiedene Brust-Kompressen anzusehen.

Was sind die Bestseller?

Manche Pflegeprodukte für Brustwarzen sind besonders beliebt und werden schon seit Jahren gerne genutzt und auch von Hebammen immer weiterempfohlen.

Welche das sind, erfährst Du, wenn Du hier tippst.

Was empfehlen unsere Experten?

Unsere Experten wie Hebammen und erfahrene Redakteurinnen möchten Euch aufgrund persönlicher Erfahrungen sowie der Rückmeldungen von Müttern eine Auswahl von Salben und Kompressen empfehlen.

Zu welchen Produkten unsere Experten raten, siehst Du, wenn Du hier tippst.