Chaos im Kinderzimmer? So schaffst Du im Kinderzimmer Ordnung!

Nathalie Ortner

Chaos im Kinderzimmer? Wer kennt das nicht? Das Spielzeug wird gerne in die Mitte des Raumes geleert und von dort in jede Ecke und unter das Bett verteilt. Wenn dann zusammengeräumt wird, landen die Spiele meistens chaotisch in einer Box oder Schublade. Mit unseren Vorschlägen habt ihr gute Chancen, es später auch wiederzufinden.

Als Mutter von zwei Kindern ist die Unordnung im Kinderzimmer ein Punkt, mit dem ich konfrontiert werde, seit meine Große laufen kann. Solange die Kinder klein genug sind, hält sich das Durcheinander noch in Grenzen, aber sobald die lieben Kleinen selbständiger werden, fängt das Chaos an.

Schubladen werden aufgemacht und der Inhalt über den Fußboden verteilt, Kleidung wird aus dem Schrank gerissen und in eine Ecke geknüllt. Am Ende des Tages liegen überall kleine Haufen im Raum, wenn man nicht tagsüber schon auf Zack ist und zwischendurch zusammenräumt. Deshalb ist es wichtig, den kleinen Mäusen schon von Anfang an Ordnung beizubringen und gemeinsam spielerisch das Zimmer aufzuräumen. Doch um Ordnung zu schaffen, benötigt man in erster Linie genügend Platz bzw. die richtigen Einrichtungsgegenstände. So schaffst Du im Kinderzimmer Ordnung.

Baby bites toy block

Kleidung

Die meisten Kleiderschränke heutzutage haben gute Möglichkeiten, Kleidung geordnet zu verstauen. Trotzdem gibt es noch ein paar einfache Kniffe um den Platz im Schrank so gut wie möglich zu nutzen.

Weidenkörbe sind eine super Variante um Kleinigkeiten wie Socken, Unterwäsche, Mützen oder Handschuhe im Kleiderschrank aufzubewahren. Später finden Gürtel ihren Platz darin. Der Pinolino Weidenkorb „Katja“ mit der hübschen Schleife bietet Platz für diese Dinge und  andere Kleinigkeiten, die Du verstauen möchtest.

Tipp: Diese Weidenkörbe sind auch eine praktische Einlage für Wickelkommoden mit offenen Fächern, wie zum Beispiel für die Wickelkommode „Jelka“ von Pinolino. Die Körbe sind nicht nur optisch ein Blickfang, sie sind auch eine gute Möglichkeit um sämtliche Pflegeprodukte schnell griffbereit zur Hand zu haben.

Jeder Schrank mit Kleiderstange benötigt Kleiderbügel. Das ist nichts Neues. Wie wäre es jedoch mit dem Kleiderbügel-Set mit Stofftieren von Pinolino? Häschen und Co. sorgen für Ordnung im Kleiderschrank. Das Set besteht aus 6 Bügeln mit verschiedenen Stofftiermotiven und schafft das gewisse Extra im Kleiderschrank.

 

 

 

Kleine Garderobe, große Wirkung. Die Candide Wandgarderobe „Tinours“ benötigt nicht viel Platz im Kinderzimmer. Dennoch sorgen ihre drei Haken dafür, dass die Jäckchen und Mützen von Deinem Liebling ordentlich an ihrem Platz hängen. Das süße Bärchenmotiv ist quasi ein extra Bonus und dekoriert zugleich die Zimmerwand. Die Garderobe besteht aus Holz und findet aufgrund ihrer kompakten Größe (50 x 8 cm) auch in kleinen Räumlichkeiten ihren Platz.

 

Spielzeug

Den meisten Platz im Kinderzimmer benötigt das Spielzeug. Auch wenn Babys oftmals noch wenig Spielzeug besitzen, wird es im Laufe der Zeit immer mehr. Omas und Opas, Onkel und Tanten und auch man selbst kauft ständig dazu und erweitert somit die umfangreiche Sammlung. Schließlich gibt es viele Geburtstage, Oster- oder Weihnachtsfeste. Deshalb ist es empfehlenswert, dass Du Dir  passende Ordnungssysteme überlegst, damit Kuscheltiere, Bauklötze und Co. immer gut verstaut werden können. Sonst entsteht ganz schnell Chaos und Du findest gewisse Dinge nicht mehr.

Diese Spielzeugtruhe von babywalz mit den niedlichen Schmetterlingen, lässt kleine Mädchenherzen höherschlagen. Puppenkleidchen, Bauklötze, Haarschmuck und vieles mehr, findet hier seinen Platz. Diese rosa Truhe ist die Schatztruhe für die kleine Prinzessin. Welche tollen Dinge darin verstaut werden, bleibt ihr überlassen.

 

 

Falls Du einen kleinen Piraten zuhause hast, ist die Schatztruhe „Capt’n Sharky“ von Spiegelburg natürlich der Hit. Kleine Autos, Bauklötze oder wertvolle Piratenschätze finden darin ihren Platz. Die Truhe kann dekorativ in eine Ecke gestellt werden oder Du schiebst sie unter das Bett, sofern dieses hoch genug ist.

 

 

 

Genügend Platz für Barbies, Babypuppen, Puppenkleider und Puppengeschirr bietet der Delta Organizer „Die Eiskönigin“. Das 6-Boxen-Regal hat eine kindgerechte Höhe, sodass Dein Engel jede Box erreichen kann und ist zugleich eine tolle Möglichkeit, Kinder an das Aufräumen des Zimmers zu gewöhnen. Das zauberhafte Motiv wird Deinem kleinen Liebling gefallen. Es ist qualitativ hochwertig und besteht aus robustem Holz.

 

 

Nach dem gleichen Prinzip funktionieren auch viele „neutralere“ Modelle. Falls Dein kleiner Racker sehr viel Spielzeug besitzt, ist das 12-Boxen Regal von KidKraft eine optimale Lösung. Das Regal beinhaltet vier große und acht kleine Boxen, die genügend Platz bieten für Duplo, Bauklötze, Playmobil, Autos, Malutensilien und vieles mehr. Jede Box ist für Kleinkinder gut erreichbar und kann kinderleicht vom Regal genommen werden.

Die Momo Sitzbank „Nathalie“ sieht in jedem Kinderzimmer nicht nur süß aus, sondern ist auch sehr praktisch. Dein Schatz kann darin seine Lieblingsspielsachen verstauen und die Bank als Sitzplatz benutzen. Alternativ kannst Du darin auch kleine Schuhe, Malsachen oder sonstiges aufbewahren.

 

 

 


Der miBaby-Outdoor-Tipp: 

Hast Du einen Garten oder einen Balkon zuhause? Dann suchst Du vielleicht nach einer Lösung, um Sandspielzeug, kleine Bälle oder andere Spielsachen, die nur draußen verwendet werden, zu verstauen. Die Spielzeugkiste „Pirat“ bietet den nötigen Platz dafür. Sie besteht aus Kunststoff und ist daher bei fast allen Witterungsverhältnissen stabil. Durch ihre vier kleinen Räder kann sie auch geschoben werden.

 


 

Kleinkram

Man glaubt gar nicht, was sich im Laufe der Zeit alles so ansammeln kann. Oft sind auch kleine Teile dabei, die gar keiner Spielzeuggruppe angehören. Kleine Bälle, Figuren, Autos, Plüschtiere oder auch Haarspangen. Das sind dann meistens die Dinge, die unachtsam irgendwohin gestopft werden und nie wieder gefunden werden, sollte man sie tatsächlich einmal benötigen. Damit das nicht passiert, ist es wichtig, auch diesen Dingen einen eigenen Platz im Kinderzimmer einzuräumen.

Ein absolut süßes Accessoire für das Gitterbett ist der Alvi Organizer „Birds beige“. Dieses niedliche Teil wird mittels zwei Laschen und Knopfverschluss am Gitterbett befestigt. Spuckwindeln, Schnuller, kleine Spielsachen oder Märchenbücher finden darin ihren Platz. Der Organizer hat drei große Fächer, die einen praktischen Stauraum für Kleinigkeiten bieten. Das süße Design zaubert gute Laune bei Jung und Alt. Das Material ist pflegeleicht und kann einfach bei 30° C in der Waschmaschine gewaschen werden.

 

 

Kleine Prinzessinnen brauchen Platz für Haarspangen, Gummiringe, Haarbürste, Schleifen, Mützen, Glitzerschmuck usw. Dafür ist die Spiegelkommode „Prinzessin Lillifee“ von Spiegelburg eine zauberhafte Lösung. Auch wenn Dein Baby schon zu einem kleinen Mädchen herangewachsen ist, wird es viel Freude an dieser Kommode haben. Kleine Nagellacke, Kinderschminke und Co. haben so ihren eigenen Platz. Der kleine Spiegel ist praktisch, falls sich Dein Mädchen auch mal selber frisieren möchte.

 

Gefällt Dir die Spiegelkommode? Sie ist ideal für kleine Prinzessinnen. Wie Du ein ganzes Prinzessinnen-Zimmer gestalten kannst, erfährst Du in unserem Artikel Ein eigenes Prinzessinnen-Zimmer – gestalte ein königliches Reich.

Carolina Baptism

Einlageboxen

Eine andere Variante für Kleinkram sind bunte Boxen, die als Einlageboxen in Regale gestellt werden können. Alternativ kannst Du sie auch im Kleiderschrank verstauen. Sie sind herrlich praktisch und aufgrund ihres bunten Designs auch nett zum Anschauen. Diese Boxen und noch weitere nützliche Dinge findest Du in der folgenden Slideshow: