Der miBaby-Produkttest Elektrische Milchpumpe Swing von Medela: Mehr Flexibilität für stillende Mütter

Katharina

Du bist auf der Suche nach einer Milchpumpe, die effektiv und gleichzeitig angenehm in der Anwendung ist? Das Angebot ist groß und daher fällt die Entscheidung oft gar nicht so leicht. Hier erfährst du, wie die elektrische Milchpumpe Swing von Medela bei unseren miBaby-Testerinnen im Praxistest abgeschnitten hat.

Die Stillzeit ist etwas ganz Besonderes und Muttermilch das Beste fürs Baby. Doch auch stillende Mütter sehnen sich oft nach etwas mehr Flexibilität in ihrem Alltag oder haben mit verschiedenen Stillproblemen zu kämpfen. Die Anschaffung einer guten Milchpumpe kann da helfen. Denn mit dieser kann man einerseits rechtzeitig einem Milchstau vorbeugen, die Milchproduktion bei Schwierigkeiten ankurbeln oder eben auch einen Vorrat an Muttermilch anlegen. So ist es möglich, dass auch eine andere vertraute Person Dein Baby füttert, ohne dass zu Pulvermilch gegriffen werden muss.

Die elektrische Milchpumpe Swing von Medela verspricht schnelles und angenehmes Abpumpen mit einem 2-Phasen-Pumpprogramm, das den natürlichen Saugrhythmus des Babys nachahmt. Vor dem Kauf ist es immer empfehlenswert sich anhand von Erfahrungen anderer Mütter mit einem Produkt zu beschäftigen. Daher durften 40 miBaby-Userinnen diese moderne Milchpumpe testen und  können nun quasi von Mutter zu Mutter ihre Erfahrungen teilen. Wir haben für Dich zusammengefasst, welche Vorteile bei der Medela Swing während der Testphase besonders auffielen und was die Testerinnen am meisten von der Milchpumpe überzeugte.

Der erste Eindruck

Natürlich muss eine Milchpumpe in erster Linie gut funktionieren. Doch darüber hinaus schadet auch ein ansprechendes Design nicht. Die Optik kam in diesem Fall bei fast allen Testerinnen „sehr gut“ oder „gut“ an. Auch die wenigen Einzelteile vereinfachen die Handhabung der Medela Swing. Ganze 97 % der Tester-Mamis gelang das Zusammensetzen der kompletten Milchpumpe von Anfang an gut und sie würden es als „sehr leicht“ einstufen. Ebenso ist es bei der Reinigung der Pumpe. Diese gelang schnell und unkompliziert, so wie man es sich von einer guten Milchpumpe wünscht. Schließlich soll diese den stressigen Alltag einer jungen Mutter erleichtern. Ebenfalls praktisch: In der Online-Videothek von Medela findest Du viele Videos über die Handhabung der Medela Milchpumpen und interessante Infos rund ums Stillen und Abpumpen. In unserer Bildergalerie kannst Du Dir bereits einen ersten Eindruck über den Test der elektrischen Milchpumpe Swing von Medela im Familienalltag verschaffen.

Die innovative Technik

Die Technik der Medela-Milchpumpen wird immer weiterentwickelt, um das Beste aus Natur und Wissenschaft miteinander zu vereinen. 68 % der miBaby-Testerinnen gaben an, dass ihnen der Einsatz einer Milchpumpe, deren Abpumpprogramm auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht, „sehr wichtig“ ist,  25 % fanden dies immer noch „wichtig“. Die 2-Phase Expression Technologie der Medela Swing imitiert das natürliche Saugverhalten von Babys an der Brust ihrer Mutter. Hierbei ist ein Wechsel zwischen einer Stimulations- und Abpumpphase möglich. Die Bedienung der elektrischen Milchpumpe Swing von Medela mit insgesamt nur vier Knöpfen ist sehr intuitiv und einfach gehalten. 97 % der Tester-Mamis würden sie daher als „sehr bedienerfreundlich“ einstufen.

„Wie häufig verwendest Du die elektrische Milchpumpe Swing von Medela im Laufe einer Woche?“

diagrammmedelaswing

 Angenehmes Abpumpen zuhause und unterwegs

Man hört viele Märchen über das Abpumpen – es soll laut und schmerzhaft sein. Bei der Elektrischen Milchpumpe Swing von Medela hingegen empfanden in unserem Test 72 % der Mütter den Abpumpvorgang als „sehr angenehm“ und weitere 25 % als „angenehm“. Die Intensität des Pumpvakuums lässt sich je nach Empfinden per Knopfdruck variieren. Zudem ist die PersonalFit Brusthaube, die in fünf Größen erhältlich ist, sanft zum Brustgewebe und hilft, beim Abpumpen entstehende Brustwarzenprobleme zu vermeiden. Auch die geringe Laustärke der Milchpumpe im Gebrauch fiel im Test positiv auf. Da sie besonders kompakt und leicht ist, lässt sie sich problemlos in der Handtasche verstauen und ist damit auch für unterwegs ein guter Begleiter, den rund 56 % der Tester-Mamis „oft“ oder „manchmal“ in Anspruch nahmen. Dank des Akkubetriebs ist dafür nicht einmal eine Steckdose notwendig. So gelingt das Abpumpen von Muttermilch bei Bedarf unabhängig von Ort und Zeit.

Das Video zum Produkttest:

 Weiterempfehlung

Die elektrische Milchpumpe Swing von Medela kostet UVP 179 Euro. Ein angemessener Preis angesichts der Qualität der Milchpumpe, wie 72 % unserer Testerinnen bestätigen. Schließlich biete die Medela Swing ein angenehmes Gefühl beim Abpumpen, mehr Flexibilität zuhause und unterwegs und eine große Zeitersparnis im Vergleich zu Handmilchpumpen. Die Medela Swing bringt also alle wichtigen Qualitäten mit, die sich stillende Mütter von einer guten Milchpumpe erhoffen. Fast 94 % der Testerinnen würden sie daher nach ihrer ausgiebigen Testphase weiterempfehlen, die übrigen 6 % antworteten mit „vielleicht“. Keine einzige Testerin gab an, die Milchpumpe nicht weiterempfehlen zu wollen. Das überrascht kaum, wenn man sich vor Augen führt, dass 88 % der Mütter in unserem Test mit der elektrischen Milchpumpe Swing von Medela „sehr zufrieden“ waren und 9 % „zufrieden“. Und vielleicht ist sie ja auch genau die richtige Milchpumpe für Dich, um Dich während der Stillzeit zu unterstützen.

Statements unserer Testerinnen