Der miBaby-Produkttest snu:mee von Baby Stars rock2sleep: Der musikalische Alleskönner am Babybettchen

Katharina

Liegt es Dir besonders am Herzen, dass Dein Baby zu schönen Melodien ganz friedlich einschlafen kann und Du danach mit dem richtigen Babyphone auch immer lauschen kannst, ob alles in Ordnung ist? snu:mee kann aber sogar noch mehr. Unsere miBaby-Testerinnen durften diese Neuheit und ihre vielfältigen Funktionen einmal ausgiebig testen!

Bei den meisten frischgebackenen Eltern stehen eine Spieluhr und ein Babyphone ganz weit oben auf der Wunschliste. Wer weiß nicht, wie schön beruhigend die richtigen Melodien beim Weg ins Land der Träume Gesellschaft leisten können…? Damit Eltern ihren kleinen Schatz dort aber auch in Sicherheit wissen, ist ein gutes Babyphone dann quasi die Pflicht zur vorherigen Kür. Da ist es verständlich, dass Eltern weder bei der technischen Sicherheit, noch bei der Wahl der Schlummerlieder auf Qualität verzichten wollen.

V8GDLgdteRIbcSgl5-JMK50JNLv0RmqOqHPej9IhADw
babystarsrock2sleep Babyphone snu:mee

Das wissen aus eigener Erfahrung die Entwickler des babystarsrock2sleep Babyphone snu:mee. Aber warum so viele Geräte auf einmal kaufen? Muss man sich für die Erstausstattung nicht sowieso schon so vieles anschaffen? Diese oder ähnliche Fragen werden sie sich wohl gestellt haben, bevor sie auf die Idee kamen snu:mee zu entwickeln. Ihre Antwort: Ein Gerät, das Spieluhr, Babyphone und sogar MP3-Player in einem ist. Dabei müssen jedoch bei keiner der Funktionen in Sachen Qualität Abstriche gemacht werden. Die Spieluhr  bietet einzigartige, neue und moderne Melodien. Das Babyphone garantiert eine absolut sichere Überwachung per Smartphone und der MP3-Player bietet mehr als genug Platz für alle Lieblingslieder.

Ob snu:mee wirklich so ein Multitalent ist, durften unsere 14 miBaby-Testerinnen für uns herausfinden. Haben wir hier also wirklich eine Neuheit, die möglicherweise bald zum absoluten Must-Have für frischgebackene Eltern werden könnte?

Die Bedienung

snu:mee gehört dank seiner technischen Qualitäten wohl zu den Dingen im Kinderzimmer, mit denen sich auch Väter gerne beschäftigen. Denn es lässt sich ganz bequem per App über das eigene Smartphone steuern. Das muss natürlich nicht heißen, dass nicht auch unsere Testmütter mit snu:mee zurechtkamen. Denn als sie einmal den Dreh heraushatten, empfanden sie die Bedienung als gar nicht so kompliziert, wie vorher vielleicht befürchtet. Zuhause konnten sie snu:mee über das heimische WLAN-Netz mit dem Handy verbinden. Unterwegs fungiert snu:mee als eigener Router und kann auch auf Reisen problemlos verwendet werden. Die Verbindung mit dem Handy fanden unsere Testerinnen klasse. Schließlich hat man dieses meist sowieso griffbereit in der Nähe.

Schlaflieder 2.0

Über die App lassen sich außerdem zahlreiche Lieder downloaden, die so ganz anders sind als das, was wir von gewöhnlichen Standard-Spieluhren gewohnt sind. Natürlich dürfen auch die Klassiker sowie ausgewählte Naturgeräusche nicht fehlen. Zusätzlich gibt es aber tolle Interpretationen moderner Pop- und Rocksongs! So schläft Dein kleiner Liebling nicht mehr nur zu ,,La-Le-Lu“ und ,,Schlaf, Kindlein, schlaf“ ein, sondern genießt beim Schlummern speziell angepasste Musik von David Guetta, Clueso, Pink und vielen weiteren englisch- und deutschsprachigen Interpreten. Unsere Testerinnen waren begeistert von der Vielfalt an verschiedenen Songs und staunten nicht schlecht, als sie bemerkten, wie die bekannten Hits so interpretiert wurden, dass sie eine genauso angenehm beruhigende Wirkung haben wie herkömmliche Schlaflieder.

snu:mee ist absolut empfehlenswert!

Diagramm snu mee neu

 Der Sicherheitsaspekt

Ein Babyphone soll vor allem eines: Sicher und verlässlich funktionieren! Die miBaby-Testerinnen fanden die verschiedenen  Optionen zur Überwachung sehr praktisch. Sie konnten einerseits über die übliche Raumüberwachung alles hören, was im Kinderzimmer geschah. Aber zudem hatten sie auch die Möglichkeit, auf lautlos zu stellen und bei Geräuschen eine Push-Benachrichtigung auf dem Handy zu erhalten. Als angenehm empfanden sie es auch, dass sie sich dank der großen Reichweite von bis zu 300 m keine Gedanken über eine Unterbrechung der Verbindung zum Babyphone machen mussten.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit rund 130 Euro ist der Preis von snu:mee unschlagbar! Besonders wenn man bedenkt, dass man hier eigentlich drei qualitativ sehr hochwertige technische Geräte in einem bekommt. Man spart bei der Auswahl eine Menge Zeit und kann im Alltag mit Baby einfach ganz bequem snu:mee benutzen, ohne für dieselben Funktionen zu einem zusätzlichen Produkt greifen zu müssen.

Unser Video zum Test:

Weiterempfehlung

Wenn Du auf moderne Musik stehst oder das olle La-Le-Lu Dir so langsam den letzten Nerv raubt, dann ist snu:mee einfach perfekt für Euch! Denn es überzeugt nicht nur musikalisch gesehen als Spieluhr und MP3-Player, sondern garantiert Dir auch ein hohes Maß an Sicherheit, während Dein kleiner Liebling entspannt den verschiedenen Melodien lauschen kann und bald darauf friedlich schlummert.

Statements unserer Testerinnen

,,Unsere Kinder lieben snu:mee und laufen schon Richtung Bett, wenn wir ihn einschalten. Die Bedienung über das iPhone ist kinderleicht und auch das Babyphone ist eine super Kombination, die mit dem MP3-Player die Altersunterschiede unserer Kinder (3 Monate, 1, 3 und 10 Jahre) komplett abdeckt“

,,Für musikalische Eltern und vor allem für Liebhaber von moderner Musik ist snu:mee einfach genau das Richtige!“

,,Die Idee ist großartig und snu:mee ist sehr praktisch, denn sein Handy hat man immer dabei. Im Sleeve ist snu:mee ja praktisch auch ein Kuscheltier, das immer mit dabei sein kann.“

,,Man bekommt sogar noch mehr für sein Geld, denn man kann kein anderes Babyphone auch als MP3-Player verwenden.“