Didymos oder Hoppediz – Die beliebtesten Tragetücher im Vergleich

Julia Eickhoff

Didymos oder Hoppediz – das sind die Namen der beiden Hersteller, die Dir immer wieder unterkommen werden, wenn Du Dich mit Tragetüchern beschäftigst. Welcher Hersteller ist denn nun der Bessere? Lässt sich das überhaupt so einfach sagen? Wir stellen Dir in unserem Ratgeber beide ausführlich vor!

 

Ein Tragetuch muss es auf jeden Fall sein! Das hast Du Dir schon genau überlegt. Beim Tragen im Tuch hat Dein Kind die optimale Position, die für Rücken und Hüfte am besten geeignet ist. Aber auch bei Tragetüchern gibt es Unterschiede. Wir haben uns für Dich mit den zwei großen Tragetuchherstellern, Didymos und Hoppediz, beschäftigt und zeigen Dir, was diese beiden Marken besonders auszeichnet und worin sie sich unterscheiden.

 

Preisunterschied

Wir, die heute besonders auf den Preis achten, weil wir gerne mal ein Schnäppchen machen möchten, bekommen natürlich erst einmal große Augen, wenn wir uns den Preisunterschied zwischen Didymos- und Hoppediz-Tüchern ansehen. Das Hoppediz Gewebtes Tragetuch gibt es beispielweise schon ab 55,00 €, während das Didymos Babytragetuch „Eva“ mit einem Preis von knapp 100,00 € startet. Angesehen haben wir uns die 3,70 m langen Tücher.

Baby-verwundert

Vielleicht denkst Du, wir vergleichen hier Äpfel mit Birnen, es handelt sich ja nicht um ein und dasselbe Tuch, das lediglich aus einem anderen Herstellungsbetrieb kommt. Generell kann man aber trotzdem sagen, dass Didymos Tragetücher immer etwas teurer sind als die von Hoppediz.

Natürlich ist dieser Preisunterschied knackig, aber Du darfst nicht vergessen, dass es Gründe dafür gibt, die sicher nicht ganz unbedeutend sind. Während Hoppediz in Indien fertigt (selbstverständlich wird auch hier auf eine kontrollierte Produktion geachtet), gehört zu Didymos‘ Firmenpolitik, die Produktionsabläufe niemals in Billiglohnländer auszulagern, sondern diese in den „eigenen vier Wänden“ zu halten.

Auch die besonders umweltschonende Bearbeitung der Garne und ein Verzicht auf meist unnötige chemische Zusätze sind ein Grund für den höheren Verkaufspreis. Firmen, die für Didymos produzieren, sind IVN-zertifiziert oder erfüllen die Kriterien des Schweizer Institutes für Marktökologie (IMO).

Hoppediz lässt alle neu eingefärbten Garne in unabhängigen Laboren in Deutschland testen, um Kunden wie Dir ein qualitativ hochwertiges Produkt zu gewährleisten.

Auch Kinderarbeit ist ein absolutes Tabu für dieses Unternehmen!

iStock_000028054644

Höhere Kosten für das Unternehmen bedeuten somit höhere Kosten für uns als Endverbraucher. Ob Dir diese Gründe den höheren Preis letztlich wert sind, musst Du für Dich selbst entscheiden.

Qualität

Beide Hersteller können bei ihren Tüchern in jedem Fall mit Qualität überzeugen. Trotz elastischer Materialien bleiben die Tragetücher top in Form und sind auch nach mehrmaligem Waschen immer noch strapazierfähig.

Welche speziellen Ausführungen gibt es?

Elastische Tragetücher

7b0d8e6d08bdcf9c5f56782e0c1f1983
Hoppediz Elastisches Tragetuch

Was bei Hoppediz das Elastische Tragetuch ist, ist bei Didymos das Babytragetuch Jersey. Diese beiden Varianten sind für die Anfangszeit mit Deinem Schatz geeignet. Bis zu einem Gewicht von 9 kg können sie verwendet werden. Durch ihre Elastizität lässt sich Dein kleiner Schatz einfacher in das Tuch verfrachten, und auch das Tragen fühlt sich für Dich komfortabler an. Einmal ans Tuch gewöhnt, machen natürlich auch die Nachfolgermodelle keine Probleme.

 

Die Hoppediz-Variante gibt es in zwei verfügbaren Längen (4,60 m oder 5,40 m), während das Didymos-Tuch lediglich in 5,40 m erhältlich ist.

Didymos ist grundsätzlich der Meinung, dass das Tragen mit einem elastischen Tragetuch nur in der Wickelkreuztrage erfolgen sollte. Dafür ist die angebotene Länge bestens geeignet.

Jacquard Tragetücher

Jacquard Tücher bieten ebenfalls beide Hersteller an. Jacquard Tücher werden in einem bestimmten Herstellungsverfahren gefertigt. Dieses Verfahren ermöglicht einen Wechsel der Webart während des Produktionsprozesses, sodass verschiedene, komplizierte Muster im Tuch ein wunderschönes Design zutage fördern. Aussehen alleine ist allerdings nicht alles, dieses Gewebe ist zudem noch schön weich und elastisch, aber dennoch formstabil.

Leichte Tücher

Hoppediz Tragetücher sind oft dicker und somit auch teilweise schwerer als die Produkte von Didymos. Das muss aber nicht unbedingt ein Nachteil sein. Schwerere Tücher wirken oftmals fester, und man hat das Gefühl, der kleine Schatz sitzt noch ein bisschen gesicherter vor Mamas Brust.

Hoppediz bietet aber auch leichte Tragetücher an, wie zum Beispiel das Hoppediz Tragetuch „Dublin“. Diese speziellen Tücher sind aus leichterem Garn gewebt, unterscheiden sich aber sonst nicht von ihren „dicker gewebten“ großen Schwestern.

Sondereditionen

Was bei beiden Herstellern wirklich toll ist, ist die Möglichkeit, ein Tuch aus einer limitierten Auflage erwerben zu können. Manchmal ist man nicht gerne eine unter vielen Müttern, die alle denselben Kinderwagen zuhause haben, man möchte auch mal herausstechen. Sicherlich kennst Du das auch.  Bei Hoppediz ist die Auswahl klein aber fein, bei Didymos hast Du ein paar mehr Optionen.

Puppentragetücher

Didymos Das Puppentragetuch

Zu den Sondereditionen gehören auch die Puppentragetücher. Hier bieten sowohl Hoppediz als auch Didymos Entsprechendes an.

Preislich kann allerdings  erneut eher Hoppediz überzeugen. Die Tücher für Deine kleine Puppenmutti sind teilweise schon für die Hälfte des Didymos-Preises erhältlich.

 

Größen

Folgende Größen sind bei Hoppediz und Didymos erhältlich:

Größen

Und? Didymos oder Hoppediz?

Wie so vieles im Leben hängt die Entscheidung zwischen den Tragetüchern von Didymos oder Hoppediz  von der eigenen Einstellung und dem Geschmack jedes einzelnen ab. Wer Wert darauf legt, dass im eigenen Land gefertigt wird statt in Billiglohnländern, der sollte sich vielleicht besser für ein Tuch von Didymos entscheiden. Die Sparfüchse unter uns tendieren sicherlich eher in Richtung Hoppediz. Beide  Hersteller können qualitativ aber voll überzeugen. Gerne kannst Du Dich auch noch bei uns nach einem Tragetuch umsehen – schau mal in unsere Tragetuch Übersicht.