Gut gewickelt – aber sicher!

Ricarda Grusemann

Der Nestbau hat begonnen und Du richtest das Kinderzimmer ein. Besonderes Augenmerk solltest Du dabei auf den Wickeltisch legen, denn er wird in den nächsten Monaten mehrmals täglich genutzt. Damit Du die richtige Wahl treffen kannst, hat miBaby sich gründlich für Dich umgeschaut.

Nicht nur für das Wickeln und Waschen ist er prima geeignet, auch eine Babymassage lässt sich hervorragend auf dem Wickeltisch durchführen. Es gibt verschiedene Varianten auf denen Du Dein Kind sicher wickeln kannst. Eines solltest Du beim Wickeln aber nie aus dem Blick lassen: Dein Kind. Egal, für welchen Wickeltisch Du Dich entscheidest, Dein Kind solltest Du niemals – auch nur kurz – alleine lassen. Damit Du eine passende Wickelgelegenheit für Dein Baby findest, hat miBaby sich gründlich für Dich umgeschaut – los geht’s zum perfekten Wickeltisch.

Welche Wickeltische gibt es?

Damit Dein Baby während dem Wickeln stets bequem liegt und Du in komfortabler Höhe arbeiten kannst, wenn die Windel gewechselt wird, gibt es eine Reihe verschiedener Wickeltische. Hier gilt: Für jedes Platzproblem gibt es eine Lösung. miBaby zeigt Dir, wie Du auch in Deinem Zuhause einen prima Platz zum Wickeln einrichten kannst.

Was gehört zum Wickeltisch dazu?

Damit das Wickeln für Dich und Dein Baby eine möglichst angenehme Beschäftigung wird, gibt es eine Reihe nützlicher Dinge, die an einem Wickelplatz nicht fehlen sollten. miBaby hat die hilfreichsten Tipps zum Wickeln für Dich zusammengestellt.