Ich packe meinen Koffer – Was gehört in die Kliniktasche?

Katharina Grammel

Ich packe meine Koffer und nehme mit…. Ja, was nehme ich denn mit ins Krankenhaus, wenn die Geburt bevorsteht? Wir zeigen Dir in diesem Artikel, was Du in Deine Kliniktasche packen musst, welche Tasche sich dafür eignet und wann Du sie packen musst.

Viele Schwangere können es kaum erwarten, dass das kleine Baby endlich das Licht der Welt erblickt. Doch nach Monaten der Schwangerschaft ist es so ein bekannter und normaler Zustand, dass Du das Ende der Schwangerschaft gedanklich gaaaaaaanz weit wegschiebst. Aber bevor Du plötzlich von einsetzenden Wehen überrascht wirst, solltest Du Deine Kliniktasche rechtzeitig gepackt haben. Doch was gehört in die Kliniktasche? Wir beantworten Dir alle Fragen zu Deiner Kliniktasche.

Wann muss ich meine Kliniktasche packen?

In der 34. Schwangerschaftswoche solltest Du langsam beginnen Deine Kliniktasche zu packen. Wahrscheinlich denkst Du Dir: „Es ist doch noch so lange hin.“ Aber unverhofft kommt oft! Und wenn dann die Geburtswehen einsetzen, wirst Du keine Kliniktasche mehr packen können und in der Regel auf schnellstem Wege in die Klinik fahren. Nutze die Zeit des Mutterschutzes und packe Deine Sachen in aller Ruhe zusammen. So kannst Du sicher sein, dass Du nichts vergisst.

Welche Tasche eignet sich als Kliniktasche?

Im Durchschnitt bleiben die frischgebackenen Mamis weniger als eine Woche im Krankenhaus. Daher ist es nicht nötig, dass Du den großen Urlaubskoffer mitnimmst. Eine kleine, aber geräumige Tasche eignet sich viel besser, zumal der Platz in einem Patientenzimmer beschränkt ist. Wie der Name schon verrät, ist der Reisenthel Allrounder M für viele Zwecke zu gebrauchen. Erst nutzt Du ihn als Kliniktasche, später als Wickeltasche. Je nach Design bekommst Du die hübsche Tasche bereits ab 20,- €.

Was gehört in die Kliniktasche?

Klar, Kleidung und Kosmetika benötigst Du, wenn Du ein paar Tage in der Klinik verbringst. Doch hast Du auch an Still-BH, Stilleinlagen und Entspannungsprodukte für die Geburt gedacht? Ein Massageöl oder einen Badezusatz – das solltest Du nicht vergessen. Wir haben Dir hierzu eine kleine Checkliste erstellt, was in die Kliniktasche gehört. Damit Du einen kleinen roten Faden hast, was Du in den verschiedenen Phasen Deines Aufenthalts benötigen wirst, haben wir Dir den Ratgeber Die Kliniktasche in 5 Schritten packen erstellt.

Und keine Panik! Solltest Du tatsächlich etwas vergessen haben, kann Dein Partner oder Geburtsbegleiter es Dir schnell besorgen und beim nächsten Besuch mitbringen.

Muss ich beim Packen etwas beachten?

Unbedingt! Einige Dinge wie die Kleidung für Dein Baby kannst Du schon direkt einpacken. Derzeit benötigst Du sie ja noch nicht. Doch Mutterpass und Personalausweis benötigst Du jeden Tag und kannst sie noch nicht einpacken. Hier haben sich Organizer als nützlich dargestellt. Der Lässig Mum’s Organizer Casual bietet Dir viel Platz für all diese Dokumente, die Du täglich brauchst. Gehen die Wehen los, schnappst Du Dir schnell Deinen Organizer aus Deiner Handtasche und hast alle Dokumente beisammen. Und nach der Geburt kannst Du ihn prima als U-Heft-Hülle für Deinen Schatz nutzen.

Damit Du auch wirklich nichts vergisst, lege eine Liste mit den fehlenden Sachen auf die Tasche, damit auch Dein Partner die Tasche noch schnell fertig packen kann.

Baby in Koffer

Worauf sollte ich bei der Kleidung achten?

Die Kleidung für Dich und Deinen Schatz sollte selbstverständlich frisch gewaschen sein. Die neue Babykleidung muss gewaschen werden, um etwaige Keime oder Schadstoffe herauszuwaschen. Das NUK Vollwaschmittel für Babys wurde speziell für diese Zwecke entwickelt.

Nimmst Du ein Kleidungsstück aus der Tasche, weil Du es noch einmal anziehen möchtest, lege Dir einen Zettel auf die Kliniktasche, damit Du das fehlende Teil auch wirklich wieder ersetzt.

Damit Deine Kliniktasche nicht zu voll wird, kannst Du auch noch eine weitere kleine Tasche mit der Babykleidung packen, die Du erst am Tag der Entlassung mitbringst. Die meisten Krankenhäuser bieten Dir für die Zeit Deines Aufenthalts kostenlose Babykleidung an. Informiere Dich hier vorab in Deiner Wunschklinik.

Wo deponiere ich meine Kliniktasche?

Im Prinzip ist der Platz nicht wichtig. Du solltest nur Deinen Partner oder Deinen Geburtsbegleiter darüber informieren, wo Du die Tasche hingestellt hast. Viele stellen die Kliniktasche in das Kinderzimmer, da sie hier nicht so im Weg steht. Du kannst sie aber auch in den Flur stellen, damit sie schnell zu greifen und mitzunehmen ist.

 Was darf ich bei der Abreise nicht vergessen?

Die Tasche! Die Aufregung ist groß, wenn es endlich losgeht. Da kann man schon mal schnell das wichtigste Utensil vergessen. Damit das nicht passiert, stellst Du Deine Kliniktasche entweder dahin, wo Du sie siehst, wenn Du das Haus verlässt oder klebst Dir einen Erinnerungszettel auf Deinen Mutterpass. Diesen musst Du natürlich noch aus Deiner Handtasche kramen und einstecken, aber daran wirst Du sicherlich in der Aufregung denken.
Und sonst schaust Du Dir einfach nochmal unsere 5 Schritte fürs Packen der Kliniktasche an.

Wir wünschen Dir alles Gute für Deine bevorstehende Geburt!