Mause-Mami Anja testet das Schmuse-Wickel-Buch!

AnjaConstance

Unsere Mause-Mami und Hebamme Anja hat das „Das Schmuse-Wickel-Buch“ von Antje Drössel getestet. Lest selbst, was Anja zu dem liebevoll gestalteten Buch zu sagen hat:

 

Der erste Eindruck dieses Buches ist überzeugend, denn es ist mit vielen Fotos und wirklich tollen Illustrationen sehr liebevoll gestaltet. Inhaltlich bin ich etwas gespalten. Die Autorin beschreibt das von ihr selbst entwickelte „WellKin“-Konzept, ein spielerisches Wohlfühlprogramm mit entwicklungsfördernden Bewegungs- und Entspannungsübungen aus aller Welt. Es ist eine bunte Mischung aus verschiedenen Massagetechniken, Shiatsu, Jin Shin Jyutsu, Yoga, Babygymnastik sowie klassischen Fingerspielen und Kinderliedern.

412q+qrWkYLGenau da liegt mein Kritikpunkt. Es ist mir als Programm zusammengefasst einfach viel zu viel. Teilweise zu viel Input für die Kinder und dadurch für die Eltern (selbst mit nur einem Kind) nicht wirklich regelmäßig machbar. Das Ganze soll zwar in das tägliche Wickel- und Pflegeritual eingebaut werden, es ist aber weder erforderlich, ein Baby jeden Tag morgens von oben bis unten zu waschen noch es am Abend ebenso einzucremen. Das in jeweils 15 Schritte gegliederte „Wellkin Morgen- und Abendprogramm“ ist zusätzlich auf einem Poster beschrieben, dass sich gut über den Wickeltisch hängen lässt.

Das Buch bietet dennoch schöne Inspirationen, was man mit seinem Baby beim täglichen Pflegen und Kuscheln so tun kann. Man sollte es meiner Meinung nach eher als Anregung statt als exakte Anleitung auffassen. Sonst geht doch der intuitive Körperkontakt mit dem Kind dabei etwas verloren. Sehr gut gefallen mir in dem Buch die regelmäßigen Wohlfühltipps für Mütter, mal eine kleine Entspannungsübung, eine Massage oder ein nettes Rezept.

Schön sind auch die klassischen Kinderlieder (sogar mit Noten), Reime und Fingerspiele, die wirklich hübsch bebildert das ganze Buch durchziehen. Da das Buch viele nette und sinnvolle Ideen für Mutter und Baby parat hält und zudem noch optisch sehr ansprechend ist, eignet es sich auch gut als Geburtsgeschenk. Vielleicht noch mit dem Hinweis, sich genau das rauszupicken, wofür Zeit und Lust da ist. Dann werden Mama und Baby viel Spaß dabei haben.