Nase voll, weil Nase zu? nosiboo für Dein Baby!

Julia Eickhoff

Hat Dein Kleines eine verstopfte Nase? Säuglinge und Kleinkinder können sich leider noch nicht die Nase putzen. Da müssen wir Mamis und Papis ran: Der fiese Schleim aus der Nase muss raus – und wir sagen Dir auch wie!

Advertorial

Nase zu?

Schon die kleinsten Erdenbürger kämpfen mit einer verstopften Nase. Dies kann mehrere Gründe haben.

In der kalten Jahreszeit sind sie besonders vertreten, aber auch ab einem gewissen Kleinkindalter ist niemand mehr vor Ihnen gefeit: Den Schnupfen-Schleimmonstern! So ein einfacher Schnupfen kann uns Großen nicht mehr allzu viel anhaben, aber für die ganz Kleinen kann das schon zu einer hartnäckigen und langwierigen Sache werden.

Auch Allergien können Auslöser für eine verstopfte Nase und angeschwollene Schleimhäute sein. Sekretansammlungen, die hierbei nicht entfernt werden, fließen zurück in die Kieferhöhlen und können neben den bereits bestehenden Allergieproblemen auch noch Entzündungen der Nebenhöhlen zur Folge haben.

Baby_weint_schreit

Denken wir einmal noch simpler: Manchmal ist die Nase auch ohne Viren oder Bakterien verstopft, eben nur, weil sich einfach einiges angesammelt hat. Das erschwert uns das Atmen durch die Nase und kann in dem Maße natürlich genauso bei den Minis vorkommen. Bis zu ihrem sechsten Lebensmonat verwenden Babys die sogenannte Nasenatmung. Störungen bei dieser können zu Trink- oder auch Schlafbeschwerden führen.

Kleine Kinder, Säuglinge im Speziellen, können sich ihre Nase jedoch nicht selbst putzen. Somit kann das Nasensekret nicht abfließen und die Atemwege können nicht genesen. Weitere Infektionen sind in solchen Fällen nicht auszuschließen.

Der handelsübliche Nasensauger

Im Handel gibt es eine Vielzahl an Nasensaugern, die leider aber nicht unbedingt halten, was sie versprechen. Bei falscher Handhabung kann es sein, dass überhaupt kein Schleim den Weg in den Sauger findet, oder aber, dass Dein Baby Schmerzen während des Absaugvorgangs hat. Vielleicht hat Dein Schatz dann auch einfach schon Angst, wenn es den steril medizinisch wirkenden Nasensauger von weitem sieht, oder wenn es bei der elektrischen Variante Euren Staubsauger rattern hört?

Wir möchten Dir gerne eine einfachere, schonendere und zufriedenstellendere Variante vorstellen: nosiboo!

Was ist nosiboo?

nosiboo ist eine neue Art  von Nasensauger, der trotz sanfter Saugtechnik ein leistungsstarkes, „nasenfreies“ Ergebnis bei Kindern im Alter von 0-4 Jahren erzielt. Der nosiboo elektrischer Nasensauger besteht im Prinzip aus zwei Teilen: Dem elektrischen Sauger sowie dem patentierten Colibri-Kopf.

Die Entwicklung des Nasensaugers wurde stark geprägt durch den Einfluss und die Erfahrungen vieler Eltern und Fachärzte. Wer liefert bessere Fakten als das lebende Exempel?

 

Das Design des elektrischen Sauggerätes wirkt kindgerecht – der Teddybärkopf fügt sich ganz einfach in die Kinderzimmerlandschaft ein und nimmt jedem Nasensaugerskeptiker unter einem Meter Körpergröße jegliche Angst – darüber sicherlich auch. Das Gerät wird ganz normal an die Steckdose zuhause angeschlossen. Du musst nur noch die Saugstärke regulieren, damit der Unterdruck für Dein Baby passend und somit so schonend wie möglich ist, und dann geht es den fiesen Nasenschleimmonstern auch schon an den Kragen.

4_Family_01_JPG

In Punkto Lautstärke hebt sich der nosiboo Nasensauger ebenfalls positiv von Konkurrenz-Produkten ab. Er ist sehr leise und verhindert somit, dass Dein Kind verschreckt wird – bei  staubsaugerbetriebenen Geräten ist oftmals das Gegenteil der Fall.

Der Colibri-Kopf ist in Kombination mit dem Schlauch die Verlängerung der Saugmaschine, kann aber auch separat anhand von Mundbetrieb verwendet werden.

NozzleLetzteres eignet sich vor allen Dingen, wenn Ihr als Familie unterwegs seid, wie zum Beispiel auf einer Urlaubsreise. Diese Variante ist in einem solchen Fall dann einfach platzsparender und erfüllt genauso ihren Zweck wie die elektronische Saughilfe. Der Kopf lässt sich für Reinigungszwecke leicht auseinandernehmen und kinderleicht mit heißem Wasser spülen. Solch eine bedienerfreundliche und hygienische Ausstattung ist bei anderen Herstellern nicht unbedingt aufzufinden.

Colibri_family

Die Nase Deines Kleinen kommt nur mit dem vorderen Stück des Kopfes in Berührung (BPA-frei), sodass eine Schleimhautirritation ausgeschlossen werden kann. Für alle diese Details haben Fachärzte gesorgt, unter deren Aufsicht der Colibri-Kopf entwickelt worden ist.

Nosiboo_Colibri Nozzle_JPG

Colibri-Kopf

Seine außergewöhnliche Form hat übrigens einen sehr wichtigen Grund: Durch sanfte Bewegungen erreicht der Colibri-Kopf automatisch die Öffnung zur Kiefernhöhle und kann auf diese Weise auch dort ansässige  Sekretansammlungen lösen.

Oft muss nach der regelmäßigen Anwendung des nosiboo Nasensaugers keine zusätzliche Behandlung durch Medikamente mehr erfolgen! Und das ist es doch unter anderem, was wir uns für unsere Kleinen (und auch Großen) wünschen: Vorbeugung von Komplikationen und Medikamentenbehandlungen.

 

Wir fassen zusammen – was zeichnet nosiboo aus?

  • regulierbare Saugstärke – dadurch schonender Unterdruck
  • sanftes Saugen und dabei trotzdem leistungsstark
  • entfernt sogar das Sekret aus der Kieferhöhle
  • ein kinderfreundliches, nicht angsteinflößendes Design
  • einfache Bedienung
  • angenehm leises Geräusch
  • extrem leicht zu reinigen
  • prima Vorbeugungsmittel

Mit Auszeichnung

Im Jahre 2014 gewann der elektrische Nasensauger nosiboo übrigens den Red Dot Design Award (Kategorie: Medizinische Geräte und Ausrüstungen). Dem Unternehmen zufolge sei diese Auszeichnung besonders wichtig, da sie deutlich mache, dass sein Produkt absolut vertrauenswert sei. Vielleicht probierst Du es ja auch einfach aus?