Neue Studie zum Thema Schlaf von Babys: zu wenig Schlaf macht dumm!

Katharina Grammel

Schlafen Dreijährige unregelmäßig leidet sehr wahrscheinlich die Intelligenz. Zu diesem Ergebnis kommt laut spiegel.de eine englische Studie, die 11.000 Kinder begleitete. Lies die Einzelheiten hier nach.

Schlafprobleme baby

Bei zu wenig Schlaf leidet die Intelligenz

Für Babys und Kleinkinder ist der ganze Tag eine riesige Entdeckungsreise. Sie kommen in eine neue Welt voller Überraschungen und Geheimnissen. Tagtäglich speichert das Gehirn Deines Kleinen eine riesen Masse neuer Informationen ab: neue Wörter, neue Eindrücke, Farben, Muster, Verhaltensweisen und und und. Damit das kindliche Gehirn sich optimal entwickeln kann und diese ganze neue Wissensmasse optimal abspeichern kann braucht es Pausen – diese bekommt es im Schlaf. Oder auch eben nicht, wenn das mit dem Schlafen nicht so klappt. Dies hat jedoch weitreichende Folgen vor allem bei den Dreijährigen: Fehlt Kindern im Alter von drei Jahren ein regelmäßiger Schlafrhythmus, leidet offensichtlich ihre geistige Entwicklung. Das zumindest berichten Forscher um Yvonne Kelly vom University College London im „Journal of Epidemiology and Community Health“, die eine Studie mit rund 11.000 britischen Kindern durchführten.

Lesen, Mathe und Vorstellungskraft in Bezug zu Schlafgewohnheiten

In der Studie untersuchten die Forscher Familienroutinen, Einkommen und Berufsstandsstand der Eltern. Ältere Kinder mussten sich in Lesen, mathematischen Denkaufgaben und räumlicher Vorstellungskraft beweisen. Diese Ergebnisse glichen die Forscher mit den Zubettgehzeiten ab. Das Resultat: Laut spiegel.de schnitten die Mädchen und Jungen, die als Dreijährige unregelmäßig ins Bett gegangen waren, später im Alter von sieben Jahren bei drei Tests schlechter ab als regelmäßige Schläfer. Mädchen reagieren dabei sensibler als Jungs.

Wenn es einfach nicht klappt…

Die Studie ist allerdings auch etwas verzerrt: Sie konnte den Zusammenhang zwischen Zubettgehzeit und geistiger Entwicklung nur beobachten und nicht direkt nachweisen. Allerdings ist die Wichtigkeit des Schlafes unumstritten. Manche Eltern von Euch sind mit einem Baby gesegnet, das einfach schläft. Manche haben aber eben nicht dieses Glück und sind schon oft an den Rande des Wahnsinns getrieben worden, wie unsere Redakteurin und Mami Natalie. Hier findest Du ihre Tipps, wenn es mit dem Schlafen einfach nicht richtig klappt.

Ratgeber von Mami Natalie: so klappt es mit dem Schlafen!