Warum sich für Babys Lauflernschuhe Leder mit am besten eignet

Marlen Greb

Dein Baby beginnt zu Laufen und alles wird anders. Mobil sein ist so toll! Jetzt ist die richtige Zeit, praktische und gute Lauflernschuhe anzuschaffen. Doch welche Materialen und Schuhe sind besonders geeignet? Wir haben für Dich recherchiert.

So ein Babyfuß ist besonders empfindlich. Du möchtest Deinem Kind natürlich auf keinen Fall schaden und daher die Schuhe kaufen, die bestmöglich auf die Bedürfnisse der kleinen Füße abgestimmt ist. Warum eignen sich Lauflernschuhe aus Leder am besten?

Barfuß ist gut …

Am besten ist es natürlich, wenn Dein Kleines möglichst viel barfuß läuft. So wird der kleine Fuß am besten trainiert und Dein Kind erhält schnell Sicherheit bei seinen ersten Schritten. Die ersten Lauflernschuhe solltest Du Deinem Kleinen erst dann anziehen, wenn es auch wirklich eigenständig läuft. Schuhe werden vor allem draußen benötigt – in der Wohnung kann eigentlich nahezu vollständig auf Schuhe verzichtet werden. Ist der Boden zu kühl oder zu rutschig, kann auf ABS-Socken zurückgegriffen werden.

little baby foot with a meter on black background low saturation

Kurz und knapp  – worauf musst Du beim Kauf von Lauflernschuhen achten?

1. Der Schuh muss einen sicheren Stand gewährleisten

2. Der Schuh muss gleichzeitig jedoch auch flexibel und leicht nachgebend sein

3. Der Schuh sollte eine möglichst flexible, weiche Sohle haben (damit der Fuß optimal abrollen kann)

4. Material: Am besten eignen sich für Lauflernschuhe Leder oder andere atmungsaktive, weiche Stoffe wie z. B. Baumwolle (diese dann jedoch eher für Krabbelpuschen)

Warum Leder?

Lauflernschuhe sollten wie eine zweite Haut um den Kinderfuß liegen, damit dieser sich so frei wie möglich bewegen kann. Daher ist für die ersten Lauflernschuhe Leder besonders gut geeignet, denn dieses Material bietet Deinem Kleinen zum einen einen sicheren Stand, ist andererseits jedoch auch flexibel und kann mit dem kleinen Fuß „mitwachsen“ ohne einzuengen. Schuhe aus Leder passen sich dem jeweiligen Untergrund bei jedem Schritt optimal an. Dein Kind wird dadurch bestens spüren, ob es sich auf geraden oder unebenen Böden bewegt und kann so von Anfang an lernen, den Fuß richtig abzurollen. Zudem ist Leder robust, atmungsaktiv und isolierend – Dein Kleines hat also immer schön warme Füße. Ein weiterer großer Vorteil bei Lauflernschuhen aus dem natürlichen Rohstoff Leder ist, dass auch empfindliche Kinder diese in der Regel besser vertragen werden als Lauflernschuhe aus synthetischen Materialien.

Welche Lauflernschuhe empfiehlt miBaby?

Die große Überschrift „Lauflernschuhe“ inkludiert häufig zwei Arten von Schuhen:

Zum einen die klassischen Lauflernschuhe – sprich, Schuhe mit einer richtigen (wenn auch biegsamen und weichen) Sohle, zum anderen sogenannte Krabbelschuhe. Krabbelschuhe bestehen meist vollständig aus Leder und haben keine feste Sohle. Sie sind jedoch angeraut, damit ein Rutschen auf Fliesen und Laminat vermieden wird.

Empfehlenswerte Krabbelschuhe

Die Krabbelpuschen von HOBEA finden wir ziemlich klasse. Wir haben hier einmal eine klassische Mädchen- und Jungenvariante für Dich rausgesucht. Unten in der Produktbox findest Du aber noch viele andere schöne Designs.

Die HOBEA Krabbelschuhe „Hubi“ und natürlich auch die Version „Wölkchen“ sind aus weichem und atmungsaktivem Rindsleder gefertigt.

Sie sind besonders hochwertig und schadstoffgeprüft. Die weiche und rutschhemmende Wildledersohle der Krabbelpuschen sorgt für sicheren Halt auf allen glatten Böden und ist sehr flexibel. Die Lauflernschuhe aus Leder passen sich jeder Bewegung an und sorgen so für eine gesunde Entwicklung der kleinen Füße. Bei diesen Lauflernschuhen wurde kein Rundumgummi verwendet, sondern ein geteiltes Gummi eingenäht. Somit werden Druckstellen an den empfindlichen Fersen vermieden.

Auch die Inch Blue Krabbelschuhe „Mr Fox“ können wir nur empfehlen. Auch sie sind aus 100 % Leder und verfügen über eine rutschfeste Sohle – ideal für Fliesen und Holzfußböden. Leder ist besonders atmungsaktiv, es schützt die Füße und lässt sie durch die besondere Elastizität trotzdem bequem wachsen. Der elastische Schaft sorgt für ein kinderleichtes An- und Ausziehen und perfekten Halt am Fuß.

Herbst_Schuhe

Empfehlenswerte Lauflernschuhe

Läuft Dein Kleines schon sicherer, sollten für Spaziergänge draußen etwas festere Lauflernschuhe angeschafft werden, die dem Fuß sicheren Halt geben. Besonders bei schlechtem Wetter oder im Winter ist das einfach notwendig. Jedoch sollte auch hier darauf geachtet werden, dass die Schuhe möglichst weich und flexibel sind.

Der vertbaudet Lauflernschuh ist beispielsweise wirklich zu empfehlen. Er ist leicht gefüttert, hat eine herausnehmbare Innensohle aus Leder und eine rutschfeste Gummisohle. Zudem wurde für das Obermaterial dieser Lauflernschuhe Leder verwendet. Sie bieten somit sicheren Halt, Bewegungsfreiheit, ein leichtes Laufgefühl und ein stützendes Fußbett. Fersenverstärkung und Schnürung sorgen dafür, dass sich die Schuhe verlässlich um den Fuß Deines Kindes schmiegt.

Der Pepino Lauflernschuh in schönem Lila glänzt mit ähnlichen Eigenschaften. Auch er besteht aus Leder, kombiniert mit einer weichen Sohle aus Natur-Kautschuk. Auch er ist leicht gefüttert und besonders bequem zu tragen. So stehen den ersten Schritten Deines Kleinen nichts mehr im Wege und er oder sie kann munter und gut geschützt die Welt entdecken.


Nun wünschen wir Dir ganz viel Spaß bei der Auswahl Eurer ersten Lauflernschuhe und einen guten Start ins neue, spannende, mobile Zeitalter!