Produkttest Schmusetiere aus der My First NICI Kollektion – Flauschig schön!

Julia Eickhoff

Greifen, Nuckeln und Staunen. Entdeckt Dein Baby auch gerade die Welt um sich herum? Flauschig weiche Kuscheltiere fördern die Entwicklung und… machen natürlich Spaß! In unserem Produkttest haben sich die Tester mit drei Produkten aus der My First NICI Kollektion befasst.

 

Der miBaby-Produkttest Schmusetiere aus der My First NICI Kollektion:

Was wird denn da getestet?

Wenn Dein Baby beginnt, sich für Dinge in seiner Nähe zu interessieren, ist es Zeit für das erste „Spielzeug“ in Form eines Kuscheltiers oder Schmusetuch.

Manchmal bekommt man die kleinen, flauschigen Begleiter schon zur Geburt geschenkt, sodass sie von Anfang an dabei sind, auch wenn sie sich nicht gleich eines regen Interesses erfreuen.

Da die Bewegungen Deines Kindes in dem Stadium des ersten Entdeckens wahrscheinlich eher unkoordiniert sind, bietet sich ein flauschig weiches Kuscheltier natürlich an: Farbenfroh und am besten noch mit einigen Extras – vielleicht kann es rasseln oder knistern und besteht aus verschiedenen Materialien, die Dein Baby erfühlen kann.

In unserem miBaby-Produkttest haben wir uns dieses Mal mit drei solchen Produkten aus der My First NICI Kollektion befasst. Diese Kollektion wurde speziell für Neugeborene und Säuglinge entwickelt.

Nici Schmusefigur „Wolkenmann Kobi“

Die Nici Schmusefigur „Wolkenmann Kobi“ ist 25 cm groß und hat ein freundliches, rundes Gesicht. Sie ist wie alle getesteten Produkte aus der Kollektion schön weich und schmiegt sich sanft an Babys Wange.

In seiner linken Hand hält der kleine Wolkenmann einen Strauß aus vier geknoteten Fäden, die zum Knabbern einladen. Die Farbgebung  wirkt beruhigend, sodass dieser Weggefährte sich sicherlich auch gut zum entspannten Einschlafen eignet.

 

Nici Greifring Fliegenpilz „Maila“ mit Rassel

Speziell bei den ersten Greifversuchen macht der Nici Greifring Fliegenpilz „Maila“ mit Rassel eine gute Figur. Kleine Hände können den pilzigen Freund halten und bestaunen. Die integrierte Rassel sorgt für den passenden „Ohren-Spaß“.

Vielleicht kennst Du das auch, wenn Dein Baby um Dich herum robbt, während Du mit der Wäsche beschäftigt bist. Die Zettel mit den Waschanleitungen sind für die Mäuse oft wahnsinnig spannend. Dieses Prinzip wurde auch in dem Greifring aufgegriffen: Kleine Schlaufen am Rand des Kragens laden zur genauen Inspektion ein.

Nici Schmusetuch Fliegenpilz Maila und Wolkenmann
Nici Schmusetuch Fliegenpilz „Maila“ und „Wolkenmann Kobi“

Ein bisschen von beiden bereits vorgestellten Produkten plus Schmusetuch bietet das Nici Schmusetuch Fliegenpilz „Maila“ & „Wolkenmann Kobi“. Das Tuch ist zweiseitig nutzbar. Auf der einen Seite haben wir den uns schon bekannten Wolkenmann „Kobi“, während man auf der anderen Seite unseren Freund, den Fliegenpilz „Maila“ vorfindet. Mit dieser Variante hat Dein Kind besonders viel zu entdecken. Am Ende des Tuches hat das Phantasietierchen verschiedene Füße: In grün, gelb, rosa und grün-blau gestreift sind sie ein Hingucker für Babys Kugelaugen, und zum Draufbeißen und Herumkauen eignen sie sich ebenfalls bestens.

 bf0ea572

Was haben unsere miBaby-Tester insgesamt für einen Eindruck?

Unsere Testfamilien haben auch hier wieder getestet, was das Zeug hält. Alle drei Produkte konnten überzeugen, besonders das flauschige Material war immer wieder ein großes Thema bei den Beurteilungen.

Klar ist natürlich, dass jedes Schmusetier für einen anderen Zweck geschaffen wurde: Wird beim Wolkenmann eher ein beruhigender Effekt erzielt, so steht beim Fliegenpilz eher das Spielen im Vordergrund. Das Schmusetuch vereint beides – und dennoch kommt es immer wieder auf die Vorlieben eines jeden Kindes an.

Wie zufrieden sind die Testfamilien mit dem Schmusetier aus der My First NICI Kollektion?

Kreisdiagramm NICI

Unterstützt das Schmusetier wirklich die kognitiven Entwicklungen des Kindes?

Durch die verschiedenen Farben der Testprodukte und die kleinen Extras, die an dem jeweiligen Schmusetier angebracht sind, soll die Entwicklung der Babys gefördert werden. Fast 100 % der Tester sehen das genauso.

Der ein oder andere mag sich aus erwachsener Sicht gefragt haben, warum nicht noch ein bisschen mehr dran ist an den Tierchen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Kinder nicht so viel aufnehmen können (und sollten) wie wir Großen. Sie können sich lang und ausgiebig mit den kleinen Dingen des Lebens befassen. Weniger ist eben manchmal mehr!

Was sagen die Tester zu Material und Verarbeitung?

Jeder von uns hatte sicherlich schon einmal ein NICI-Produkt in der Hand. Was als erstes auffällt, ist die absolute Weichheit des Materials. In Kombination mit den süßen Designs möchte man, ob Kuscheltier oder Schlüsselanhänger, einfach nur mit dem zauberhaften Tierchen kuscheln. Auch bei unserem Test war das Material ein entscheidendes Kriterium. Der Hersteller verspricht hochwertige Materialien und außerdem eine hohe Produktsicherheit, um die kleinen NICI-Fans nicht zu gefährden.

Die miBaby-Tester können dies nur unterstreichen – 100 % sind von Material und Verarbeitung überzeugt.

Und wenn Du Dich noch weiter über die kuscheligen Begleiter von My Firtst NICI erkundigen willst, dann wirf doch einfach mal einen Blick in den NICI Online-Shop.

Die Ergebnisse des miBaby-Produkttests in Zahlen:

Tabelle_NICI

Das Fazit der Tester:

„Das Design ist sehr niedlich und hübsch gemacht. Die Farben sind  für Jungen und Mädchen geeignet.“

„Das Produkt finde ich einfach super! Es ist soooo toll weich, dass man es einfach gerne kuschelt.“

„Das Schmusetier ist gut, so wie es ist. Meine Tochter geht nicht mehr ohne weg.“

„Ich mag das Schmusetier. Meine Jungs können es gut festhalten und mögen außerdem das Knistern sehr gern. Und wenn der eine dem anderen das flauschige Etwas an den Kopf wirft, tut es nicht weh.“

Und hier das Video zum Test:

Die Eindrücke der miBaby-Testfamilien in Bildern: