Schlafen in der Schwangerschaft – 5 hilfreiche Tipps

Eva Becker

Mit dem wachsenden Bauch steigt die Vorfreude aufs Baby. Nachts ist Dir Deine süße Kugel aber leider im Weg. Denn Schlafen in der Schwangerschaft fällt manchmal schwer. Wir haben Tipps, wie Du leichter zur Ruhe kommst!

Früher hast Du ohne Probleme in den Schlaf gefunden, aber seit einigen Wochen liegst Du nachts lange wach? Der Grund ist natürlich Dein süßer Babybauch, der immer größer wird und eine wirklich bequeme Schlafposition schwierig macht. Wenn Du vor Deiner Schwangerschaft Bauchschläfer warst, leidest Du nun besonders. Aber auch Rückenschläfer sollten sich bald umgewöhnen, denn spätestens zum Ende der Schwangerschaft wird die Rückenlage aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr empfohlen: Der schwere Bauch drückt dann auf die „Vena cava inferior“, eine große Vene an der Wirbelsäule, und beeinträchtigt dadurch die Sauerstoffversorgung von Mutter und auch Baby.

Die Seitenlage ist für Schwangere die ideale Schlafposition. Also einfach auf die Seite wälzen – und schon kommt das Sandmännchen? Leider nicht. Selbst „geübte“ Seitenschläfer haben jetzt das Gefühl, dass sie irgendwie falsch liegen. Aber wir haben für alle müden Bald-Mamis  eine gute Botschaft: Mit unseren Tipps fällt es Euch hoffentlich bald wieder leichter, in einen erholsamen Schlaf zu finden.

Schlaf-Tipp Nr. 1: Stillkissen zum Schlafen 

Ein Stillkissen ist ein wahres Allround-Talent. Denn nicht nur beim Stillen ist es der ideale Begleiter. Auch als Hilfe beim Schlafen in der Schwangerschaft (und danach) schätzen es viele Mamis. Mit dem Stillkissen kannst Du Dich in einer bequemen Seitenlage einrichten. Dabei legst Du das eine Ende des Stillkissens unter den Kopf und das andere zwischen die Beine. So kannst Du Deinen wachsenden Bauch gut stützen und hast das Gefühl, wohlgebettet zu liegen. Wenn Du das Stillkissen zum Schlafen nutzen willst, solltest Du darauf achten, dass es groß genug für Dich ist. Der Klassiker, das Theraline Stillkissen „Das Original“, ist 1,90 cm lang.
Mehr Infos zum richtigen Stillkissen für Dich bekommst Du in unserem Ratgeber „Warum Du Dein Stillkissen schon in der Schwangerschaft lieben wirst„.

Schlaf-Tipp Nr. 2: Wärmekissen mit Lavendel

Der wachsende Babybauch und die Hormonumstellung sorgen aber auch dafür, dass Du nun häufiger unter Rückenschmerzen leidest. Ebenfalls nicht gerade ideal fürs Einschlafen! Zu Medikamenten solltest Du aus Rücksicht auf Dein Baby natürlich nicht greifen. Aber Wärme, z. B. durch eine Wärmflasche oder ein Wärmekissen, kann Dir dabei helfen, die Schmerzen etwas zu lindern. Das Wärmekissen mit Dinkel und Lavendel bietet sogar noch mehr: Denn Lavendel ist für seine entspannende Wirkung bekannt – und wird daher in der Schwangerschaft gerne eingesetzt.

Pregnant Woman Drinking Hot Drink And Reading Book At Home

Schlaf-Tipp Nr. 3: Melissen-Tee entspannt  

Eine der besten Entspannungs-Übungen für die kommenden Wochen: aufs Sofa legen, ein schönes Buch lesen und dabei eine Tasse Tee trinken. So findest Du garantiert besser in den Schlaf. Natürlich kommt es auch auf die Teemischung an. Der Sonnentor „Bald Mami-Tee“ ist extra auf die Bedürfnisse Schwangerer abgestimmt: Zitronenmelisse und Brennnessel wirken beruhigend.

Schlaf-Tipp Nr. 4: Bequeme Nachtwäsche

Deine Pyjamahose wird langsam zu eng? Eingeschnürt schläft es sich nicht gut.  Zeit also, auf Shopping-Tour zu gehen. Praktisch: Aus deiner Umstands-Nachtwäsche wird nach der Geburt Still-Nachtwäsche. Wie beim schicken bpc Schwangerschafts-Pyjama mit den praktischen Stillöffnungen.

Schlaf-Tipp Nr 5:  Mami-Meditation 

Auch eine wunderbare Art, zur Ruhe zu kommen und sich auf eine gedankliche Reise zu Deinem Baby zu begeben: Entspannungsmeditationen speziell für die Zeit der Schwangerschaft und danach. Mit der CD „Momente für Dich & dein Baby“ kannst Du hier einen harmonischen Einstieg finden. Vielleicht bist Du aber auch eher der Typ für Entspannung mit Klavierklängen. Die Markensound Records CD „Musik für 9 Monate“ vereint die schönsten klassischen Klavierstücke von Chopin bis Schumann.

Wir hoffen, dass Du mit unseren Tipps ein wenig Ruhe findest. Hin und wieder wird’s wahrscheinlich doch schwierig, weil Dein Kleines z. B. im Bauch Purzelbäume schlägt. Aber das sind ja eigentlich die schönsten Momente: Wenn Du ganz deutlich spürst, dass ein kleines Wesen in Dir wächst!

Welche Stillkissen empfehlen die miBaby-Experten? – Antworten auf alle Deine Fragen gibt es in unseren Stillkissen-FAQs.

Mit dem Schritt-für-Schritt-Berater schnell und einfach zu Deinem Wunsch-Stillkissen! – Probiere es jetzt hier aus.