Schwangerschaftswoche 23 – Schwanger im Auto

Natalie Bolte

„Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.“


Was passiert mit Deinem Körper?

Durch die vergrösserte Blutmenge und das kindliche Gewicht, das auf die Beckenvenen drückt, entstehen in der Schwangerschaft häufig Krampfadern, weil das venöse Blut nicht mehr so unbehindert zum Herzen zurückfliessen kann.

Stützstrümpfe sind dann sehr hilfreich, sie gibt es heutzutage sogar in relativ modischen Farben. Ein plötzliches Schwindelgefühl beim Aufstehen oder Ändern der Position ist zwar eine kleinere, aber dennoch lästige Beschwerde. Der Grund für den Schwindel ist ein kurzzeitiger Blutmangel im Gehirn, wenn das Blut in die untere Körperhälfte sackt. Dann dauert es beim Aufstehen aus dem Sitzen oder Liegen einen kurzen Moment, bis das Blut im gesamten Körper verteilt ist.
c

Wie entwickelt sich Dein Baby?

SSW_23

Ein Schlaf-Wach-Rhythmus hat sich nun eingespielt. Insgesamt schläft Dein Baby etwa 16-20 Stunden am Tag und tankt so viel Energie zum Wachsen. Die Käseschmiere, die Dein Baby vor dem Austrocknen in der Gebärmutter schützt und auch das Gleiten bei der Geburt etwas erleichtert, überzieht nun den ganzen Körper. Dein Baby kann nun auch deutlich Deine Stimme hören, wenn Du mit ihm sprichst. Die Gebärmutter wächst nun sehr schnell und damit auch Dein Bauch. Du kannst ihm quasi beim Wachsen zusehen!

Der miBaby-Tipp für die Schwangerschaftswoche 23c

  • Langsam wird der Bauch immer schwerer und der Rücken fängt an zu schmerzen. Die Belastung kann verringert werden durch das Tragen eines Schwangerschaftsgürtels oder einer Bauchstütze, der einen Teil des Gewichts auf andere Muskeln umleitet.
  • Hier erfährst Du mehr über die Medela Schwangerschafts-Bauchstütze.

Was solltest Du sonst noch wissen?

Beim Autofahren sollten Schwangere darauf achten, dass die Sicherheitsgurte nicht über den Bauch geführt werden, sondern unter- und oberhalb. Sonst kann bei einem Unfall schnell ein zu hoher Druck auf den Bauch wirken, der Dich und Dein Kind schädigen kann. Ein spezieller Schwangerengurt wie der HTS BeSafe kann helfen, den Autogurt in Position zu halten und den schwangeren Bauch vor Stößen und Quetschungen zu schützen.


Nochmal etwas nachlesen, oder neugierig auf die nächste Woche?

<< 22. Woche

             24. Woche >>