Schwangerschaftswoche 7 – Ein kleiner Mensch

Natalie Bolte

d Was passiert mit Deinem Körper? Der nun sichtbare Herzschlag Deines Babys wird sicherlich auch Dein Herz höher schlagen lassen. Gibt Dir Zeit, diesen Moment auszukosten und dieses Glücksgefühl zu genießen, der Dich Übelkeits- oder Müdigkeitsattacken vergessen lassen wird und Dir ganz plötzlich ein geheimnisvolles Lächeln auf die Lippen und einen einzigartigen Glanz in die Augen zaubert. Manchmal wirst Du dich jedoch auch verunsichert, verängstigt und schnell gestresst fühlen: Einfach Ruhe bewahren, viele Pausen helfen über momentane Stimmungsschwankungen hinweg und kommen den nun vermehrt auftretenden Müdigkeitsphasen entgegen. Nutze jetzt jede Gelegenheit, um Dich zu entspannen, auch wenn es nur ein

d
Was passiert mit Deinem Körper?

Der nun sichtbare Herzschlag Deines Babys wird sicherlich auch Dein Herz höher schlagen lassen. Gibt Dir Zeit, diesen Moment auszukosten und dieses Glücksgefühl zu genießen, der Dich Übelkeits- oder Müdigkeitsattacken vergessen lassen wird und Dir ganz plötzlich ein geheimnisvolles Lächeln auf die Lippen und einen einzigartigen Glanz in die Augen zaubert. Manchmal wirst Du dich jedoch auch verunsichert, verängstigt und schnell gestresst fühlen: Einfach Ruhe bewahren, viele Pausen helfen über momentane Stimmungsschwankungen hinweg und kommen den nun vermehrt auftretenden Müdigkeitsphasen entgegen. Nutze jetzt jede Gelegenheit, um Dich zu entspannen, auch wenn es nur ein kurzer Mittagsschlaf am Schreibtisch ist. Höre auf Deinen Körper und gib ihm das, was er braucht.

Wie entwickelt sich Dein Baby?

Auf einem Ultraschallbild ist der Embryo nun zu erkennen. Finger und Zehen formen sich, Arme und Hände entwickeln sich nun schneller als Beine und Füße. Das Herz hat sich weiter entwickelt und schlägt nun etwa doppelt so schnell wie Deines, etwa 120 bis 140 mal in der Minute. Das kleine Organ muss also schon ganz schön was leisten! Größere Organe sowie Gehirn und Rückenmark bilden sich. Der Kopf des Embryos ist im Vergleich zum Körper noch unverhältnismäßig groß und dies wird er auch noch längere Zeit bleiben. Mit der Zeit gleichen sich die Proportionen dann an, also keine Sorge, wenn alles noch etwas unausgewogen aussieht.

 

SSW_7

 

Was solltest Du sonst noch wissen?

Vielleicht fühlst Du dich derzeit sehr müde und abgeschlagen. Regelmäßige Bewegung kann Dir helfen, diese Phase gut zu überstehen und wieder Kraft zu tanken. Auch wenn es Dir derzeit unendlich schwer fällt, Dich von der Couch hochzuhieven: Sport hilft gegen fiese Stimmungsschwankungen, versorgt Dein Baby und Dich optimal mit Sauerstoff und tut einfach gut. Du musst dafür jetzt nicht vom Couchpotatoe zum Marathonläufer mutieren, denn auch regelmäßige Spaziergänge tun Dir nun gut. Eine ideale Sportart ist auch Schwimmen, da der Körper im Wasser entlastet wird. Oder wie wäre es zum Beispiel mit Schwangeren-Yoga? Für Schwimmen und Yoga gibt es spezielle Schwangerenkurse, bestimmt auch in Deiner Region.


Nochmal etwas nachlesen, oder neugierig auf die nächste Woche?

<< 6. Woche

             8. Woche >>