Spielend Lernen #12: Spielzeugvorschläge und Spielideen

Natalie Bolte

Gerade beim Thema Fortbewegung solltest Du die Spielzeuge, die Du Deinem Kind zum Spielen gibst, mit Bedacht wählen. Wir haben eine kleine Auswahl an Spielzeugempfehlungen zusammengestellt, mit der Du bedenkenlos und ohne große Eingriffe die motorische Entwicklung Deines kleinen Schatzes fördern kannst.

Mit diesen Spielzeugen kannst Du Dein Kind bei seiner motorischen Entwicklung unterstützen 

 

„Warum kann denn Dein Kind noch nicht stehen? Meins stand schon mit sechs Monaten!“ Von solchen Bemerkungen anderer Eltern solltest Du Dich und Dein Kind nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ausreichend Gründe dafür bietet unser Buchtipp für schlaue Eltern: Emmi Pikler – Laßt mir Zeit. In ihrem Buch über die autonome Bewegungsentwicklung von Kleinkindern, fasst die Kleinkindpädagogin Emilie Pikler (1902 – 1984) zahlreiche ihrer repräsentativen Studien über die motorische Entwicklung von Babys zusammen und zeigt auf, warum es immens wichtig für das Heranwachsen des Kindes ist, sich ohne Eingriff der Eltern zu entfalten. „Laßt mir Zeit“ ist ein Plädoyer gegen die heutige Leistungsgesellschaft, die leider auch vor der Bewegungsentwicklung der Säuglinge nicht mehr halt macht. Denn nach Pikler kann jeder noch so gut gemeinte Eingriff in die motorische Entwicklung eines Kindes, zu schwerwiegenden Haltungsschäden führen. Viele Bilder dokumentieren die Meilensteine in der natürlichen Bewegungsentwicklung und geben zahlreiche Anregungen für das natürliche Üben im Alltag. Ab und an verkommt das Buch zwar zu einer wissenschaftlichen Abhandlung, aber umso stichhaltiger sind die angeführten Erkenntnisse. Von daher: Klarer Lesetipp für die aktuelle Entwicklungsphase.

Spielwiese für kleine Krabbler

 

Falls Dein kleiner Abenteurer noch nicht wie wild durch Deine Wohnung flitzt und sich erst noch an seinen ersten Krabbel- und Stehversuchen erprobt, dann ist eine Krabbeldecke eine sinnvolle Investition. Die knapp 70 cm lange, samtweiche und sehr gut verarbeitete Krabbeldecke von Sterntaler ist der perfekte Krabbeluntergrund und birgt kleine Überraschungen für Dein Kind. Der Stern von Stanley dem Schaf knistert und sein Fuß quietscht, wenn Du ihn drückst. Das animiert Deinen kleinen Krabbler zusätzlich zur Bewegung. Natürlich kannst Du Dir mit fortschreitenden Krabbelfähigkeiten auch größere Decken (95 x 135cm), wie die etwas preiswertere Variante „Baby Pooh and Friends“ von Julius Zöllner, anschauen. Eltern schwärmen von der guten Preis-Leistungs-Qualität und der guten Verarbeitung, die damit eine gute Krabbelunterlage für Dein Baby ist. Wer seinem kleinen Entdecker noch mehr Platz zum Erproben seiner motorischen Fähigkeiten geben möchte, dem sei die Krabbel- und Spieldecke „Dschungel“ von Ideenreich empfohlen. Mit 135 x 150 cm Größe, ihrer guten Bodenisolierung und der sehr guten Qualität ist sie ein Kauftipp für alle kleinen Bewegungsliebhaber – egal ob draußen oder in der Wohnung.

Bewegen auf samtweichen und rutschfesten Pfoten

 

Krabbeln, Aufstehen, Spielen und Laufen ohne auszurutschen. Das ermöglichen Deinem kleinen Schatz die Falke Babysocken Anti-Rutsch, die aus weicher hautsympathischer Baumwolle hergestellt sind. Egal ob Fliesen, Laminat- oder Turnhallenfußböden – mit diesen Söckchen ist Dein kleiner Abenteurer perfekt gerüstet für sichere erste Erkundungstrips. Der kräftige, aber nicht zu enge Bund sitzt perfekt am Knöchel Deines Kindes und sorgt für eine bequeme Passform der Socken, die nicht nach wenigen Minuten wieder hochgezogen werden müssen. Auch die bewegungsintensiven Krabbelbewegungen profitieren von den rutschfesten Noppen auf der Sohle. Ideal auch für den Winter gedacht, um die kleinen Füßchen vor der Kälte zu schützen.

Bewegung mit der abenteuerlichen Krabbelrolle

 

Auch Kinder, die noch nicht krabbeln können, lieben die aufblasbare Krabbelrolle von „Learn & Fun“. Schupse die Rolle einfach an und lass Dein Kind die schönen Tiermotive auf der Seite beobachten und dem Klimpern der Bälle im Innern zuhören. Schon bald wird Dein Schatz es auch versuchen und der Rolle einen Schups geben, um zu bemerken, dass er sie auch hochheben, sie schütteln und mit ihr „rollen“ kann. Alles Dinge, die auf natürliche Weise seine Bewegung fördern. Natürlich entfaltet die Krabbelrolle ihr ganzes Potenzial bei Kindern, die schon Krabbeln können. Dann legt sich Dein kleiner Bewegungskünstler mit dem Bauch auf die Rolle und kann sich auf seinen Knien fortbewegen. Auch die Glöckchen im Innern motivieren Dein Kind dazu, weiterzurollen oder ihr hinterherzukrabbeln. Großes Lob erhält die Rolle auch von vielen Eltern, da sie keinen lästigen PVC-Geruch absondert.

Der tierische Krabbelgefährte  

 

Ein Ziehtier-Spielzeug, wie die Tigerente auf Rädern von Heunec, eignet sich für jede Phase der motorischen Entwicklung Deines Kindes. Bei den ersten Krabbelversuchen kann das Ziehtier ein großer Motivator sein, um ihr hinterherzukrabbeln. Gelingen die ersten Bewegungen auf allen Vieren, dann kann Dein kleiner Dompteur mit dem Ziehtier jeden Winkel Deiner Wohnung erkunden. Wenn Dein Kind dann die ersten Schritte macht, sorgt das Ziehspielzeug für die zusätzliche Motivation beim Laufen und bringt Deinem Kleinen somit schnell mehr körperliche Gewandtheit bei. Denn neben dem Loslaufen muss auch das Abstoppen ohne zu stolpern gelernt sein. Und dabei helfen die kleinen meist tierischen Begleiter spielend und sind auch noch wunderschön anzusehen. Die Rollen sind bei der Tigerente mit Klett befestigt. Machst Du sie ab, hat Dein Kleiner einen neuen flauschigen Wegbegleiter. Zusätzlich ist das Band zum Ziehen mit einer Steckverbindung befestigt, so dass auch keine Gefahr für Dein Kind entstehen kann. Ein uneingeschränkter Kauftipp vieler Eltern.  

Aufstehhilfe für kleine Kletteräffchen

 

Wenn sich Dein Kind an einem Gegenstand hochzieht und auf seinen eigenen zwei Füßen steht, bekommt es nicht nur einen anderen Blick auf seine Umgebung. Diese „Aufsteh-Bewegung“ kann den Grundstein für eine ausgezeichnete körperliche Entwicklung legen, da sowohl Gleichgewichtssinn, als auch bestimmte Muskelpartien geschult werden und Dein Kind an Kraft, Koordination und Körperbeherrschung gewinnt. Hierzu eignet sich besonders eine Strickleiter für das Kinderzimmer Deines kleinen Kletteräffchens. Viele Kinderärzte empfehlen sie sogar zum Üben dieser besonderen Herausforderung. Natürlich soll Dein zehn Monate altes Kind noch keine Strickleiter hochklettern, sondern vielmehr die erste Sprosse als eine bessere Klimmzugstange verwenden, um sich daran hochzuziehen. Schafft es diese Übung kann es sich auch gerne so langsam an schwierigeren Aufgaben an der Strickleiter versuchen. Garantiert wird Dein Schatz riesigen Spaß an diesem schwingenden Element haben. Auch hier gilt: So gut dieser Spieltipp für die Entwicklung Deines Kindes ist, lasse es NIEMALS unbeaufsichtigt an der Strickleiter spielen!

Aufforderung Mitmachen

Welche Spielzeuge haben Deinem Kind beim Krabbeln lernen geholfen? Hast Du andere nützliche Produkttipps für kleine Abenteurer, die bald anfangen zu laufen? Wie fandest Du unsere Spielzeugtipps? Wir wollen es wissen! Schicke uns Deine Bilder und Videos von kleinen oder großen Ausflügen in Deiner Wohnung und sag uns per Kurzfragebogen Deine Meinung. Wir freuen uns auf Dein Feedback !

Das Wichtigste zusammengefasst

 

  • Krabbel- und Spieldecken sind ideal zum Ausprobieren der Krabbel- und Aufstehbewegungen geeignet. Die weiche Polsterung fängt so manche Po-Landung auf und schützt auch die Knie Deines kleinen Entdeckers.
  • Socken mit einer Anti-Rutsch Gummierung auf der Sohle solltest Du Deinem Schatz spätestens dann zulegen, wenn es an die ersten Schritte geht. Doch schon bei den ersten Krabbelversuchen sind sie eine ausgezeichnete Unterstützung bei den vielen noch unkontrollierten Bewegungen.
  • Krabbelrollen machen Deinem kleinen Krabbler großen Spaß beim Erproben der neuen Bewegungsabläufe. Das bunte Aussehen erfreut auch Kinder, die sich noch nicht auf allen Vieren fortbewegen können.
  • Ziehspielzeug sind hervorragend für alle Phasen der motorischen Entwicklung geeignet und dienen vor allem zur Motivation Deines Kindes.
  • Strickleitern werden vermehrt von Ärzten empfohlen, um Dein Baby bei den schwierigen Aufstehbewegungen zu unterstützen und ihnen somit eine perfekte Grundlage für ihre körperliche Entwicklung zu geben.

wissensbuttonSpieltippButton