Spielend lernen #3: Spielideen und Produktvorschläge für Dein Baby

Julia Holzmann

Zwischen acht und neun Monaten kommt noch etwas Neues auf der Entdeckungsreise Deines Babys dazu: Der Pinzettengriff. Das heißt, Dein Baby lernt jetzt allmählich, mit Daumen und Zeigefinger auch ganz kleine Dinge zu Greifen. Das ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der Motorik Deines kleinen Schatzes. miBaby zeigt Dir tolle Produkte und Spielideen für diese Phase Deines Babys.

Greifling Catina

Catina ist eine Katze, und zwar aus Holz! Wir haben dieses Spielzeug ausgewählt, weil es für das frühe Greifen genauso interessant ist, wie für das Einüben des Pinzettengriffs. Die kleine Katze ist abgerundet und liegt gut in den kleinen Babyhändchen. Für Fortgeschrittene ist eine kleine Kugel angebracht, die man herausziehen kann. Bunte Farben zeigen Deinem Baby, wo es (an)greifen kann. Wenn Dein Schatz den Pinzettengriff noch nicht anwendet, ist dieses Spielzeug goldrichtig. Du kannst ermutigen, die kleine Kugel zu greifen, ohne ihn zu überfordern.

Ferien auf dem Bauernhof

Nicht ganz, aber für dein Baby ebenso viel Spaß! Mit der Bauernhof Rassel von Vtech wird Dein Baby gar nicht mehr aufhören, seine kleinen Fingerchen zu gebrauchen. Das Spielzeug hat bunte Tasten mit Tiermotiven. Wenn Dein Schatz auf die Tasten drückt, ertönen Tiergeräusche. Ui, was ist denn das? Das ist die Kuh, die macht muuuuh!

Wenn Dein Baby die Rassel schüttelt, spielt sie ein fröhliches Kinderlied. Das wird Deinem Baby auf jeden Fall Spaß machen! Und ganz nebenbei wird der Einsatz der einzelnen Finger trainiert – und sofort mit lustigen Geräuschen belohnt.

Jetzt wird sich Dein Baby vor allem an den Geräuschen und Melodien erfreuen. Später kannst Du mit diesem Spielzeug sogar Kinderlieder singen, denn die Noten und der Text der Melodien sind gleich mit dabei.

Allerliebster Kuschelhase

Im Alter von sieben bis neun Monaten fremdelt Dein Baby oft und leidet unter Verlustängsten. Es hat Angst, allein zu sein und versteht noch nicht, dass wenn es Dich nicht sieht, nicht bedeutet, dass Du weg bist. Tröste daher Deinen kleinen Schatz, wenn du weggehst und begrüße ihn mit großer Freude, wenn Du wieder zurückkehrst. Erkläre ihm, dass du auf jeden Fall wieder kommst und gib ihm Sicherheit.

Für solche schwierigen Momente kann auch ein geliebtes Kuscheltier helfen. Du kannst Deinem Baby auch erklären, dass sein Kuscheltier jetzt auf ihn aufpasst, solange Du nicht da bist. Zum Beispiel der Kuschelhase von Cloudb  kann solch ein Begleiter sein. Der Bauch des Hasen leuchtet sanft und hilft so beim Einschlafen. Liebevolles Kuscheln aktiviert einen sanften, rhythmischen Herzschlag. Jetzt fühlt sich Dein Schatz garantiert nicht mehr allein.

Sicherheit ist für die kleinen Schätze in diesen ersten Monaten sehr wichtig. Zeige Deinem Baby, dass es wohl und geborgen ist und Du für Deinen Liebling sorgst.

 

Zum Selbermachen

Spielzeuge müssen nicht immer Spielzeuge im herkömmlichen Sinn sein! Fülle doch einmal eine Muffinform oder ähnliches mit verschiedenen Dingen, die Dein Schatz herausholen darf!

Wichtig ist, dass die Form verschiedene Fächer hat. Dann sammelst du unterschiedliche kleine Teile, zum Beispiel Muscheln, Knöpfe, rohe Bohnen, ein kleiner Stift oder Gummibälle. Verteile die Dinge in den Muffinlöchern. Dein Baby darf sie dann herausholen! Unterstütze es dabei mit Sätzen wie „Schau mal, was ist denn da noch? Das ist eine Muschel!“ Auch wenn das Greifen von ganz kleinen Sachen noch schwierig ist, ermutige Dein Baby sanft. Selbstverständlich darf Dein Liebling die kleinen Schätze auch wieder zurückräumen, hilf ihm ruhig dabei.

 

Aber Achtung: Bei diesem Spiel musst du unbedingt dabei sein! Zu gerne steckt Dein Baby die Dinge noch in den Mund und das ist bei so kleinen Dingen gefährlich. Lasse Dein Baby also nie aus den Augen!

Quietschespaß

Das Greiflingset Quietschekugel besteht aus zwei bunten Holzkugeln. Oben befindet sich ein Stöpsel, den Dein Baby drücken kann. Das ist gar nicht so leicht! Wenn Dein Schatz es geschafft hat, ertönt ein lustiges Quietschegeräusch. Die farbenfrohen Holzkugeln kehren wie von Zauberhand immer wieder in ihre Ausgangsposition zurück. Wie geht das denn? Mit den lustigen Quietschekugeln kann Dein Baby auch alleine spielen oder ihr probiert gemeinsam aus, den Stöpsel zu drücken. Da quietscht nicht nur das Spielzeug – und zwar vor Freude.

Knuddeln mit dem Knuddelknoten

Der Knuddelknoten von Lamaze hat alles, was sich Dein kleiner Entdecker wünscht: Beißring, flauschige Knuddeltiere, Greifringe und einen Spiegel mit Knisterfolie.

Dein Schatz entdeckt in dieser Zeit seine Sinne und jeden Tag kommt etwas Neues hinzu. Vom Mundeln über die Entdeckung der Hände, das Greifen, die Entwicklung seines Sehsinns …und es geht immer weiter! Den kleinen Schätzen kann man direkt beim Wachsen zuschauen, so rasant geht es. Eine turbulente Zeit, auch für Dich. Der Knuddelknoten ist dafür genau das richtige Spielzeug, weil er verschiedene Sinne anspricht.

Neugieriger Käfer

Huh, wer guckt denn da so neugierig aus der Blume raus? Das ist der Käfer Trixie von Haba!  Trixie ist ein kuscheliger Begleiter für Dein Baby. Sein flauschiger Blumenstengel ist gut zu umfassen mit den kleinen Babyhändchen. Aus den Blüten guckt der kleine Käfer frech heraus. Wenn man die Blütenblätter auseinander zieht, kommt der Käfer ganz zum Vorschein.

Trixie ist ein netter Freund für Rollenspiele. Wo ist der kleine Käfer? Da ist er!

Bald wird Dein Baby auch selbst die Blütenblätter auseinander ziehen wollen, um Trixie zu sehen. Dazu muss Dein Schatz gezielt nach den flauschigen Blättern greifen – eine tolle Übung für den Pinzettengriff.

Kunterbunter Greifspaß

Da das Greifen gerade so hoch im Kurs ist, noch ein tolles Spielzeug dafür: Der Chicco Greifring. Der hat gleich sechs bunte Ringe, die man auch abnehmen kann. Alles in Allem ist der Greifring eine tolle Rassel zum Schütteln und Spaß haben. Die einzelnen Ringe fördern das Greifen, weil sie sehr schmale Seiten haben. Eine echte Herausforderung für Dein Baby!

Für unterwegs

Deinem Schatz gefallen Greifring und Co? Dann haben wir für Dich auch noch was für unterwegs: Die Oball Linky Loops bestehen aus zwölf bunten Teilen, die zum fühlen, betrachten, beißen und greifen einladen. Da ist zum Beispiel ein bunter Greifring, eine Blume zum Beißen oder eine schöne Spirale, die muss man unbedingt mal erforschen! Die bunten Teile lassen sich nach Belieben zusammenstecken und so entstehen tolle Formen. Später darf das Dein Kind sogar selbst versuchen! Jetzt kannst Du ihm dabei noch ein wenig helfen.

Das Spielzeug kannst Du leicht am Kinderwagen oder der Babyschale festmachen.

Kennst Du schon unseren besonderen Spieltipp…

…zum Üben des Greifens und insbesondere des Pinzettengriffs? Finde hier mehr heraus!