Spielend Lernen #31: Spielzeugvorschläge und Spielideen

Natalie Bolte

Dein Kind interessiert sich langsam für Fahrzeuge und andere Möglichkeiten, wie es anders, mit mehr Spaß und vor allem schneller vorankommt. Deshalb zeigen wir Dir in unseren heutigen Spielzeugtipps, welche altersgerechten Fortbewegungsmittel sich fürs Land, Wasser und den Schnee eignen.

Diese Spielzeuge eignen sich als alternative Fortbewegungsmittel für Dein Kind

 

Wenn Dein Kleinster plötzlich anfängt, eigenständig die Welt zu erobern, beginnt in vielerlei Hinsicht ein bewegtes Leben. Zwar handelt es sich bei „Mein rotes Bobby-Car“ von Doris Rübel um kein Fortbewegungsmittel, dennoch eignet sich das Bilderbuch bestens, um Deinem Kind Lust aufs Erkunden der Welt mit dem berühmten roten Gefährt zu machen. Die spannende und realitätsbezogene Geschichte dreht sich um Tim, der mit seinem Bobby-Car viele Abenteuer in seinem Alltag erlebt. Die 24 bebilderten Seiten sind freundlich und liebevoll gezeichnet und enthalten viele Details, die auch Dein Kind aus seinem Alltag kennt und nachspielen kann (Pappkarton als Parkplatz, Lieblingskuscheltiere mitnehmen, Staubsauger als Tankstelle). Auch der Text ist sehr leicht für Dein Kind verständlich und sehr schön zum Vorlesen geeignet. Das Buch ist großformatig, qualitativ hochwertig gebunden und bedenkenlos als Erstbuch zu empfehlen. Genau das Richtige also für kleine Bobby-Car-Fahrer und übrigens auch für etwas ältere Kinder. Ein anderer Buchtipp zum Thema Fortbewegungsmittel stammt aus der Jakob-Reihe und heißt „Jakob und sein Laufrad“. Das Bilderbuch eignet sich hervorragend für Kinder, die besonders gerne mit einem Laufrad die Welt erkunden und zeigt, worauf sie beim Fahren aufpassen müssen.

Der Rennwagen unter den Fortbewegungsmitteln 

 

Ganz hoch im Kurs vieler Kinder steht das kleine rote Bobby Car von BIG. Fast jeder verbindet glückliche Kindertage und ausgelassene Wettrennen mit dem roten Flitzer. Dank der wechselbaren Flüsterreifen verwandelt sich neuerdings auch die eigene Wohnung in eine tolle Rennstrecke. Außerdem verhindern die Bobby Car Schuhschoner, dass die teuren Schuhe Deines kleinen Rennfahrers nicht innerhalb kürzester Zeit durchgescheuert sind. Das Tolle an den Schonern ist, dass sie mehrere Schuhgrößen abdecken, so dass es sich um eine einmalige Investition handelt. Einfach vorne über die Schuhspitze geschoben, den Verschluss schließen und ab geht die wilde Fahrt. Beim Fahren werden auf spielerische Weise die Hand-Augen-Koordination geschult und wichtige Muskelpartien in den Beinchen Deines kleinen Rennfahrers beansprucht. Viele tolle Erweiterungen machen das Bobby-Car zum Lieblingsgefährt vieler Kinder und zaubern ein großes Lächeln auf das Gesicht Deines Kindes, wenn es seine Erkundungsfahren auf den ersten eigenen vier Rädern macht.

Leichter Einstieg in die Mobilität

 

Die ersten Schritte im Leben Deines Kindes waren beeindruckend und zugleich unvergesslich – sowohl für Dich als auch für Deinen Kleinen. Jetzt geht es darum, Gleichgewicht, Koordinationsvermögen und Konzentration von Deinem Kind weiter auszuprägen und das geht am besten mit dem Laufrad „My first PUKY“. Der Begriff Laufrad ist hier ein wenig irreführend, weil man sich unter einem Laufrad eigentlich ein „Zweirad“ vorstellt. „My first PUKY“ wird auch gerne als „Wutsch“ bezeichnet und ist quasi die Vorstufe zum klassischen Laufrad. Es eignet sich daher besonders gut für Kinder, die schon laufen und somit ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen können. Dabei wird ihr Gleichgewicht geschult und die Laufbewegungen in Koordination mit den ersten Lenkbewegungen trainiert. Eltern sind vor allem von der ungeheuren Stabilität des Wutschs begeistert, die es zum idealen Gefährt bis ins Schulalter macht. 

Öko-Trike für Dein Kind

 

Etwas moderner und teurer ist das Wishbone 3in1 Laufrad für Kinder ab 12 Monaten. Der dreirädrige Flitzer ist ein multifunktionelles Laufrad, das vom 1. bis zum 5. Geburtstag mitwächst. Es überzeugt durch sehr gute Fahreigenschaften, große Stabilität, höchste Lebensdauer und maximalen Fahrspaß. Je nach Wachstums- und Entwicklungsphase passt sich das Wishbone Bike den individuellen Bedürfnissen und motorischen Fähigkeiten Deines kleinen Rennfahrers an. Vor dem Kippen sichert es die zwei Hinterrädern. Wird Dein Kind geübter beim Fahren, kann es zu einem niedrigen Zweirad umgebaut werden. Der Korpus ist ein geschwungenes Holzteil, das sich später umgedreht einbauen lässt, damit der Sattel höher liegt und auch 4- bis 5-Jährige das Gefährt noch nutzen können. An dem Wishbone 3in1 Laufrad mögen Eltern vor allem, dass es ausschließlich aus ökologisch einwandfreiem Plantagenholz gefertigt und mit ungiftigen Lacken und Klebstoffen verarbeitet ist. Die Verpackung kommt ohne Plastik aus, für Druckmaterialien wird Recyclingpapier verwendet, Montage- und Ersatzteile befinden sich in Taschen aus organischer Baumwolle. Daher hat das US-Magazin TIME das Wishbone in die Liste der 100 einflussreichsten grünen Produkte aufgenommen.

Sicherheit geht vor

 

Egal ob bei einem Bobby-Car, dem Wutsch oder Wishbone Laufrad – auf die Sicherheit solltest Du immer zuallererst achten. Daher benötigt Dein kleiner Abenteurer für seine ersten Ausflüge vor allem einen altersgerechten Helm. Viele Fahrradhelme für Kinder passen sich der kleinen Kopfform nicht richtig an oder sind ungemütlich. Nicht so der Fahrradhelm Crocodile von UVEX. Er kann individuell an den Kopfumfang Deines Kindes angepasst werden und wächst daher mit dem Alter mit: Die Verstellung des Kopfumfangs erfolgt über ein Drehrad an der Hinterseite und ist sehr leicht einstellbar. Der Kinnriemen wird normal über ein Schnallensystem in der Weite eingestellt. Im Kinnbereich ist ein Polster angebracht, das sich öffnen lässt (Klettverschluss). Öffnet man das Polster, können die Endstücke des Kinnriemens mit in den Polsterbereich gelegt werden und ermöglichen ein sauberes bequemes Tragen auf dem Kopf Deines Kindes. Daher loben viele Eltern den UVEX Kinderhelm als das perfekte Sicherheitspaket für jedes Kind ab 12 Monaten.

(Fast) Gefahrenloser Plantsch-Spaß für die Kleinsten 

 

Für den ersten Ausflug mit Deinem Kind ins Schwimmbad oder an einen kleinen See, musst Du besonders ausgerüstet sein. Denn neben Deinem kleinen Schwimmanfänger musst auch Du Dich wohlfühlen, wenn es zum ersten Mal in das erfrischende Nass geht. Denn gerade was die Sicherheit Deines Kindes angeht, muss im flüssigen Element besondere Aufmerksamkeit geboten sein. Natürlich darfst Du Dein Kind niemals unbeaufsichtigt im Wasser lassen! Aber es beruhigt schon sehr, wenn es mit einer sehr guten Schwimmhilfe, wie dem SPEEDO Baby-Schwimmsitz, fast gefahrenlos im Wasser herumplantschen kann. Der Sitz hat drei Luftkammern für extra Sicherheit und ist für Kinder von einem bis zwei Jahren mit einem Gewicht von 11 bis 15 Kilogramm geeignet. Niemals die Schwimmwindeln vergessen, damit das Schwimmen auch für alle Anderen zu einem Vergnügen wird. 😉

Erster Ausflug ins Winterwunderland

 

Falls der nächste Winter vor der Haustür steht und Du Dein Kind zum ersten Mal durch ein weißes Winterwunderland spazieren fahren möchtest, empfehlen wir den ADBOR Kinderschlitten mit Rückenlehne, Schieber und Fußsack. Der Schlitten ist super leicht und stabil, womit er sich auch wunderbar schieben und ziehen lässt. Die große Lehne eignet sich hervorragend für das aktuelle Alter Deines Kindes und kann den Kopf beim Schlafen ideal abstützen. Der mitgelieferte Fußsack ist sehr praktisch und hält Dein Kind mollig warm. Besonders schön ist, dass der Schlitten ohne oder mit Lehne benutzt werden kann (mit vier kurzen Schrauben im Nu montiert) oder mit Lehne und Schieber (mit vier langen Schrauben montiert). Damit steht der ersten Schlittenfahrt nichts mehr im Weg.

Aufforderung Mitmachen

Hast Du weitere Produkttipps für andere Mütter, deren Kinder gerade die Welt auf unterschiedlichste Weise entdecken möchten? Wir wollen es wissen! Schick uns Bilder und Videos davon, wie Dein Kind gerade am liebsten unterwegs ist. Wir wollen auch Deine Meinung zu der aktuellen Ausgabe Spielend Lernen wissen: Diese kannst Du uns per Kurzfragebogen mitteilen. Wir freuen uns auf Dein Feedback !

Das Wichtigste in aller Kürze

 

  • Bilderbücher können Deinem Kind dabei helfen sich darin wiederzufinden und Ansporn für Ausflüge mit einem neuen Fortbewegungsmittel sein.
  • Mit einem Bobby-Car kann man so gut wie nichts falsch machen. Jedes Kind liebt einfach seinen ersten eigenen roten Flitzer! Die vielen Extras machen es zu einem tollen Spielzeug, welches Dein Kind mit viel Freude noch bis ins hohe Alter verwenden wird.
  • Vier- oder dreirädrige Fahrzeuge, wie das „My first PUKY“ oder „Wishbone 3in1 Laufrad“ eignen sich besonders dafür, um Gleichgewicht, Koordinationsvermögen und Konzentration Deines Kindes weiter auszubauen.
  • Sicherheit geht vor! Vergesse niemals einen Helm bei allen Ausflügen Deines Kindes.
  • Baby Schwimmsitze, wie der von SPEEDO, verringern mit mehreren Luftkammern und sicherem Sitz, die Gefahr für Dein Kind beim Plantschen im Wasser um ein Vielfaches.
  • Eine erste Schlittenfahrt wird für Dein Kind zum wahren Wintererlebnis, wenn es in einem Fußsack mollig warm eingepackt ist und seinen Kopf bequem an einer Rückenlehne abstützen kann. Ein Schlittenschieber sollte das entspannende Anschieben des Schlittens ermöglichen. 

wissensbuttonSpieltippButton