Spielend Lernen #32: Spielzeugvorschläge und Spielideen

Sophia

In der aktuellen Spielphase überträgt Dein Kind zuvor erlebte Handlungen und Situationen auf eine andere Person bzw. ein Spielzeug oder lässt die Puppe selber zu einer handelnden Person werden. Wir zeigen Dir Spielzeuge, die sich für das repräsentative Spiel Deines Kindes anbieten und ihm die Möglichkeit geben, seiner Vorstellungskraft freien Raum zu geben.

Diese Spielzeuge eignen sich für das repräsentative Spielen

Im tollen Bilderbuch „Mein Zuhause“ von Kirsten Schlag, findet Dein Kind schöne Zeichnungen zu Gegenständen aus seinem Alltag. Egal ob Löffel, Gabel, Puppe oder Zahnbürste – die detailgenauen und farbenfrohen Abbildungen laden Deine kleine Leseratte und Dich zum Schmökern ein. Zu den schönen Einzelbildern gibt es immer auch ein Kontextbild, in dem die Gegenstände in einer Alltagsszene abgebildet sind, die Dein Kind bestimmt auch aus seinem Zuhause kennt. Dadurch lernt es nicht nur die einzelnen Gegenstände kennen, sondern kann sie auch in eine Art Wimmelbild wiederfinden und in den Kontext setzen. Wenn ihr gemeinsam Bücher lest, kannst Du ab und zu das Lieblingskuscheltier Deines Kindes mit ins Buch schauen lassen. Vielleicht wirst Du bald schon erleben, wie Dein Kind versucht, seinem Stofftier etwas vorzulesen.  

Eine treue Spielgefährtin 

Vor allem Puppen eignen sich hervorragend für die aktuelle Spielphase, in der Dein Kind Handlungen auf andere Personen und Spielzeuge überträgt und es um die Entwicklung der Vorstellungskraft geht. Hat Dein Kind noch keine Puppe, die es in sein neues Spielverhalten einbinden kann? Dann ist Trotzkopf „Mette“ von Haba die ideale neue Spielgefährtin! Mette macht einen schelmischen und frechen Eindruck und hat einen ganz weichen Körper, damit sich selbst kleinere Kinder nicht verletzen können. Die gekringelten Haare werden Deinem Kind besonders gefallen: Sie können gekämmt, geföhnt oder auch mal neu frisiert werden. Außerdem kann Dein Kind der Puppe neue Kleider anziehen und es gibt jede Menge Zubehör für junge Puppenmuttis. Mit dem Geschirrset kann Dein kleiner Meisterkoch der Puppe etwas zu Essen aufzutischen. Ein Arztkoffer lässt Dein Kind zum Oberarzt werden. Eltern loben die erstklassige Verarbeitung, die auch eine etwas liebevollere Behandlung problemlos standhalten kann. Wer zu einer etwas klassischeren und preiswerten Variante greifen möchte, dem sei das Schmusepüppchen „Sigidolly“ von Sigikid empfohlen.

Achtung! Die Zubehörteile zur HABA Puppe beinhalten verschluckbare Kleinteile. Nur unter Deiner wachsamen Aufsicht verwenden oder doch erstmal auf Kinderbesteck und Spielzeugtelefon zurückgreifen.

Puppenbesteck mal anders 

Möchtest Du Deinem Kind noch keine verschluckbaren Zubehörteile anvertrauen, dann verwende einfach ungefährliches Kinderbesteck, wie das Besteckset “Toddler Baby” von Fabrikators. Eltern bezeichnen es als das wohl beste Lernbesteck für kleine Baby- und Kinderhände, das vor allem durch sein schadstofffreies Material besticht. Das durchdachte Design verhindert, dass etwas aus dem Löffel herausfällt, die Gabel kann auch zum Essen aufladen genutzt werden und das Messer ist nur so scharf, dass es kleine Kartoffeln durchschneiden kann. Daher ist es auch ideal zum Füttern von Puppen und Stofftieren geeignet. 

Für kleine Quasselstrippen

Gerade wenn Dein Kind alles stehen und liegen lässt, wenn es Dein Smartphone oder Mobiltelefon sieht, könnte das Fisher-Price Smart Phone von Mattel besonders geeignet für sein repräsentatives Spiel sein. Die Tasten sind wie Apps gestaltet und lassen Lieder und Sätze erklingen, wenn sie gedrückt werden. Bewegt Dein Kind den Schieber hin und her, werden weitere Lieder und Geräusche aktiviert. So kommt niemals Langweile auf und Deine kleine Quasselstrippe zieht sein eigenes Smartphone Deinem vor. Natürlich kann Dein Kind eigene Gespräche mit dem Spielzeugtelefon führen, aber in der aktuellen Spielphase bietet es auch die Möglichkeit, um sein Lieblingskuscheltier Telefonate führen zu lassen.        

Pflege für die Lieblingspuppe

Wenn Dein Kind demnächst die Haarpracht seiner Puppe in Form bringen möchte, dann eignen sich Kamm und Bürste von Nuby dafür. Zeige Deinem kleinen Friseur in einem Spiegel oder direkt an der Lieblingspuppe, wie es die Haare kämmen muss. Dabei kannst Du erklären, warum die Puppe eine solche Pflege benötigt. Die Nylonborsten der Bürste sind weich und sanft und damit nahezu ungefährlich in kleinen Kinderhänden. Dennoch solltest Du immer ein Auge auf Dein Kind haben, wenn es mit der Bürste spielen möchte. Sowohl Kamm als auch Bürste sind mit einem rutschsicheren, weichen Handgriff beschichtet und liegen sicher in den kleinen Kinderhänden. Hat Dein Kind den Dreh raus, wird es sicherlich auch bald der Puppe die Haarbürste in die Hand geben, die sich dann selber die Haare kämmen soll.   

Aufforderung Mitmachen

Hast Du weitere Spielzeugtipps für andere Mütter, deren Kinder gerade ihre Vorstellungskraft an Dir und ihrem Spielzeug ausprobieren? Wir wollen es wissen! Schick uns Bilder und Videos davon, wie Dein Kind seiner Puppe die Haare kämmt oder wie das Lieblingskuscheltier gefüttert wird. Wir wollen auch Deine Meinung zu der aktuellen Ausgabe Spielend Lernen wissen: Diese kannst Du uns per Kurzfragebogen mitteilen. Wir freuen uns auf Dein Feedback !

Das Wichtigste in aller Kürze

  • Lasse ab und zu das Lieblingskuscheltier Deines Kindes mit ins Buch schauen, wenn ihr gemeinsam ein Buch lest. Vielleicht wirst Du bald schon erleben, wie Dein Kind versucht, seinem Stofftier etwas vorzulesen.  
  • Puppen eignen sich hervorragend für die aktuelle Spielphase, in der Dein Kind Handlungen auf andere Personen und Spielzeuge überträgt und es seine Vorstellungskraft austestet.
  • Möchtest Du Deinem Kind noch keine verschluckbaren Zubehörteile von Spielzeugpuppen anvertrauen, dann verwende einfach ungefährliches Kinderbesteck oder ein Spielzeugtelefon.
  • Wenn Dein Kind demnächst die Haarpracht seiner Puppe in Form bringen möchte, dann eignet sich ein ungefährlicher Kamm und eine Bürste mit weichen Nylonborsten dafür.

wissensbuttonSpieltippButton