Spielend Lernen #39: Spieltipps

Natalie Bolte

Wir haben vier Spieltipps gesammelt, die Dir eine Idee davon geben können, wie Du Deinem Kind tolle Momente in der Natur bereiten kannst. Von einem Mäusehotel über eine Schnitzeljagd bis hin zu einem Picknick kannst Du Deinen kleinen Abenteurer auf vielfältige Weise von der Natur begeistern.

Kind im MatschBewegung an der frischen Luft macht glücklich! Das gilt auch für Deinen kleinen Schatz. Denn der kleine Entdecker drängt darauf, Neues zu lernen und Abenteuer zu erleben. Dafür gibt es tolle Angebote für Kleinkinder, wie Freizeitparks, Zoos oder Erlebnispfade. Doch das Abenteuer lauert auch direkt hinter Deinem Haus, in Deinem Hof, im Park, im Garten oder im nächstgelegenen Wald.

Mit der blühenden Fantasie Deines Kindes erschafft es Spielwelten, die wir uns gar nicht (mehr) vorstellen können. Daher brauchst Du gar nicht viel Geld in teure Eintrittskarten investieren, sondern kannst einfach raus in die Natur gehen. Wir geben Dir vier Anregungen, wie Du Dein Kind bei seinen ersten Kontakten mit der Natur unterhalten und unterstützen kannst.

1. Spieltipp: Mäusehotel


Kinder baumstamm naturWas Du dazu brauchst:

  • Einen hohlen Baum
  • Naturmaterialien wie Moos, Holzstücken, Blumen…

Eine Spielidee aus meiner eigenen Kindheit…ein Hotel für eine Maus bauen!
1. Im ersten Schritt musst Du mit Deinem Kind auf die Suche nach einem hohlen Baum oder Baumstamm gehen. Der Hohlraum soll als Wohnzimmer für die Mäusefamilie dienen.

2. Habt ihr ein solches Holzstück gefunden, darf Dein Kleines im Hohlraum nun ein gemütliches Zimmer für eine Waldmaus einrichten.

Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ein Stück Rinde wird zur Badewanne, aus Holzstückchen entsteht ein Küchentisch und aus Moos baut ihr ein herrlich weiches Mäusebett.
Am Tag nach dem Einrichten, darf Dein Kind natürlich nachsehen, ob das Zimmer schon bewohnt ist. Durch die Natur hat es wirklich den Anschein, als ob Herr Maus über Nacht in das Quartier eingezogen ist (ich habe fest daran geglaubt) und das nächste Mäusehotel ist kann in Planung gehen…

Extra Tipp: Die Kinderbücher von Janosch  runden diesen abenteuerlichen Tag vor dem Schlafengehen ab.

2. Spieltipp: Pfützenhüpfen

kind matsch2Was Du dazu brauchst:

  • Wasser- und wetterfeste Kleidung für Dein Kind (und für Dich)

Was so faszinierend daran ist, ausgerechnet IN eine Pfütze zu treten, statt daran vorbei zu laufen, bleibt das Geheimnis unserer Kinder.

Wenn es mal wieder kräftig geregnet hat, dann steck Dich und Dein Kind in wasserfeste Klamotten.  Denn bei diesem Spieltipp bleibt nichts trocken oder sauber. Statt auf der Couch zu schmoren und auf gutes Wetter zu warten, geht es nämlich raus zu einem wunderschönen Regenspaziergang. Das Spiel besteht darin, in so viele Pfützen wie nur möglich zu springen. Dabei zählt ihr gemeinsam mit. Wie viele ihr wohl schafft?

3. Spieltipp: Schnitzeljagd mit Kastanien


Familie in Wald NaturWas Du dazu brauchst:

  • Straßenkreide
  • Stöcke
  • Kastanien
  • Tasche/Tüte

Vorbereitung: Sammle Kastanien in einer Tüte, um diese als „Belohnung“ für die Schnitzeljagd verwenden zu können. Gehe am Morgen der Schnitzeljagd eine schöne Wanderroute ab und markiere Deinen Weg mit Pfeilen aus Straßenkreide oder aus Stöcken.

Am Nachmittag kannst Du Dich mit Deinem Kind auf den spannenden Marsch machen. Lass Dein Kind erstmal alleine den Weg herausfinden. Das ist spannend und weckt die Neugier! Dein Kind wird begeistert von einem zum nächsten Pfeil laufen. Lass zwischendurch immer wieder unauffällig eine Kastanie auf den Boden fallen und muntere Dein Kind auf diese aufzuheben und in eine Tasche oder Tüte zu stecken. Am Schluss könnt ihr die Kastanien zählen.

Variante:
Dieses Spiel wird schnell zum Dauerbrenner für Nachbarschaftsbanden: Teile dazu alle Kinder, die mitspielen möchten, in zwei Gruppen auf. Achte darauf, dass bei jeder Gruppe eine Beaufsichtigungsperson dabei ist. Die erste Gruppe zieht mit Straßenkreiden ausgestattet los, die zweite startet etwas später. Haben die Suchenden die erste Gruppe aufgespürt, werden die Rollen getauscht.

4. Spieltipp: Mit dem Chauffeur zum Picknick

kind bollerwagen vaterWas Du dazu brauchst:

  • Bollerwagen
  • Spieldecke/Picknickdecke
  • Picknickkorb mit leckeren Speisen und Getränken

Vorbereitung: Kaufe beim nächsten Supermarkteinkauf für die ganze Familie feine Leckereien und Getränke ein, die nicht zu groß und zu schwer für eine längere Wanderung sind.

Am Tag des Ausflugs packst Du das Essen in einen Picknickkorb und nimmst auch eine große Spiel- oder Picknickdecke mit. Dann setzt Du Dein Kind in einen Bollerwagen und machst Dich auf den Weg zu einer schönen Wiese, einem See oder Bach. Auf dem Weg dorthin kannst Du verschiedene Spiele mit Deinem kleinen Entdecker spielen. Halte an, wenn es eine schöne Blume oder Tiere zu sehen gibt. Lass Dein Kind ab und zu neben dem Bollerwagen herlaufen oder zieht mit gemeinsamen Kräften bis ihr am Ziel angekommen seid. Dort breitest Du die Picknickdecke aus und genießt den schönen Tag mit schmackhaften Leckereien und erfrischenden Getränken.

Das Wichtigste für Dich zusammengefasst

  • Bewegung an der frischen Luft ist für Dein Kind sehr wichtig
  • Dein Kind hat eine blühende Fantasie. Fördere sie!
  • Achte darauf, dass Dein Kind draußen immer beaufsichtigt ist
  • Lass dich anstecken von der Kreativität Deines Schatzes und geh mit auf Abenteuersuche!

 

Lena_forderndDu bist gefragt!

Hilf uns die Spieltipps weiter zu entwickeln!

Wie haben Euch die Spieltipps gefallen? Hast Du ein Foto oder Video, wo Dein Kind munter durch Pfützen hüpft? Wie luxuriös ist euer Mäusehotel? Welchen Bollerwagen habt ihr? Hast Du weitere Spielideen? Dann füll unseren Kurzfragebogen aus! Wir freuen uns auf Dein Feedback !

Schick uns Bilder und Videos ganz einfach und schnell über unser neues Datenformular.

wissensbuttonSpielzeugtippButton