Spielend lernen #4: Spielideen und Produktvorschläge

Julia Holzmann

Die schönsten Lieder, die lustigsten Klatschspiele, die wunderbarste Musik hat miBaby für Dein Baby gesammelt. Denn heute geht alles um Musik! Lieder und Reime unterstützen Dein Kleines beim Formen der ersten Wörter und schulen das Gedächtnis. Klassische Musik beruhigt und macht glücklich. Jetzt viel Spaß beim Singen, tanzen, lachen!

Kinderlieder

Lieder für Kinder kennt doch jeder! Oder doch nicht? Schließlich liegt die eigene Kindheit schon ein gutes Stück zurück, was gab es da noch gleich? Was haben einem die eigenen Eltern die Jahre vorgesungen. Alle-meine-Entchen? Es gibt viele viele schöne Lieder für Kinder, die „Klassiker“ haben wir hier für Dich zusammengestellt. Na, werden da Erinnerungen wach?

Kuckuck, Kuckuck

??????????????????????Kuckuck ruft’s aus dem Wald.
Lasset uns singen, tanzen und springen.
Frühling, Frühling wird es nun bald.

Kuckuck, Kuckuck lässt nicht sein Schrei’n:
Komm in die Felder, Wiesen und Wälder.
Frühling, Frühling, stelle dich ein.

Kuckuck, Kuckuck, trefflicher Held.
Was du gesungen, ist dir gelungen.
Winter, Winter räumet das Feld.

Geniert Euch als Eltern nicht beim Singen. Du musst weder besonders musikalisch sein, noch alle Kinderhits kennen. Dein Baby liebt es so sehr wenn Du spielend singst, dass es völlig egal ist, ob es gut klingt oder nicht. Auch der letzte Song aus dem Radio eignet sich dazu, für Dein Baby bist Du sowieso der Star!

Hänschen klein


Hänschen klein geht allein
In die weite Welt hinein.
Stock und Hut steht ihm gut,
Er ist wohlgemut.
Doch die Mutter weinet sehr,
hat ja nun kein Hänschen mehr.
Da besinnt sich das Kind,
kehrt nach Haus‘ geschwind.

Wenn Du Deinem Baby ein umfangreiches Angebot and Liedern bietest, fühlt es sich umsorgt und geborgen. Du schenkst ihm Deine ganze Aufmerksamkeit und das spürt Dein kleiner Schatz über die Jahre seiner Kindheit.

Kommt ein Vogel geflogenSmiling girl with headphones

Kommt ein Vogel geflogen,
Setzt sich nieder auf mein Fuß,
Hat ein Zetterl im Schnabel,
Von der Mutter einen Gruß.

Bi-ba Butzemann

Es tanzt ein Bi-ba Butzemann
In unserm Haus herum, dideldum,
Es tanzt ein Bi-ba Butzemann
In unserm Haus herum.

Setze doch einmal den Namen Deines Babys in ein Lied ein. Zum Beispiel bei Bruder Jakob klappt das wunderbar, singe einfach „Liebe Clara“ oder „Lieber Leon“, Dein Schatz wird das ganz toll finden!

Bruder Jakob

Bruder Jakob, Bruder Jakob,
schläfst du noch, schläfst du noch?
Hörst du nicht die Glocken,
hörst du nicht die Glocken?
Ding ding dong, ding ding dong

 

Und wenn du noch weitere Inspirationen brauchst, ist eine Kinderlieder-CD eine schöne Idee. Sie kann im Auto laufen oder zuhause, Dein Baby mag es, wenn es die gleichen Lieder über die Jahre unendlich oft hört. Denn  durch die Wiederholung erinnert es sich an die Musik und die Melodien werden vertraut.

PitschepatschepeterBaby_lacht_klatscht

Auch Klatschspiele machen Deinem Baby in dieser Zeit als Lernspiele, großen Spaß und lassen dein Baby spielend lernen. Dein Baby erfährt hier sehr gut den Rhythmus der Worte, welches äußerst dienlich ist beim lernen der Sprache. Außerdem übt es die Klatschbewegung, die für Dein Kleines gar nicht so einfach ist!

Dabei helfen kann der gute alte Pitschpatschepeter:

Pitsche, patsche Peter, hinterm Ofen steht er
putz die Stieferla und die Schuh, kommt die alte Katz dazu
und frißt Peter mit z’samst die Schuh!

 

Tor!!!! Erstes Ballspiel

Als kleine Vorübung zum Klatschen kannst Du mit Deinem Baby ein kleines Ballspiel spielen. Derartige Lernspiele sind äußerst hilfreich für die frühkindliche Entwicklung. Spiel mit ihm und rolle Deinem kleinen Schatz einen Ball zu. Zum Beispiel der Chicco Musik-Ball , der macht dabei sogar noch Musik! Um ihn zu fassen, muss Dein Kleines mit beiden Händen den Ball in der Bewegung aufhalten. Diese Bewegung ist der Klatschbewegung sehr ähnlich: Hände flach machen und vor dem Körper in einer schnellen Bewegung zusammenführen. Klingt nach Wissenschaft? Für Dein Baby tatsächlich eine Herausforderung. Wenn es dann Klatschen kann, macht es umso mehr Spaß. Denn nur wenn deinem Kind durch das Spielen, Lernen mit Spaß verbunden wird, wird dein Kind eine gute Einstellung zum Lernen haben.

Reiterspiele

Dein Baby merkt sich in den ersten Jahren Melodien und Worte beim spielen mit den Eltern noch besser, wenn sie mit Bewegung und dem Körper verbunden sind. Setze Dein Baby einmal auf Deinen Schoß mit dem Gesicht dir.

Singe und bewege Deine Knie auf und auf, so dass Dein Baby „Reitet“

Hoppe hoppe Reiter, wenn er fällt, dann schreit er.
Fällt er in den Graben, fressen ihn die Raben.
Fällt er in den Sumpf, macht der Reiter plumps!

Hier öffnest du Deine Knie, so dass Dein Baby etwas runterplumpst. Natürlich hast Du es fest im Griff.

Weitere tolle Bewegungsspiele bekommst du durch Angebote wie der CD „Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder„. Hier gibt es wunderbare Kinderlieder, Reiterspiele und Klatschreime. [Produktkasten

Mozart, Beethoven und Tschaikowsky geben ein Konzert für Dein Baby

Klassische Musik hat eine sehr positive Wirkung auf kleine Babys. Sogar Ungeborene reagieren im Mutterleib auf die sanften Klänge von Mozart und Co. Klassische Musik soll sogar intelligent machen! Ob da etwas dran ist?

Sicher ist aber, dass die klassischen Instrumente Dein Baby beruhigen werden. Als sanfte Hintergrundmusik oder zum Einschlafen darf ab jetzt eine schöne Geige, eine ruhige Klarinette oder ein dunkles Cello Dein Baby begleiten. Die  Baby Klassik Box – klassische Musik für Babys ist eine wunderschöne Sammlung sanfter Klänge.

Spieluhr

Als Alternative zur Musik-CD dürfen Angebote wie eine Spieluhr im Babybettchen zum spielen nicht fehlen. Die vertraute Melodie spielt Dein Baby tröstend in den Schaf oder versüßt einen Spaziergang im Kinderwagen. Der kuschelige Esel Emmi ist eine flauschige Dreh-Spieluhr von Sterntaler, der ab jetzt als treuer Begleiter dabei sein darf.

 

????????????????????????????????????????????????????????????????