Spielend lernen #4: Spieltipp

Julia Holzmann

Die Babyspiele, die Deinem Schatz am meisten Spaß machen, sind meistens mit unbewusstem Lernen verbunden. Das hat Mama Natur so eingerichtet für die kleinen Babys. Spielend lernen sie Schritt für Schritt ihre Sinne kennen, ihren Körper und ihre Umgebung. Dein Baby ist jetzt schon ganz schön weit! Daher gibt es diese Woche etwas ganz besonders Schönes für Dein Baby: Erste Kinderlieder und Reime! Viel Spaß dabei!

Musik und Dein Baby??????????????????????

Auch wenn Dein Baby noch nicht alle Lieder mitsingen kann, es versteht mehr, als Du denkst. Wenn Du mit Deinem Baby immer wieder die gleichen Lieder singst oder anhörst, wird es diese wiedererkennen. Babys lieben Musik und wippen oft glücklich im Rhythmus, wenn ein Liedchen geträllert wird.

Auch Klatschspiele und Fingerspiele sind ganz toll für Dein Kleines. Besonders aufregend dabei ist, dass auch der Körper zum Einsatz kommt. Du läufst zum Beispiel am Arm Deines Babys entlang oder berührst mit jedem Vers einen Finger. Das macht Freude!

Was lernt mein Baby mit Liedern, Klatschreimen und Fingerspielen?

Dein Baby lernt mit den einfach strukturierten Versen die Sprache kennen. Durch die häufige Wiederholung prägen sich die Worte ein und bald wird Dein kleiner Liebling erkennen, dass es eine Bedeutung hinter den Worten gibt.

Außerdem hat Musik – genau wie die Sprache – einen Rhythmus. Besonders durch Klatschspiele spürt Dein Baby den Takt der Reime und der Musik.

Klassische Musik oder wenn Du Deinem Baby vorsingst beruhigt es außerdem sehr. Es fühlt sich beachtet und geborgen.

Und abgesehen vom Lerneffekt, Musik und Klatschspiele machen ganz einfach großen Spaß! Dein Baby wird vor Freude quietschen!

Hier sind unsere Lieblingsspiele (und vielleicht auch bald von Deinem Baby)…

Was die Finger alles können

Der Daumen dreht sich rundherum, 

der Zeigefinger biegt sich um, 

der Mittelfinger machts ihm nach. 

der Ringfinger sagt: „Dass ich nicht lach!“

„Das kann ich auch!“, sagt dieser Kleine,

nun steht er hier so ganz alleine,

mit einem Mal kopfunter

beugt er sich auch herunter.

Krümme dabei sanft bei jedem Vers den entsprechenden Finger Deines Babys.

Pflaumen

Das ist der Daumen,

der schüttelt die Pflaumen,

der hebt sie auf,

der trägt sie nach Haus,

und der kleine Wuzziwuzzi

isst sie alle auf!

Schüttle bei jeder Zeile einen Finger an der Hand Deines Babys, angefangen beim Daumen.

Steigt ein Büblein

Steigt ein Büblein auf den Baum, ei, so hoch,

man sieht es kaum,

hüpft von Ast zu Ästchen,

bis zum Vogelnestchen.

Ei, da lacht es,

hui, da kracht es,

plumps, da liegt es unten.

Gehe mit zwei Fingern am Arm Deines Babys entlang, bis du am Kopf angekommen bist. Bei „plumps“ springe mit deiner Hand wieder zum Anfang.

Hier gibt’s noch mehr!

Wenn Deinem Baby die Reime gefallen haben, haben wir noch mehr auf Lager! Weitere Klatschspiele, Kinderlieder, Musikideen und tolle Produktvorschläge findest du hier.

 

Lena_fordernd

Du bist gefragt!

Hilf uns den Spieltipp weiter zu entwickeln!

 

Wie habt Ihr gesungen, geklatscht, gelacht? Hast Du noch einen anderen tollen Vorschlag für tolle Lieder für Babys?

Du hast Bilder wie Du mit Deinem Baby singst ? Vielleicht sogar ein Video? Wir freuen uns darauf!

Schreib uns eine Mail an
Spielend-Lernen@miBaby.de