Spielend Lernen #41: Der nächste Schritt Richtung Selbstständigkeit

Nadine Bäsig

Dein Schatz ist nun 17 Monate und 2 Wochen alt und es wird Zeit für den nächste Meilenstein: Die Selbstständigkeit! Welche Mama hat nicht oft den Gedanken: Oh, wenn mein Kind doch nur schon selbstständiger wäre und sich alleine an- und ausziehen könnte…doch das kommt schneller als Du Dir wünschst. Und mit der Selbstständigkeit Deines Kindes kommen wieder neue Herausforderungen auf Dich zu.

Entwicklungsschritte zur Selbstständigkeit

eigenständig essenAuch wenn Dein Schatz vor dem Kleinkindalter keine gravierenden Fortschritte in Richtung Selbstständigkeit machte, waren die ersten Anzeichen schon ziemlich früh zu erkennen. Mit etwa acht Monaten hat Dein kleiner Liebling begonnen, zu verstehen welche Gegenstände zu welcher Funktion gehören und hat diese vielleicht auch schon versucht nachzuahmen. Dazu zählen solche Tätigkeiten wie ins Telefon plappern oder die Haare kämmen.

Einige Wochen später hat Dein Schatz gelernt aus einem Becher zu trinken und diesen mit beiden Händen festzuhalten (einhändig Greifen wird Dein Kind mit etwa 24 Monaten können). Mit elf Monaten hat Dein Wonneproppen begonnen, beim Anziehen mitzuhelfen, indem es den Arm oder das Bein selbst in die Hose oder das T-Shirt steckte oder Dir seinen Fuß hinstreckte, damit Du ihm Socken oder Schuhe anziehen kannst.

KindmotzenEinen Sinn für das eigene ICH entwickeln Kinder mit ca. 15 Monaten. Du fragst Dich jetzt, ob Dein Schatz schon so weit ist? Das kannst Du ganz einfach testen: Male Deinem Kind einen Fleck mit Lippenstift auf die Nase und stelle es vor den Spiegel. Wenn es sich an die Nase fasst und nicht an den Spiegel, hat Dein Liebling sein eigenes Selbst bereits entwickelt. Habt ihr die Phase des Nein-Sagens auch bereits erreicht und ist Dein kleiner Schatz der König im Trotzen? Glückwunsch – genau das ist der richtige Weg in Richtung Selbstständigkeit. Denn durch all das, drückt Dein Kind sein neues Gefühl der Individualität aus. Und ebenso wie das Gefühl für das eigene Ich, wächst auch die Selbstständigkeit heran.

Wusstest Du schon, dass…

 … das Selbstbewusstsein von Kindern sehr stark davon abhängt, wie selbstständig sie sind. Kinder machen in dieser Hinsicht in den ersten Lebensjahren enorme Fortschritte, die Eltern angemessen würdigen sollten. Wenn Dein Schatz Hilfe braucht, ist es immer besser, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, anstatt ihm etwas abzunehmen. Ist Deinem Kind z.B. der Ball unter das Sofa gerollt, könntest Du ihm einen Kochlöffel geben und zeigen, wie es den Ball damit wieder hervorholen kann.

Tschüss, Mama!

Baby in Toilette KleinNatürlich soll Dein Kind selbständig werden – doch natürlich ist das irgendwie gewöhnungsbedürftig, wenn es auf einmal seinen eigenen Weg geht. Für Dich kann das mitunter ganz schön hart werden. Erst will sich Dein Schatz nicht mehr von Dir füttern lassen, dann möchte es sich selber an- und ausziehen, selber die Zähne putzen und schließlich alleine auf die Toilette gehen. Für dich kommt das viel zu überraschend? Du fühlst Dich in Deinem Muttergefühl gekränkt, weil ihr doch bisher fast alles gemeinsam gemacht habt und fragst Dich jetzt, wie Du damit umgehen sollst?

Zuerst muss Dir bewusst werden: Du hast alles richtig gemacht! Du hast Dein Baby zu einem aufgeweckten und offenen, gleichzeitig aber auch kritischen und selbstbewussten Kind aufgezogen. Natürlich wird das im ersten Moment nur ein schwacher Trost für Dich sein, weil so viele Erinnerungen an die wunderschöne Babyzeit wach werden. Nichtsdestotrotz: die zunehmende Selbstständigkeit Deines Lieblings ist ein enorm wichtiger Schritt für die persönliche und soziale Entwicklung Deines Kindes, denn es lernt, für sich selbst zu sorgen.

Was Dein Kind nun alleine bewältigen möchte

Selbstständigkeit

Was kommt dann?

Im Verlauf der nächsten Monate macht Dein Schatz einen rasanten Schub bei der Entwicklung der Selbstständigkeit. Bevor Du richtig schauen kannst, bindet Dein Kind sich die Schuhe selber oder duscht und badet selbstständig. Und dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es die Wäsche wäscht, kocht und AUTO FÄHRT! Nein, so schnell geht es nun doch nicht – aber leider viel zu schnell  😥

Hilf mir, selbstständig zu werden

Schuhe anziehenWie so oft ist auch hier gutes Zureden und Ermutigen der Schlüssel zum Erfolg. Wann immer Dein Kind sich auf den Weg macht, eine neue Fähigkeit zu erlernen und egal ob der Versuch erfolgreich war oder nicht: Sag Deinem Kind, dass Du stolz bist, dass es den Versuch gestartet hat und ermutige Deinen Liebling es nochmals zu versuchen. ABER: Schreite nicht zu schnell helfend ein. Es ist wichtig, dass Dein Kind genügend Zeit hat, es alleine in seinem eigenen Tempo zu versuchen. Setze Dein Kind bitte nicht unter Druck. Vielleicht musst Du Dich in dieser Zeit auch selbst neu kennenlernen und Dich in Geduld und Toleranz üben.

Wenn beim ersten Händewaschen das Badezimmer unter Wasser gesetzt wird oder wenn das selbstständige Anziehen bedeutet, dass alles länger dauert und Dein Schatz eine Woche im selben T-Shirt herumrennt, dann lass es trotzdem zu. Denn je mehr Dein Kind ausprobieren kann, desto schneller erlernt es diese Tätigkeiten ohne größere Unfälle selbstständig auszuführen. Selbstständig werden heißt aber auch gleichzeitig Grenzen gesetzt bekommen. Hab Dein Kind im Auge, wenn es anfängt Dinge alleine zu tun. Zur eigenen Sicherheit Deines Schatzes musst Du Grenzen setzen. Erkläre ihm aber, warum Du etwas verbietest, weil es bspw. gefährlich oder ungesund ist. Vermutlich wirst Du auf Protest stoßen, manche Kinder sind aber auch einsichtig und werden es verstehen.

Wenn Du Zweifel hast

Wie immer gilt auch hier: Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo. Kinder entwickeln ihre Fähigkeiten zu sehr unterschiedlichen Zeiten – die einen früher, die anderen später. Wenn Dein Schatz spätestens mit zwei Jahren noch kein Interesse zeigt, Dinge selbstständig zu versuchen, dann sprich bitte mit Deinem Kinderarzt über dieses Thema. Die U7 ist mit 21 – 24 Monaten fällig, dann kannst Du das Thema „Selbstständig werden“ ansprechen.

Wie Du Dein Kind unterstützen kannst

Hände waschen mit MamaHier findest Du ein paar einfache Tipps, wie Du Deinen Schatz dabei unterstützen kannst, selbstständiger zu werden:

  • Gib Deinem Kind die Gelegenheit, seine eigenen Entscheidungen zu treffen, z.B. wo es sein selbst gemaltes Kunstwerk aufhängen möchte.
  • Simple Dinge im Alltag, kann Dein Schatz ebenfalls „selber“ entscheiden und wenn Du es geschickt anstellst, hast immer noch Du entschieden. Wie das geht? Lasse es bspw. entscheiden, ob es lieber das blaue oder das rote T-Shirt anziehen möchte. 😉
  • Lass Dein Kind altersgerechte Aufgaben alleine ausführen, z.B. das eigenständige Aufräumen der Spielsachen.
  • Gib Deinem Kind stets die Möglichkeit, viele kleine Schritte zu mehr Selbstständigkeit zu machen.

Übersetzungshilfe Selbstständigkeit

Aufforderung Mitmachen

Selber machen steht aktuell ganz hoch im Kurs bei Euch? Dabei passieren oft witzige Dinge, die andere Mamis zum Lachen bringen? Schnapp Dir schnell Deine Kamera und lass uns daran teilhaben. Wir wollen es sehen! Schick uns Deine Bilder oder sogar Dein Video und füll unseren Kurzfragebogen aus! Wir freuen uns gespannt auf Dein Feedback!

Kurz zusammengefasst

  • Bis zum vierten Geburtstag hat sich Dein Schatz die Grundlagen der Selbstständigkeit angeeignet.
  • Wie selbstständig Dein Kind ist, hängt davon ab, wie selbstbewusst es ist.
  • Selbstständigkeit  ist wichtig für die persönliche und soziale Entwicklung.
  • Lass Dein Schatz Dinge selbst entscheiden, auch wenn sie Dir noch so banal vorkommen.
  • Selbstständigkeit bedeutet auch Grenzen gesetzt zu bekommen. Diese sind nicht dazu da, um Dein Kind zu verärgern, sondern um es zu schützen.
  • Immer wieder mit Zuspruch, Ermutigungen und Vertrauen Dein Kind ausprobieren lassen – das ist der Schlüssel zum Erfolg.

SpielzeugtippButtonSpieltippbutton