Spielend Lernen #42: Spielzeugvorschläge und Spielideen

Sophia

Jetzt wird losgeplappert! Wenn Du oft mit Deinem Kind sprichst, ist das natürlich das beste Training. Doch es gibt auch viele Spielzeuge und Bücher, die die sprachliche Entwicklung Deines Kindes ganz nebenbei beim Spielen fördern. Welche sich besonders für das aktuelle Alter Deines Kindes eignen, zeigen wir Dir im heutigen Produkttippteil.

Diese Spielzeuge eignen sich für kleine Selbstständige

Mit den sechs kleinen Büchern des „Mein erster Wortschatzwürfel“ aus dem Duden Verlag, hat Deine kleine Leseratte genug Lesestoff für die nächsten Wochen. Die sechs Bilderbücher zu den Themen „Zuhause“, „Einkaufen“, „Fahrzeuge“, „Mein Körper“, „Bauernhof“ und „Spielen“ sind in Inhalt und Form sorgfältig auf das aktuelle Alter Deines Kindes abgestimmt und zeigen viele niedliche Szenen aus dem momentanen Kinderalltag. Veranstaltet eine tägliche Lesestunde, um den Wortschatze ganz nebenbei beim Spielen, Schauen, Suchen und Finden zu erweitern und die sprachliche und kognitive Entwicklung Deines Kindes zu fördern. Ganz alleine kann Dein Kind auch seine Sprache mit dem „Mein sprechendes Wörterbuch“ von Coppenrath fördern. Einfach eine der Abbildungen berühren und schon ist der entsprechende Begriff zu hören. Dabei laden über 20 Gegenstände aus dem Alltag Deines Kleinen zum Entdecken, Wiedererkennen und Benennen ein.

Das erste Smartphone für die Kleinen

Bestimmt wirst Du Dir jetzt denken, dass Dein Kind nicht schon jetzt ein hochmodernes Smartphone besitzen muss. Keine Angst: denn beim Tech Too Smartphone handelt es sich nur um ein Spielzeugtelefon, das verdammt realistisch aussieht und sich somit bestens dafür eignet, um Dein Kind zum Plappern zu animieren. Statt die täglichen Geschäfte abzuwickeln, kann Dein Kind mit seinem neuen Telefon 21 Sprach- und Soundeffekte auslösen und fünf verschiedene Spielvarianten ausprobieren: Zahlen oder Farben finden, Entdeckerspiele und verschiedene Tiere oder Musik suchen. Aber auch ausgeschaltet kannst Du Dein Kind mal „anrufen“ und ein erstes Telefonat führen.  So schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe: die sprachliche Entwicklung wird spielerisch gefördert und Dein Smartphone wird endlich in Ruhe gelassen.

Sortieren, erinnern und Sprechen lernen 

Mit dem Bilder-Memo-Spiel von Heros lernt Dein Kind auf einfache Art nicht nur die verschiedenen Farben und Objekte kennen, sondern trainieren auch im gemeinsamen Spiel mit Dir das Erinnerungsvermögen und die sprachliche Kompetenz. Die 20 farbenfrohen Motive können in kürzester Zeit von Deinem Sprachkünstler erlernt werden und laden auch zu kreativen Spielideen ein: So kannst Du verschiedene Steine nebeneinander legen und daraus eine Bildergeschichte basteln, die Du Deinem Kind „vorliest“: Der rote „Marienkäfer“ sitzt auf dem grünen „Kleeblatt“ und beobachtet den bunten „Fisch“ im Wasser. Die 40 Memoryteile sind aus hochwertigem Holz gefertigt und sauber verarbeitet. Ein Geheimtipp von vielen zufriedenen Eltern.

Es wimmelt nur so von Wörtern

Für Dein Kind beginnt jetzt ganz allmählich die Zeit der Wimmelbilder – und die lustigen Menschenansammlungen garantieren neben der Sprachförderung für Dein Kind auch jede Menge Spaß für Dich. Im aktuellen Alter eignet sich das „Mein allererstes Wimmel-Bilderbuch“ von Ravensburger ministeps. Auf den schön illustrierten Bildern kann Dein Kind ganz viele Dinge aus seinem Alltag wiederentdecken und regt dadurch die Fantasie an. Bei den ganzen Details kann Dein kleiner Entdecker jeden Tag aufs Neue auf die Suche gehen. Dabei sind die Bilder nicht zu überladen und das kleine braune Häschen sorgt für den besonderen Entdeckerspaß. Obwohl es als Wimmelbuch angepriesen wird, loben viele Eltern, dass die einzelnen Seiten nicht zu wimmelig für die ganz Kleinen sind und sich dadurch bestens dafür eignen, um einzelne Details zu beschreiben und Geschichten zu erzählen. Von daher wird es uneingeschränkt von unseren Eltern empfohlen!

Theaterspaß im Kleinformat

Fingerpuppen und Fingerspiele eignen sich besonders gut, um Kindern interaktiv Geschichten zu erzählen, die im Gedächtnis bleiben. Die Fingerpuppen von Sigikid sind besonders schön verarbeitet und verwandeln jede Tischkante in eine Theaterbühne im Kleinformat. Jetzt kommt es nur noch darauf an, welche kreative Geschichte Du Dir für das Krokodil, den Räuber, die Prinzessin und die Großmutter einfallen lässt. Beteilige auch Dein Kind am Geschehen, indem Du es auch mit einer Figur spielen lässt und es immer wieder lustige Fragen gestellt bekommt. Tierisch großes Lernpotenzial kann hier in einer kreativen Spielform verpackt werden.

Selbst ist die Frau und der Mann

Beim bunt illustrierten Kinderbuch „Fingerspiele und Kinderreime“ wird gesungen, gespielt und mitgemacht. Von „10 kleine Zappelmänner“ über „Hoppe, hoppe, Reiter“ bis zu „Alle meine Entchen“: die bekannten Fingerspiele, Reime und erste Kinderlieder sind ideal für das Alter Deines Kindes geeignet und fördern Sprache, Rhythmusgefühl und Feinmotorik. Denn Dein Kind wird erstmal aufmerksam lauschen und die Bewegungen der Hände genau beobachten, bevor schon bald eigenständig mitgesungen wird. Neben den farbenfrohen Bildern und genauen Anleitungen für Fingerspiele und Kniereiter, laden auch die Notensätze mit einfachen Gitarrengriffen zum Mitsingen und Musizieren ein. Viele Eltern gefällt vor allem, dass alle Fingerspiele und Reime als fröhliche Chor-Aufnahmen liebevoll für die Audio-CD im Buch eingesungen wurden, aber auch als instrumentale Mitsing-Versionen enthalten sind. Es kann also fröhlich losgezappelt werden!

Aufforderung MitmachenHast Du Spielzeugtipps, die Du anderen Eltern empfehlen kannst und bei der Sprachförderung helfen? Hat Dein Kind ein Lieblingsspielzeug, mit dem es besonders gerne spielt? Wir wollen es wissen! Schicke uns Bilder und Videos von Deinem kleinen Eigenbrötler. Wir wollen auch Deine Meinung zu der aktuellen Ausgabe Spielend Lernen wissen: Diese kannst Du uns per Kurzfragebogen mitteilen. Wir freuen uns auf Dein Feedback !

wissensbuttonSpieltippButton