Spielend Lernen #8: Spielzeugvorschläge und Spielideen

Natalie Bolte

Dein Kind lernt gerade, dass Dinge und Personen nicht weg sind, bloß weil sie nicht mehr zu sehen sind. Hierbei wird das Kurzzeitgedächtnis Deines kleinen Lieblings gefordert. Mit welchen Spielzeugen Du diese Lernprozesse unterstützen kannst, zeigen wir Dir mit unseren Spielzeugtipps im folgenden Teil von Spielend Lernen:

Diese Spielzeuge unterstützen Dein Baby dabei, sich Dinge zu merken und wiederzuerkennen

 

Von Rasseln über Spielhasen bis zu Puppen und Schmusetuch – wenn Dein Kind etwas spannendes zum Entdecken haben möchte, dann ist „Mein erstes Gucklochbuch“ genau richtig. Mit den vielen überraschenden Gucklöchern gehst Du gemeinsam mit Deinem Kleinen Entdecker auf die Reise durch eine kunterbunte Mischung aus Gegenständen aus Deinem Kinderzimmer. Hilf Deinem Kind beim Erforschen der Gegenstände, die hinter den Löchern stecken. Dadurch erfährt es langsam, dass die Dinge, die sich hinter den Löchern befinden, auch weiterhin da sind, obwohl Dein Kleiner sie nicht mehr sehen kann. Gucklochbücher sind somit ein guter Einstieg, um die Merkfähigkeit spielerisch anzuregen. Bringe ein wenig Abwechslung in das gemeinsame Spiel und rege zusätzlich noch die Gefühlssinne Deines Kindes an: Dazu empfehlen wir das „Guckloch-Fühlbuch – Meine Tierkinder“ vom Coppenrath Verlag.

Einfaches Merken durch Reimen und Singen

 

Die gleich beleibenden  und einfachen Rhythmen beliebter Kinderlieder helfen Deinem Kind dabei, sich Melodie und Takt einzuprägen. Ausgestattet mit den bekanntesten Kinderliedern und ganz speziellen Lerntasten, ist das „Lernspass Liederbuch“ von Fisher Price bestens dafür geeignet, die Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit Deines Kindes zu fördern. Spiele gemeinsam mit Deinem kleinen Sänger und sorge mit Gesten und Bewegungen dafür, dass Dein Kind gespannt Deinen Worten folgt und sie in sich aufsaugt. Durch seinen guten Aufbau und den vielseitigen Funktionen ist das „Lernspass Liederbuch“ auch in kommenden Monaten ein klasse Begleiter beim Erlernen von Sprache, Taktgefühl und Ursache und Grund.

Dein eigenes kleines Puppentheater

 

Mit diesen zehn süßen tierischen Begleitern förderst Du auf spielerische Art die Merkfähigkeit und Konzentration Deines Kindes. Lass die Puppen tanzen! Denn mit dem Bomio Fingerpuppen-Set bist Du der Regisseur Deines eigenen kleinen Puppentheaters und kannst Deinem kleinen Tierfreund spannende Geschichten aus der Welt der Tiere erzählen. Mache Dabei Tiergeräusche und benenne die Tiere nach ihrem Namen. So bringst Du Deinem Kind langsam bei, was ein Hund, eine Kuh, ein Hase oder eine Maus ist. Durch das Spielen mit dem kleinen Puppentheater unterstützt Du außerdem noch Fähigkeiten wie das Sprechen, Sehen und Hören. Damit ist lange und abwechslungsreiche Spielfreude für Dich und Dein Baby garantiert.

Der Klassiker unter den Versteckspielen 

 

Die zehn bunten und unterschiedlich geformten Bausteine von Mattel laden Dein Baby zum Entdecken und Lernen ein. Mit „Babys erste Bausteine“ kann ausgezeichnet das Verständnis für die Objektpermanenz gefördert werden. Dein kleiner Baumeister wird im Moment sicherlich noch Deine Hilfe benötigen, um die Steine in die passenden Löcher zu stecken. Wenn Du ihm jedoch kräftig dabei hilfst und ihm danach zeigst, dass sich die Steine im Kästchen darunter befinden, wird die Freude und das Erstaunen groß sein. Wiederhole dieses Spiel öfter und Dein Baby wird bald von alleine verstehen, dass die Bausteine in die Kiste fallen und noch weiterhin da sind, obwohl sie aus seinem Blick verschwunden sind.

Das Aquarium für kleine Fischer

 

Wenn Du Dein Kind auf den unterschiedlichsten Lernbereichen fördern möchtest, dann solltest Du Dir das kunterbunte Aquarium von Lamaze  genauer anschauen. Die ungewöhnlichen und qualitativ hochwertigen Seetierchen sind ideal gemacht, um die Feinmotorik Deines kleinen Fischers zu schulen. Unterstütze Dein Kind, damit es die süßen Tiere mit einem geschickten Griff aus dem Aquarium fischen kann. Dabei nennst Du Deinem kleinen Meeresforscher immer den Namen des Tieres und ermutigst ihn ein neues aus dem Aquarium zu holen. Wenn alle Unterwasser-Tiere draußen sind, fängt der Spaß erst an. Um Objektpermanenz zu lernen, ist das durchsichtige Plastik an den Seiten des Aquariums genau richtig. Hilf Deinem Kleinen dabei, die Tierchen wieder ins Aquarium zu befördern und decke nun die durchsichtigen Plastikseiten ab und wieder auf. Dabei kannst du Geräusche kombinieren und ihn dazu auffordern in das Aquarium hineinzugreifen, um die Tiere wieder herauszuholen oder zu ertasten. Dein Kind wird schnell lernen, dass die kuschligen Meerestiere sich weiterhin im Aquarium befinden, obwohl es sie nicht sehen kann.

Aufforderung Mitmachen

Welche Spielzeuge haben Deinem Kind dabei geholfen, sich Dinge zu merken und wiederzuerkennen? Hast Du andere nützliche Produkttipps für ratsuchende Mütter? Wie fandest Du unsere Spielzeugtipps? Wir wollen es wissen! Schicke uns Deine Bilder und Videos von Deinem kleinen Einstein und sag uns per Kurzfragebogen deine Meinung. Wir freuen uns auf Dein Feedback ! 

Auf den Punkt gebracht

 

 Diese Spielzeuge fördern die aktuelle Entwicklungsphase Deines Kindes:

  • Gucklochbücher und kreative Puppentheater sind ideale Spiele für die Merkfähigkeit Deines Kindes. Dabei übernimmst Du die Regie und kannst herausfinden, wie Du das Gedächtnis Deines Babys am besten fördern kannst.
  • Selbsterfundene Geschichten fördern zusätzlich noch Aufmerksamkeit und Sprache Deines Kindes.
  • Dein kleiner Gedächtnismeister merkt sich Melodien und Takte einfacher, wenn sie mit einer einfachen Rhythmik untermalt sind. Hier geben Reimebücher oder Liederbücher die perfekte Vorlage für rhythmische Verse und bekannte Melodien.
  • Klassisches Versteckspielzeug wie Bauklötze, die durch Löcher in einem Kistchen verschwinden, sind hervorragend für fortgeschrittene Merkspiele geeignet.

 

wissensbuttonSpieltippButton