Spielend Lernen Tipp #3: Der Pinzettengriff und Captain Calamari

Julia Holzmann

Greifen, Tasten, Fühlen – das alles ist so spannend. Nun erkunden unsere kleinen Entdecker die kleinsten Teile, die sie finden. So werden beispielsweise Fusseln oder Krümel am Boden erforscht. Und das mit nur zwei Fingern! Das ist der Pinzettengriff.

Die Welt spielerisch kennenlernen

Hast Du auch schon beobachtet, wie Dein Schatz kleine Fusseln und Krümel vom Boden aufhebt und genau untersucht?

Dein kleiner Liebling hat bereits viel durch Tasten und Greifen gelernt. Jetzt hat er jedoch eine weitere Möglichkeit erlernt, wie er auch kleinste Gegenstände gezielt greifen,  aufheben, bewegen und auch wieder fallen lassen kann: Mit seinem Zeigefinger und Damen – dem sogenannten Pinzettengriff.

Wie kannst Du Dein Baby dabei unterstützen?

Das Spieltier „Captain Calamari“ – der bunte Piratenkrake von Lamaze ist jetzt für Deinen kleinen Liebling ein aufregendes und spannendes Spielzeug. Denn es gibt viel zu entdecken: Die acht unterschiedlichen, farbenfrohen Tentakel und verschiedenen Einzelteile des Kraken regen sowohl das visuelle als auch das manuelle Erkunden Deines Babys an. Die Tentakeln und Einzelteile von „Captain Calamari“ haben unterschiedliche, tolle Besonderheiten: ein kleiner Spiegel, Knisterpapier, eine Rassel und Beißringe. Deiner kleiner Schatz hat also viel zu Entdecken!

Warum empfehlen wir das Spieltier von Lamaze?

  • Verschiedene Oberflächen und Stoffarten zum Entdecken
  • Tolle knallige Farben und zahlreiche unterschiedliche Muster
  • Verschiedene Geräusche zum Erkunden
  • Knistern, Rasseln, Entdecken – alles ist möglich

Das Spieltier „Captain Calamari“ ist ein wahrer Allrounder: Dein Baby kann alles ausprobieren: Fühlen, Greifen, Beißen. „Captain Calamari“ ist also der ideale Spielgefährte für kleine Entdecker im Alter zwischen 8 und 9 Monaten. Mit all seinen Sinnen kann Dein kleiner Liebling den niedlichen Kraken erkunden und kennen lernen.

Natürlich entwickelt sich Dein Baby auch in diesem Alter weiter und lernt viel: Vom Scherengriff zum Pinzettengriff. Doch zum Lernen braucht dein Baby keinen Lehrer – es ist neugierig und möchte selbst alles kennen lernen und erkunden. Mit Zeigefinger und Daumen greift Dein Schatz nun nach allem Möglichen: Fusseln oder Bortkrümel – alles ist interessant. Dabei kannst Du Dein Kind unterstützen, fördern und seine Neugier befriedigen. Dazu eignet sich optimal das Spieltier „Captain Calamari“ von Lamaze. Durch seine aufregende Optik erregt er Interesse und Neugier bei Deinem kleinen Liebling.

Es gibt auch zahlreiche Alternativen, die Dein Kind bestimmt nicht weniger interessant findet. Beispielsweise lässt sich der Pinzettengriff wunderbar mit Rosinen oder Bohnen üben. Da hierbei jedoch die Gefahr noch zu hoch ist, dass Dein kleiner Schatz diese Kleinteile in den Mund steckt und sich möglicherweise daran verschluckt, empfehlen wir den Piratenkraken „Captain Calamari“ von Lamaze. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten das Tasten, Greifen, Fühlen und natürlich auch den Pinzettengriff zu üben.

Achtung Achtung: Auch jetzt noch nimmt Dein Baby gerne alles in den Mund. Pass also auf, was Dein Schatz da gerade gefunden hat und ob es gefährlich ist, wenn Dein Schatz es in den Mund nimmt. Aber keine Sorge, ein bisschen Dreck schadet ihm nicht. 🙂

Daher geht’s jetzt los mit Spieltipp #3!

1. Variante: Du, Dein Baby und „Captain Calamari“

 

Auf den ersrten Blick erscheint das bunte Spieltier möglicherweise etwas überfordernd: sehr viele Farben, Formen und Muster. Aber zeige einfach Deinem Baby seinen neuen Spielgefährten. Schnell wirst Du merken, dass er seine Freude daran hat. Zunächst kann Dein Kind auf eigene Faust das vielseitige, neue Spielzeug erkunden. Lass es dazu einfach vor seinem Gesicht rumbaumeln. Du wirst sehen – schnell greift er danach und kann die Vielfalt von „Captain Calamari“ entdecken.

Sollte er nicht selbst danach greifen, kannst Du am Knisterpapier rascheln oder die kleine Rassel ertönen lassen. Das wird die Neugier sicherlich wecken. Beim zweiten Mal wird er schon ganz von selbst danach greifen wollen – zu groß ist das Interesse!

2. Variante: Dein Baby (fast) allein mit „Captain Calamari“

Nachdem Dein Baby „Captain Calamari“ nun schon kennen gelernt hat, wird er sich immer wieder über seinen neuen Spielgefährten freuen.

Du hast momentan keine Zeit Dich voll und ganz Deinem Kind zu widmen?

Leg Deinen kleinen Schatz auf eine Krabbeldecke in Deine Nähe, wo Du ihn immer noch im Blick hast. Stelle ein Holzmobile auf und befestige den Kraken mit dem praktischen. Da Dein Baby „Captain Calamari“ bereits kennt – und bestimmt liebt – wird er sich sofort selbst damit beschäftigen, daran drücken, knistern, rasseln und ziehen. Du kannst etwas erledigen und Dein Baby hat seinen Spaß. Lacht und gluckst er fröhlich vor sich hin? Dann hat er seine Freude!

3. Variante: Unterwegs mit „Captain Calamari“

 

Auch für unterwegs ist der Piratenkrake der optimale Wegbegleiter. Dank des praktischen Befestigungsrings kannst Du das Spieltier ganz enfach an den Kindersitz oder den Kinderwagen befestigen. Dein Kind kann sich selbstständig mit „Captain Calamari“ beschäftigen.

Und wie kannst Du den Pinzettengriff üben?

Das tolle an „Captain Calamari“ ist seine Vielfalt. Die acht farbenfrohen Tentakel sind an den Beinchen verknotet. Diese kleinen Knoten lasssen sich optimal mit dem Daumen und Zeigefinger greifen – also dem Pinzettengriff.  Außerdem kannst Du Dein Baby dazu animieren, die kleine Rassel zu schütteln. Auch dies geht am Besten mit zwei Fingern.

Hat Dein Baby auch so viel Spaß mit Captain Calamari?

Dem kleinen Junge aus dem Video reicht der pure Anblick von „Captain Calamari“ und er lacht herzhaft los! Wie reagiert Dein Baby auf das bunte Spieltier? Zeig es uns und schick uns Dein Video!

Weitere Tipps

 Hat Dir der Spieltipp gefallen?

Hier findest Du zahlreiche weitere Babyprodukte, die Dein Baby beim Greifen unterstützen.

 

 

Lena_fordernd

Du bist gefragt!

Hilf uns den Spieltipp zum Üben des Pinzettengriffs weiter zu entwickeln!

 

Wie habt Ihr mit „Captain Calamari“ gespielt? Hast Du noch einen anderen tollen Vorschlag wie man den Piratenkraken ins Spiel integrieren könnte?

Du hast Bilder wie Dein Kind mit dem Spieltier spielt? Vielleicht sogar ein Video? Wir freuen uns darauf!

Schreib uns eine Mail an
Spielend-Lernen@miBaby.de