Spielend Lernen Spieltipp #1 – Würfel-Entdecker-Spiel

Julia Holzmann

Das große Kennenlernen von Formen, Farben, Oberflächen und Klängen hat begonnen.
Begleite Dein Baby auf dieser spannenden Entdeckerrreise! Mit dem Würfel-Entdecker-Spiel wird das Welt entdecken noch spannender. Wie Euch das gelingt verraten wir Dir in unserem Spieltipp.

Die Welt spielerisch kennenlernen

 

Wird Dein kleiner Liebling auch immer aufgeweckter? Alles um ihn herum ist höchst interessant? Nichts ist mehr sicher vor den Händen Deines kleinen Forschers?

Die Hände erkunden jetzt alles und Dein Baby lernt dadurch unterschiedliche Formen, verschiedene Oberflächen und das Gewicht verschiedener Gegenstände kennen.

Wie kannst Du Deinen kleinen Entdecker unterstützen?

Das Stoffwürfel Knuddelquartett von Haba ist für Dein Baby jetzt ein tolles Spielzeug. Sie laden ein Formen, Farben und Oberflächen kennenzulernen – genau das was Deinen Liebling gerade so brennend interessiert. Jede Seite ist anders und will entdeckt werden. Ein Würfel hat eine Seite mit Spiegelfolie. An einem anderen gibt es ein Tastnetz und eine Minitasche. Eine Seite gestreift, die andere gepunktet. Grün oder Blau? Wie fühlen sie sich an? Hui schön weich. Welche Seite war das gleich nochmal, die geknistert hat?

Warum also genau die Stoffwürfel von Haba?

  • Verschiedene Oberflächen zum Erkunden
  • Tolle knallige Farben und Muster
  • Geräusche beim Schütteln
  • Kuscheln, Werfen, Erkunden alles ist möglich

Die Stoffwürfel laden geradezu dazu ein von den kleinen Forschern erkundet zu werden. Zusätzlich sind die Würfel sehr weich und leicht, so dass sie auch gefahrlos herumgeworfen werden können. Die bunten Farben und die rasselenden und knisternden Geräusche werden Deinem Baby besonders gut gefallen. Ein rundum tolles Erlebnis für jedes Entdeckerkind.

Du hast gesehen, das Wichtigste in dieser Phase ist, dass Dein Kind möglichst viele verschiedene Dinge kennenlernt. Und das geht natürlich nicht nur mit den Stoffwürfeln von Haba. Sie machen Dir das Leben vielleicht etwas leichter, weil Du Dir dann selbst nicht so viele Gedanken machen musst, was Du den Kleinen zum Erkunden geben könntest. Außerdem werden die Würfel auch später nochmal interessant, wenn Dein Kind anfängt wie ein Weltmeister Türme zu bauen.

Trotzdem gibt es unzählige Alternativen, die Dein Kind bestimmt nicht weniger interessant findet. Genauso gut kannst Du selbst kleine Kartonschachteln mit verschiedenen Stoffen überziehen. Eine samtige Seite, eine aus Baumwolle, eine aus Seide – ein paar alte Stoffreste liegen bestimmt noch irgendwo bei Dir rum? Oder Du beklebst einen Teil mit Folie? Glänzend, glitzernd, egal was Du findest, Dein Kind wird sich für alles begeistern können, was es noch nicht kennt!

Jetzt aber los mit Spieltipp #1!

1. Schritt: Mache Dein Kind auf Einen der Würfel aufmerksam.

 

Sitzendes Baby in Windeln schaut über die SchulterHui, was ist denn das?

Lege Deinem Baby einen der vier Würfel knapp außer Reichweite bereit. Wenn es nicht von selbst danach greift, schüttel den Würfel etwas, spätestens jetzt wird er hochinteressant!

Falls Dein kleiner Schatz quengelt, gib nicht nach, sondern ermutige ihn sanft. Wenn er den Würfel ergreift, wird das sein Selbstbewusstsein stärken. Beim zweiten Mal wird er schon ganz von selbst danach greifen wollen – zu groß ist der Entdeckerdrang!

Lasse Dein Baby dann etwas mit dem ersten Würfel spielen und ihn kennenlernen.

2. Schritt: Mache Dein Kind auf den zweiten Würfel aufmerksam.

Da ist ja noch Einer! Aha, der sieht ja ganz anders aus! Wird er sich auch anders anfühlen?

Mache den kleinen Entdecker von einer anderen Richtung auf den zweiten Würfel aufmerksam.

Ui, was ist das? Noch ein Spielzeug? Eine andere Farbe! Dein Baby wird auch diesen Würfel ertasten wollen. Der fühlt sich ganz anders an….spannend!

Baby_mit_Würfeln

3. Schritt: Erweitere das Spiel auf alle Würfel

 

Beim nächsten Mal kannst Du das Spiel schon auf drei oder sogar vier Würfel ausweiten. Du förderst so die Neugier und den Entdeckergeist Deines Babys. Du ermutigst es, auch außerhalb seiner Reichweite Dinge haben zu wollen, erste Streck- und Krabbelversuche zu machen. Außerdem lernt das Kleine so nach und nach die unterschiedlichen Oberflächen kennen. Die Knuddelwürfel sind ab jetzt nicht mehr wegzudenken aus dem Kinderzimmer.

Unterstützen, aber nicht eingreifen.

Bündel. Beim Würfel-Entdecker-Spiel greifst Du nicht ein, sondern unterstützt Dein Baby auf liebevolle Weise beim Spielen. Babys brauchen kein Training, das Spielen hat ihnen Mutter Natur buchstäblich in die Wiege gelegt.

 

 

Lena_fordernd

Du bist gefragt!

Hilf uns den Spieltipp weiter zu entwickeln!

 

Wie habt Ihr mit den Würfeln gespielt? Hast Du noch einen anderen tollen Vorschlag wie man die Stoffwürfel ins Spiel integrieren könnte?

Du hast Bilder wie Dein Kind mit den Würfeln spielt? Vielleicht sogar ein Video? Wir freuen uns darauf!

Schreib uns eine Mail an
Spielend-Lernen@miBaby.de