Tipps für die Taufdeko: So wird Babys erstes Fest zum Hingucker

Katharina

Steht schon bald die Taufe Eures kleinen Lieblings an? Falls Du noch auf der Suche nach ein wenig Inspiration für die Deko bist: Hier haben wir einige kreative Tipps für Dich gesammelt, mit denen Eure Feier auch optisch zum absoluten Highlight wird!

Das Schöne an so einer Tauffeier ist doch, dass Verwandte und Freunde zu diesem Anlass zusammenkommen, um das neue Familienmitglied zu feiern. Euer kleiner Schatz wird nochmal ganz offiziell im Leben und der christlichen Gemeinschaft begrüßt. Für diesen einmaligen Anlass lohnt es sich auf jeden Fall, sich auch um eine hübsche und passende Dekoration zu kümmern. Neben den klassischen Tipps für die Taufdeko haben wir zudem noch ein paar neue und originelle Ideen für Dich gesammelt!

Beliebte Farben für die Taufdeko

Viele Eltern wählen Weiß als schlichte Basis für ihre Taufdeko. Schließlich lässt es sich quasi mit allen Farben problemlos kombinieren. Darüber hinaus steht Weiß für Reinheit und Unschuld, was natürlich perfekt zur Tauf-Thematik passt. Als Ergänzung hierzu wird häufig passend zum Geschlecht des Babys auf die absoluten Klassiker hellblau und rosa gesetzt. Knallig-bunte Farben empfindest Du im Gegensatz dazu als nicht zum Anlass passend, würdest aber gerne mal etwas anderes als die typischen Babyfarben für Dein Deko-Konzept nutzen? Mit weiteren Pastellfarben kannst Du bei der Taufdeko auf keinen Fall etwas falsch machen. Ob Apricot, Cremegelb, Mintgrün, Flieder oder Beige: Viele dieser schönen Pastelltöne passen sowohl zu Mädchen als auch zu Jungs und kreieren als Farbtupfer für die Deko eine freundliche Atmosphäre.

Motive und Symbole

An Weihnachten Tannenbäume, Rentiere und Zuckerstangen. Zu Ostern bunt bemalte Eier, Häschen und Tulpen. Mit jedem Fest verbindet man automatisch gewisse Bilder, die sich auch perfekt in die Dekoration miteinbeziehen lassen. Doch was passt zu so einer Tauffeier besonders gut? Das ist einerseits alles, was irgendwie an das Thema Geburt erinnert. Beispielsweise Storch, Schnuller, Schühchen, Kinderwagen und Co. Diese eignen sich auch hervorragend für alternative Geburtsfeiern.
Andererseits machen auch christliche Motive so eine Taufdeko erst richtig komplett. Wie wäre es zum Beispiel mit Kreuzen, Fischen oder Schutzengeln, die in der Dekoration aufgegriffen werden? Beim Weiterlesen wird Dir auffallen, dass es für die Verwendung solcher Symbole bei der Taufdeko zahlreiche Möglichkeiten gibt.

babypresent

Die Tischdeko

Vermutlich wird der Esstisch zum Mittelpunkt Eurer gemeinsamen Familienfeier werden. Eine tolle Tischdeko sorgt für festliche Stimmung und nebenbei bestimmt für so einige Komplimente. Neben frischen Blumen, einem farblich passenden Tischläufer und Servietten lässt sich die Tischdeko mit nur ein paar Handgriffen gleich noch viel individueller gestalten. Besonders schnell und unkompliziert funktioniert das mit Streudeko. Um christliche Symbole auch bei der Tischdeko zu nutzen, kannst Du beispielsweise dekorative Streuteile in Kreuz- oder auch in Fischform wählen. Auch die Taufkerze aus der eigentlichen Taufzeremonie verdient einen Ehrenplatz an der Festtagstafel. Diesen hübschen Taufkerzen für Jungen und Mädchen kann man dank beiliegendem Zubehör mit eigener Beschriftung eine persönliche Note geben.

Der Name als Highlight für die Taufdeko

Bei der Taufe spielt auch der Name Deines kleinen Lieblings eine große Rolle. Schließlich gehört zum christlichen Glauben, dass Gott in der Taufe Dein Kind „bei seinem Namen gerufen“ und sich ihm somit ganz persönlich zugewandt hat. Warum also nicht auch bei der Taufdeko den Babynamen hübsch in Szene setzen? Sehr gut geht das mit diesem  individualisierbarem Schriftzug aus Holz, den man auf Dawanda bestellen kann. Er vereint das christliche Fisch-Motiv mit dem Namen Deines Schatzes und lässt sich selbst nach der Tauffeier als Türschild für das Kinderzimmer weiternutzen. Auch diese dekorativen Windlichter lassen sich mit Namen, Geburts- und Taufdatum individualisieren und sind ein hübscher Blickfang. Ebenfalls eine kreative Idee ist es, ein Foto der kleinen Hauptperson der Feier in die Deko mit aufzunehmen. Mit dem Baby Art Bilderrahmen „Double Print Frame“ kann das Bild sogar rechts und links durch süße Abdrücke von Händchen und Füßchen ergänzt werden.

babytorte

Süße Hingucker: Torte und Gastgeschenke!

Ja, auch Essen kann eindeutig dekorativ sein! Es kommt zwar vor allem auf das leckere Innenleben an, aber auch optisch kann eine Torte punkten, wenn man sie mit ansprechender Verzierung aufhübscht. Passend zum Anlass der Taufe gibt es hübsche Fondant-Sets wie dieses hier von Dawanda. Eine Baby-Zuckerfigur, Engelsflügel, den Schriftzug „Zur Taufe“, den Vornamen Deines Kindes, Kreuz, Bibel und Blümchen kannst Du ganz einfach selbst auf Deinem Backwerk platzieren. Und schon ist aus einer „normalen“ Torte ohne viel Aufwand eine Torte zur Taufe geworden. Noch einfacher geht das mit fertigen Tortenauflegern. Empfehlen können wir Dir diesen individualisierbaren Tortenaufleger, den Du mit Deiner Wunschfarbe, dem  Vornamen, dem Taufdatum und sogar einem Foto des süßen Täuflings verzieren lassen kannst. Eure Lieben freuen sich auch ganz bestimmt über ein kleines Gastgeschenk, das sie als Erinnerung an diesen besonderen Tag mit nach Hause nehmen können. Diese hochwertigen Korkengläser mit individualisierbarem Anhänger und süßem Inhalt sind dazu bestens geeignet. Zuckerfrei, aber dafür sehr originell sind außerdem diese kleinen Taufgeschenk Teelichter mit Botschaft. Sie können als Alternative zu Platzkarten verwendet werden und der von Dir ausgesuchte Text erscheint nach ca. 90 Minuten Brenndauer auf dem Boden des Teelichtes. Ein kleiner, aber feiner Wow-Effekt für Eure Gäste!

Wir wünschen Deinem kleinen Schatz eine wunderschöne Taufe oder Geburtsfeier mit vielen lieben Menschen, die ihm auch in Zukunft immer helfend zur Seite stehen werden. Und dass nicht nur die Dekoration, sondern auch das schöne Beisammensein für Euch unvergesslich bleibt!

Du bist Dir eigentlich noch nicht vollkommen sicher, ob Du Dein Kind überhaupt taufen lassen willst? Oder wünschst Dir einfach im Voraus noch weitere Informationen? Dann dürfte unser Ratgeber „10 wichtige Fragen und Antworten rund um die Taufe“ für Dich besonders spannend sein. Neben der herkömmlichen Taufe gibt es übrigens noch weitere Möglichkeiten zu feiern, wie Du in „Geburtsfeier, freie Taufe, religiöse Rituale Die Alternativen zur Taufe“ erfährst.