Schritt für Schritt Trinken lernen – Auf das kannst Du alles achten!

Madeleine Kühni

Aus einem Becher zu trinken ist gar nicht mal so einfach! Erfahre in diesem Bericht, wie Du Dein Kind am Besten dabei unterstützen kannst, welche Gefahren lauern und woran Du erkennst, dass Dein Kind an einem Flüssigkeitsmangel leidet! Diese und viele weitere Tipps findest Du hier!

 

Wie Kinder Trinken lernen…

In diesem Artikel möchten wir Dir unsere Hilfe anbieten und  Antworten geben über das Thema Trinken lernen, was vor allem Eltern nach der Geburt beschäftigt. Welches Fläschchen sollen die Babys bekommen? Ist ein Schnuller gut oder schlecht für die Entwicklung der Kinder? Diese Fragen stellen sich Eltern oft. In unserem Artikel sollen ein paar Tipps und Tricks erklären, wie Du Deinem Kind am Besten dabei helfen kannst, das Trinken zu lernen. Du wirst Dir jetzt wahrscheinlich denken: „Mein Baby kann doch schon trinken, schließlich klappt das Füttern der Milch bereits wunderbar, da ist eine Flasche dann kein Problem!“

Baby saugt an Brust und schaut Betrachter an

In diesem Sinne hast Du auch vollkommen recht! Wenn ein Baby auf die Welt kommt, kann es unmittelbar nach der Geburt an die Brust angelegt werden. Das Mütter ihr Kind sofort allein durch die Muttermilch versorgen können, haben wir dem angeborenen Saugreflex zu verdanken. Er wird durch Berührungen am Gaumen ausgelöst. Nach ca. 6 Monaten bildet sich der Reflex langsam zurück und ist meist bis zum ersten Geburtstag komplett verschwunden. Und genau daran möchten wir mit unseren Tipps anknüpfen: Wie gelingt Eltern der Übergang von der Milchflasche bzw. vom Stillen zum selbständigen Trinken aus einem Becher?

Wir möchten Dir in einem 3-Schritte Programm mal zeigen, wie Du Dein Kind ganz stressfrei auf diesem Weg unterstützen kannst, sodass es problemlos aus der Flasche trinkt. Trinken lernen ist für ein Kleinkind enorm wichtig weil die Ernährung ausschließlich über Flüssigkeit erfolgt, in den ersten Lebensmonaten.
Außerdem findest Du hier hilfreiche Tipps zu diesem Thema, wie beispielsweise wann Du mit dem ersten Schritt beginnen kannst, welcher Trinklernbecher oder Tasse geeignet bzw. ungeeignet ist, welche Gefahren lauern, wie viel Dein Kleinkind am Tag essen sollte, was bei einem Mangel an Flüssigkeit zu tun ist und wie die Familie  kleine Trinkmuffel mit viel Spiel, Spaß und Zeit zum Trinken animieren kann. Trinken lernen gehört mitunter zu den Themen die sehr wichtig für die Gesundheit und Entwicklung der Kleinkinder sind.

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen?

Solange Dein Baby ausschließlich von Milch ernährt wird, muss es im Normalfall keine weiteren Flüssigkeiten zu sich nehmen. Sobald Eltern aber mit der Beikost beginnen, meist um den 6. Lebensmonat herum, sollten sie Ihrem  Kind vor allem zu den Mahlzeiten etwas zum Trinken anbieten.

.

Dein Baby ist bereit, das Trinken lernen zu beginnen, wenn es…

  • sicher große Dinge greifen und halten kann
  • seine Hände nach Deiner Tasse oder Glas ausstreckt
  • Dich nachahmen möchte wenn Du trinkst
  • bereits den Kopf alleine halten und mit Unterstützung sitzen kann

 

Weiter geht’s auf…

-> Seite 2: In drei Schritten zum selbstständigen Trinken!

-> Seite 3: Gesund und sicher trinken! – Auf das solltest Du achten…

-> Seite 4: Flüssigkeitsmangel und hilfreiche Tipps für kleine Trinkmuffel!

.