Ultraschall 20. SSW – Was erfahre ich bei der großen „Halbzeit“-Untersuchung?

Katharina

Jeder Ultraschall beim Frauenarzt gehört zu den spannendsten Momenten einer Schwangerschaft. Aber was genau wird beim Ultraschall in der 20. SSW gecheckt? Und seid ihr schon gespannt, ob Ihr nun endlich das Geschlecht Eures kleinen Bauchbewohners erfahren werdet?

Vermutlich wirst Du während Deiner Schwangerschaft so viel Zeit in der gynäkologischen Praxis Deines Vertrauens verbringen, wie sonst nie. Vorsorge ist bereits besonders wichtig, bevor Dein kleiner Schatz überhaupt auf die Welt gekommen ist. Schließlich müssen eventuelle Komplikationen am besten so früh wie möglich erkannt werden. Bei rund zehn Vorsorgeterminen während einer gut verlaufenden Schwangerschaft dreht sich daher alles um die Gesundheit von Mutter und Kind.

Möglichst sorgenfrei durch die Schwangerschaft

Kein Wunder, dass sich Schwangere in dieser einmaligen und spannenden Lebensphase Sorgen machen, ob bei ihnen und ihrem Baby auch wirklich alles in Ordnung ist. Daher können Vorsorgeuntersuchungen auch immer wieder Sicherheit geben und Ängste nehmen. Vermutlich wirst Du Dich auch sicherer fühlen, wenn Du vor den großen Checks beim Frauenarzt weißt, welche Untersuchungen Dich in der Regel erwarten. Gerne haben wir für Dich zusammengefasst, was beim großen Ultraschall in der 20. SSW alles gemacht wird und welche große Neuigkeit Dich dort sogar eventuell erwartet!

Mamas Wohlbefinden

E7isnTW6H8iC93mDz5-POsZDcN4Pv10MVRzFd_00uDYEs ist ganz natürlich, dass während Deiner Schwangerschaft die meisten Deiner Gedanken um die Gesundheit Deines Babys kreisen. Doch ebenso wichtig ist, dass Du selbst gesund bist! Deswegen werden beim Vorsorgetermin um die 20. SSW auch Deine aktuellen Werte kontrolliert. Da geht es zum einen auf die Waage, aber das kennst Du ja schon. Neben dem mütterlichen Gewicht wird auch Dein Blutdruck untersucht. Zudem ist es jedoch wichtig, dass Du bei dieser Untersuchung eine Urinprobe abgibst, die auf Eiweiß- und Zuckerwerte sowie Keime untersucht wird. Nach einer Blutentnahme kann außerdem festgestellt werden, ob Dein Hämoglobinspiegel im Blut und somit der Eisengehalt in Ordnung ist. Ein Eisenmangel ist ein in der Schwangerschaft häufig auftretendes Problem, das aber in den meisten Fällen durch die zusätzliche Einnahme von Eisen leicht behoben werden kann. Dein Frauenarzt wird außerdem den Abstand vom oberen Gebärmutterrand zum Bauchnabel ertasten. Hierdurch wird die Lage der Gebärmutter überprüft.

Gut möglich, dass es inzwischen auch Zeit geworden ist, Dir Deinen ersten Schwangerschafts-BH anzuschaffen. Diese haben meistens breitere Träger und mehrere Verschlussweiten. So wird durch das Tragen solch eines speziellen BHs das Bindegewebe Deiner Brust geschont und Rückenschmerzen werden vorgebeugt. Du hast Angst, dass solche Unterwäsche ein wahrer Liebestöter ist? In unserem Artikel Sex in der Schwangerschaft – kein Gegensatz kannst Du Dich gerne vom Gegenteil überzeugen lassen und findest weitere Infos zu diesem oft totgeschwiegenen Thema.

Babys Gesundheit

vxFMjGrQ8DGZZZhbhv1faTSwVe-IBKbtpqfjGPpe8OgZu diesem Zeitpunkt wird sich Deine Schwangerschaft vermutlich schon für die gesamte Familie um einiges realer anfühlen. Denn nicht nur der Bauch wächst. Nun sind die Tritte und Bewegungen Deines Babys auch schon für den werdenden Vater und eventuell auch für die Geschwister in spe zu spüren! Wahrscheinlich werden sie immer wieder mal fühlen wollen, wie es dem sehnlichst erwarteten neuen Familienmitglied so geht. Das ist eine wunderschöne Erfahrung! Aber natürlich ersetzt es die Untersuchung nicht. Der Ultraschall in der 20. SSW ist die wichtigste der drei Ultraschalluntersuchungen während der Vorsorgeuntersuchungen in einer Schwangerschaft.
Nicht vergessen: Deinen Mutterpass! Mit dem Lässig Mum´s Organizer Casual ist Dein Mutterpass, den Du immer dabei haben solltest, übrigens sicher und schick verpackt. Zusätzlich bietet er genug Platz, sodass Du zusätzlich Deine Versichertenkarte und, wenn Du magst, auch Deine Ultraschallbilder immer griffbereit hast.

Ultraschall 20. SSW: Was wird genau kontrolliert?

2PAhPnfly9vtUx_gfNaB99tGCHS3BIfi4oDgxkD_10QEs gibt einige wichtige Dinge, auf die Dein Arzt während dieser Untersuchungen besonderes Augenmerk richten wird. Er oder sie wird sich die Nabelschnur, den Gebärmutterhals, die Fruchtwassermenge, die Plazenta und die Organe Deines Babys ganz genau anschauen. Du wirst bestimmt auch nicht schlecht staunen, wenn Du erfährst, wie viel Dein Baby seit der letzten Untersuchungen gewachsen ist, nachdem es vermessen wurde (Scheitel-Fersen-Länge/SFL). Um die Größe und das Gewicht besser schätzen zu können, werden zusätzlich der Kopfumfang (KU), die Länge des Oberschenkels (Femurlänge), der Querdurchmesser des Kopfes (Biparietaler Durchmesser/BPD) und der Bauchumfang (Abdomenumfang/ AU) gemessen. Auch die Herztöne werden noch einmal gecheckt. So kann der Frauenarzt besser einschätzen, ob die Entwicklung Deines kleinen Bauchbewohners gut verläuft.
Mit dem modernen und risikofreien Angelsounds Ultraschall Fetaldoppler kannst Du den Herztönen Deines Babys übrigens auch jederzeit ganz einfach zuhause lauschen.

Dein Baby in der 20. SSW

IOv6IEuh-J4KJoXEwE0iI4ff0sC3B7L8n_2TCFZXMewEigentlich ein Wunder, wie aktiv Babys trotz Platzmangel in Mamas Bauch doch sein können! Dein Baby wird jetzt ca. 300 Gramm wiegen und 25 cm lang sein. Doch was Dir beim Ultraschall in der 20. SSW wahrscheinlich in erster Linie auffallen wird, sind die vielen Bewegungen Deines Mini-Schatzes. Er strampelt mit den Beinchen und wedelt mit seinen Ärmchen. Wenn Du Glück hast, dann erwischt Ihr Dein Baby genau während des Ultraschalls auch beim Daumennuckeln oder Ihr könnt beobachten, wie es mit der Nabelschnur spielt. Wenn man diese herzerwärmenden Bilder gesehen hat, dann verkraftet man das immer häufigere und festere Treten doch gleich noch besser. Vielmehr wächst mit jeder sanften und starken Bewegung die Vorfreude auf den Familienzuwachs.

Du kannst ja mal ausprobieren, wie Dein Schatz reagiert, wenn Du Deinen Bauch kitzelst. Oder spaßeshalber testen, wie der Musikgeschmack so sein könnte. Es könnte gut sein, dass  langsame Melodien beruhigend auf Dein Baby wirken und schnellere Songs es auch gleich mit in Feierlaune versetzen. Daran erkennt man, dass die Zeit wirklich wie im Flug vergeht und Dein Schatz immer weiter wächst und gedeiht. Vielleicht hast Du ja Lust, die Erinnerungen an Deine Schwangerschaft in einem Schwangerschaftstagebuch oder in einem Schwangerschaftskalender mit zusätzlichen wichtigen Terminen und Informationen festzuhalten. Darin wirst Du (und irgendwann einmal Dein Kind) in Zukunft bestimmt gerne stöbern.

Die Frage aller Fragen

hL3dl-SmU7y8NuMpeJJ4bvLmTBg6GX0a-feHsUkUC5AWahrscheinlich fragst Du Dich schon seitdem Du den positiven Schwangerschaftstest in Deinen Händen gehalten hast, worauf Du Dich denn nun genau freuen darfst. Mit fortschreitender Schwangerschaft hörst Du bestimmt auch immer öfter die Frage: ,,Na, was wird es denn? Ein Junge oder ein Mädchen?“ Falls Du nicht zu den Abenteuerlustigen gehörst, die das Geschlecht ihres Kindes erst im Kreißsaal erfahren wollen, dann stehen die Chancen sehr gut, dass Du beim Ultraschall in der 20. SSW erfährst, ob Du demnächst in rosa oder blau shoppen gehst. Denn nun ist der Unterschied zwischen Jungen und Mädchen schon ziemlich offensichtlich. Wir drücken Dir die Däumchen, dass Dein Liebling sich gerne präsentiert und die Antwort auf Deine Neugier nicht zwischen eingezogenen Beinchen versteckt.  Dieses freudige Bangen macht den Ultraschall in der 20. SSW zu etwas ganz Besonderem! Eine Ultraschallleinwand bietet Dir die Möglichkeit, die Erinnerung an diesen Tag und Eure tollen neuen Ultraschallbilder in Großformat zuhause an die Wand zu hängen. Denn wenn die Halbzeit erst einmal geschafft ist, dauert es schon gar nicht mehr lang, bis euer Zuhause zu einem Nest für ein winziges und zuckersüßes neues Familienmitglied wird.
Und selbst wenn Du das Geschlecht Deines Babys noch nicht erfahren hast, kannst Du Dich ab jetzt noch intensiver nach putzigen Unisex-Erstausstattungssets umsehen.


Empfehlenswerte Ratgeber für werdende Mütter