Unsere Mause-Mamis Anja und Eva-Maria testen den Kinderwagenmuff von HEBA

Marlen Greb

Der Winter kommt zurück und mit ihm die klammen Finger beim Kinderwagenschieben. Doch was macht man, wenn man die dicken Handschuhe nicht dauernd aus- und anziehen möchte? Genau der richtige Zeitpunkt für unsere Mause-Mamis Eva-Maria und Anja, die Kindernwagenmuffs von HEBA zu testen!

Der Winter kommt zurück und mit ihm die klammen Finger beim Kinderwagenschieben. Doch was macht man, wenn man die dicken Handschuhe nicht dauernd aus- und anziehen möchte? Genau der richtige Zeitpunkt für unsere Mause-Mamis Eva-Maria und Anja, die Kindernwagenmuffs von HEBA zu testen!

Für Mause-Mami Eva-Maria kam der Kinderwagenmuff von HEBA genau zum richtigen Zeitpunkt: „Pünktlich zum Wintereinbruch trudelte der Kinderwagenmuff bei uns ein. Oder eher gesagt – die Muffs! Denn anders als ich einen Kinderwagenmuff eigentlich kenne, gibt es die von HEBA auch als eine Art Handschuh.“

Auch Mause-Mami Anja freute sich auf Kinderwagenmuff von HEBA: „Ich hatte mir bereits vor der Geburt mal einen Kinderwagenmuff bestellt, der sich bei der Lieferung aber als halbe Bettdecke entpuppte, die um den Kinderwagengriff gewickelt werden sollte. Deshalb habe den Muff trotz winterlicher Temperaturen noch nie benutzt, was aber schon zum Verlust von einem Handschuh führte. Der mibaby-Testartikel kam also genau passend.“

Aussehen

Vom Aussehen des Kinderwagenmuffs ist Mause-Mami Anja dann auch sofort angetan: „In schlichtem Schwarz mit grauem Innenfutter passt er farblich bestens zum unserem roten Bugaboo. Und die Größe ist auch auf etwas größere Väterhände abgestimmt.“

Der Kinderwagenmuff ist weiterhin in den Farben Rosa, Rot und Schwarz mit Kuhmuster erhältlich.

Material

Ebenfalls positiv fällt das Urteil von Mause-Mami Anja zum Material des HEBA-Kindernwarenmuffs aus:

„Außen ist er aus einem wasserabweisenden Material und innen mit superkuscheligem Softfleece gefüttert und komplett maschinenwaschbar.“

Mause-Mami Eva-Maria schließt sich diesem Urteil bis auf eine kleine Anmerkung vollständig an: „Das Außenmaterial ist wasserabweisend und schützt somit bei jeder Wetterlage. Innen ist es kuschelig weich und vorallem WARM. Einizger kleiner Kritikpunkt – man kann die Reißverschlüsse nicht ganz dicht verschließen und so zieht es ein klein wenig. Aber trotdem bleibt es kuschelig warm.“

Handhabung

Die einfache Befestigung überzeugt dann wieder beide Mause-Mamis komplett:

Anja: „Der HEBA-Kinderwagenmuff besteht aus zwei fausthandschuhartigen Teilen, die mittels Reißverschluss am Kinderwagengriff befestigt werden. Auch für zweigeteilte Kinderwagengriffe, wie sie viele Buggys haben, ist er dank praktischer Klettverschlussöffnung einsetzbar.“

Eva-Maria: „Die Muffs haben an beiden Seiten Reißverschlüsse, sodass man sie am Griff festmachen kann. Aber auch wenn man keine durchgehende Stange hat, kann man sie nutzen. In diesem Fall werden sie mittels eines Gummis und Klettverschlusses angebracht.“

Funktionen

Überzeugt hat der Kinderwagenmuff unsere Testerinnen aufgrund seiner Funktionen:

Anja: „Beim Schieben bleiben die Hände schön warm und gleichzeitig kann ich ganz schnell das Baby streicheln, den Schlüssel oder das Handy aus der Tasche nehmen oder die Geschwistertrinkflasche rausholen, ohne meine Hände aus dicken Handschuhen raus- und reinpulen zu müssen. Manchmal merkt man ja auch erst unterwegs auf längeren Touren, wie kalt es tatsächlich ist und hat keine Handschuhe dabei. Da ist man dann sehr dankbar, wenn man die Eispfoten einfach in den Kinderwagenmuff stecken kann. Bei Nichtgebrauch kann man den HEBA-Muff einfach an der Griffstange etwas zur Seite schieben.“

Eva-Maria: „Herkömmliche Handschuhe vergisst man doch gerne mal. Die Muffs sind aber schon am Kinderwagen montiert und somit direkt da, wenn man sie braucht. Außerdem muss man sich z.B. beim Einkaufen nicht erst aus den Handschuhen quälen. Einfach Hand rausziehen und wieder einstecken. SUPER PRAKTISCH!“

Extras

Unsere Mause-Mamis finden den Kinderwagenmuff von HEBA auch für andere Zwecke gut geeignet:

Anja: „Für die Schiebestangen von Fahrradanhängern ist der Muff ebenso bestens geeignet.“

Eva-Maria: „Man kann die Muffs auch einzeln nutzen. Um die Babyschale zu tragen, oder auch am Bollerwagen.“

Fazit

Für unsere beiden Mause-Mamis fällt das Fazit des Tests eindeutig aus:

Anja: „Für mich ist dieser Kinderwagenmuff eine sinnvolle Investition. Gerade wenn unser Söhnchen im nächsten Winter im Kinderwagen sitzt, seine Handschuhe ausziehen und alles Mögliche aus dem Wagen werfen wird oder das Rotznäschen geputzt haben möchte, werde ich den Muff noch mehr zu schätzen wissen, wenn ich für diese Aktionen nicht ständig meine Handschuhe an- und ausziehen muss.“

Eva-Maria: „Ich kann die Muffs nur empfehlen und hoffe noch auf ein paar Tage mit Schnee.“