Unsere Pannen-Top-7 – Auch unterwegs kann’s mit Baby lustig werden

Katharina Grammel

Die kleinen Pannen des Alltags: Mit Baby wird es eben nie langweilig. Erst recht nicht, wenn Mama und Papa das ein oder andere wichtige Accessoire zuhause vergessen haben …

Immer dann, wenn Du es nicht gebrauchen kannst, passieren die wildesten und lustigsten Pannen mit Deinem kleinen Baby. Kreativ, peinlich oder einfach nur lustig – wir haben uns mal bei Mamis umgehört und Dir hier die besten Pannen mit Baby unterwegs zusammengefasst.

Windeln vergessen

Der Klassiker! Du willst nur mal eben schnell für ein Stündchen zur Oma oder Freundin und dann passiert es doch: Die Windel ist voll und möchte gewechselt werden. Natürlich nur dann, wenn Du unterwegs bist und die Windeln nicht mitgenommen hast. Schließlich wolltest Du ja nicht lang bleiben und Dein Baby hat doch vor der Abfahrt noch eine saubere Windel bekommen…

Mama Mona war besonders kreativ und hat Spucktücher umgewickelt und schön mit Klebeband festgeklebt. Die Idee könnte doch auch glatt von einem Mann stammen, oder?

Blöd ist auch, wenn Du merkst, dass Du vor dem Mittagsschlaf die letzte Windel aufgebraucht hast. Mama Inga wusste sich zu helfen: Sie hat kurzfristig ein kleines Handtuch zu einer Stoffwindel umfunktioniert. Natürlich nur so lange, bis neue Windeln aufgetrieben werden konnten.

Wickeln_unterwegs

Muttermilchstuhl ist unberechenbar

Vielleicht kennst Du dieses Phänomen auch schon: Muttermilchstuhl ist furchtbar flüssig und was die Menge betrifft, übersteigt er oft die Kapazität einer jeden Windel. Na klar passiert auch dies gerne, wenn Du unterwegs bist und zwar eine Windel dabei hast, die Wechselkleidung aber zuhause im Schrank liegt.

Fataler Fehler! Oberste Regel: Vergiss niemals die Wechselkleidung, denn die Kleinen scheinen einen sechsten Sinn dafür zu haben, wann der Zeitpunkt für eine volle Windel besonders schlecht ist. Übrigens bekommst Du auch Übung, immer und überall die Kleidung in Windeseile zu wechseln: Im Park oder beim Shoppen in der Umkleidekabine, wenn keine Wickelkommode zu Stelle ist. Zwillingsmama Eva Maria hat es geschafft, ihr Kind in 5 Minuten umzuziehen und den Zug samt Zwillingskinderwagen und großem Geschwisterkind rechtzeitig zu verlassen. Das ist wirklich sportlich!

Stillen kannst Du überall

Und das kannst Du wirklich wörtlich nehmen! Sogar beim Laufen kannst Du Dein Baby stillen. Gerade in der Stadt unterwegs und Dein kleiner Schatz bekommt Hunger. Du musst aber schnellstens nach Hause, weil Du noch einen Termin hast: Was tun?

Klaro, stillen in der Babytrage. Dazu einfach Dein Baby in die Trage oder ins Tragetuch setzen, die Gurte leicht lockern und ran an die Brust. Mama Claudia hat da nur leider vergessen, die Brust wieder einzupacken… Peinlich, peinlich.

Stilleinlage? Brauche ich nicht

Mindestens ebenso peinlich ist es, wenn Du unterwegs bemerkst, dass Dein Oberteil feucht wird. Ein anderes schreiendes Kind oder der lange Abstand zur letzten Milchmahlzeit lassen es passieren: Deine Brust tropft!

Wie es der Zufall so will, hast Du genau in diesem Moment keine Stilleinlage eingelegt. Entweder hast Du es vergessen oder Du dachtest Dir, dass es auch so geht. Wunder Dich also nicht, wenn Dir die Leute ständig auf die Brüste starren. Dies passierte Mama Chiara zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt – im Bewerbungsgespräch wusste der Chef gar nicht so recht, wo er hinsehen sollte.

peakaboo

Stilleinlagen sind Allrounder

Nicht nur für die tropfende Brust solltest Du immer ein paar frische Stilleinlagen einpacken. Mama Tanja nutzte sie kurzerhand als Blasenschutz im Schuh, weil die Pumps auf dem Geburtstag der Oma ziemlich drückten.

Du glaubst es nicht, aber auch in der Kirche kann eine Stilleinlage ein Helfer in der Not sein. Das Pedal der Orgel klemmte und Mama Zarah hat mit der Stilleinlage das Problem schnell „gestopft“.

Baby schleppen – Aua, Rücken

Wer kennt es nicht? Du bist unterwegs und Dein Baby möchte eigentlich nur getragen werden. Der Kinderwagen ist doof und es wird nur gebrüllt. Wie es der Teufel will, hast Du Deine Tragehilfe vergessen. Aber es ist Winter und Du hast einen Schal dabei. Mama Ronia war wirklich einfallsreich und funktionierte ihn als Sling um.

Aber bitte nicht nachmachen! Bevor Du zu diesem Mittel greifst, nutze doch lieber Dein Tragetuch als Schal. So hast Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Oder noch besser: Tragehilfe in die Handtasche oder unter den Kinderwagen.

Reiseübelkeit

Kleine und große Kinder plagt oftmals die fiese Reiseübelkeit. Kleine Kinder können es noch nicht sagen und große Kinder spüren es meistens zu spät – Zack, das Kind und das Auto sind vollgebrochen. Und wieder einmal hast Du keine Wechselkleidung dabei. Wie war das mit der obersten Regel …?

Mama Valerie half aus und hat ihrem Kind ihre Kleidung geliehen, denn es soll ja nicht in der nassen Kleidung frieren. So saß sie kurzerhand nur noch in BH und Jacke da und das Kind kuschelte sich in den viiiiieeeeel zu großen Pullover. Not macht eben erfinderisch.

Baby_Lacht_XXL

Nicht nur unterwegs …

Nein, nicht nur unterwegs passieren Pannen mit Baby. Wenn Du so richtig lachen möchtest, dann schau Dir doch mal unsere Lustigen Pannen am Wickeltisch an. Das findet sogar Dein Baby lustig.

Sicherlich sind auch Dir schon lustige Pannen mit Deinem Kleinen passiert. Lass es uns wissen und kommentiere diesen Artikel mit Deiner schönsten Geschichte.