Was musst Du beim Kauf eines Fußsacks beachten?

Katharina

Nicht nur im Winter ist ein Fußsack für Kinderwagen oder Babyschale von Vorteil! Doch welcher? Wir haben für Dich die wichtigsten Dinge zusammengestellt, die Du bei der Wahl eines passenden Fußsacks beachten solltest!

Bei Fußsäcken gibt es zwei wichtige Kaufkriterien:
Du kannst zwischen Fußsäcken für den Kinderwagen oder die Babyschale entscheiden. Außerdem hast Du die Wahl zwischen Fußsäcken für verschiedene Jahreszeiten, die aus unterschiedlichen Materialien bestehen.

Tippe hier, um direkt mehr zu einem der Kriterien zu erfahren:


Bist Du auf der Suche nach anderen Infos zu Fußsäcken? Dann tippe hier:


Kinderwagen oder Babyschale? Die geeignete Fußsack-Form

Auch wenn es draußen kühler ist, ist man mit Kind meist trotzdem noch viel im Freien unterwegs. Um Dein Kind bei Spaziergängen oder Autofahrten vor Kälte und Wind zu schützen, ist ein Fußsack ideal. Für  beide Anwendungsbereiche gibt es die jeweils passenden Fußsäcke.

Tippe hier und Du kannst Dir Fußsäcke für den Kinderwagen ansehen.

Zu Fußsäcken für die Babyschale gelangst Du, indem Du hier tippst.

Selbst bei sehr niedrigen Temperaturen sollte man die Kleinen in der Babyschale auf keinen Fall zu dick anziehen. Denn die Gurte müssen wirklich eng genug anliegen, um maximale Sicherheit gewährleisten zu können. Mit einem Fußsack ist das möglich, ohne dass Dein Schatz frieren muss. Hierfür werden zum Anschnallen lediglich die Gurte durch die vorgesehen Schlitze im Fußsack gezogen.

Eure Babyschale oder der Kinderwagen verfügen über ein 5-Punkt-Gurtsystem? Dann solltest Du beim Fußsack-Kauf auf die Anzahl der Gurtschlitze achten. Tippe hier und Du gelangst zu Fußsäcken mit mindestens 5 Gurtschlitzen.

Alternativ findest Du Fußsäcke mit 3 oder weniger Gurtschlitzen, wenn Du hier tippst.


Dick oder dünn? Der passende Fußsack für jede Jahreszeit

In erster Linie verbindet man Fußsäcke mit den kühleren Jahreszeiten. Da sich Dein Schatz im Kinderwagen oder der Babyschale kaum bewegt, kann er natürlich auch schneller frieren. Für die Übergangszeit reichen daher oft schon etwas dickere und kuschelig-weiche Materialien wie Fleece, um die Kleinen unterwegs warm zu halten.

Eine Übersicht über Fußsäcke mit einem Futter aus Fleece findest Du, wenn Du hier tippst.

Wenn im Winter Temperaturen um den Gefrierpunkt und teilweise sogar Minusgrade herrschen, braucht es noch ein wenig mehr Schutz um zu vermeiden, dass Dein Kleines draußen unterkühlt. Natürliches Lammfell ist daher der Klassiker für den Winter, da es durch seine Beschaffenheit die Körperwärme nach außen hin zuverlässig isoliert.

Tippe hier, um dir unsere wärmsten Fußsäcke mit einem Futter aus Lammfell anzusehen. 

Doch selbst im Sommer oder bei angenehmen Frühlingstemperaturen kann der Einsatz eines Fußsackes sinnvoll sein. Wenn es beispielsweise morgens noch deutlich kühler ist oder ein starker Wind weht, muss Dein Kind in einem dünnen Fußsack nicht frieren.

Tippe hier, um Dir Fußsäcke mit einem dünnen Futter aus Baumwolle anzusehen.

Zu Fußsäcken mit Polyester-Futter gelangst Du, indem Du hier tippst.

Tipp: Bei manchen Winter-Fußsäcken lässt sich das dicke Innenfutter auch herausnehmen, sodass sie ganzjährig genutzt werden können!


Du bist Dir immer noch nicht ganz sicher, ob Du unbedingt einen Fußsack brauchst? Tippe hier und Du erfährst, warum er in verschiedenen Alltagssituationen so unschlagbar praktisch ist!

Ab wann kann man einen Fußsack benutzen? Und wie lange ist er im Gebrauch? In unseren FAQs findest Du Antworten zu diesen und vielen weiteren häufig gestellten Fragen zum Thema Fußsack. Tippe hier, um sie Dir in Ruhe durchzulesen.

Die Auswahl an Fußsäcken ist riesig. Daher wollen wir Dir gerne ein paar besonders gute empfehlen. Tippe hier und Du gelangst zu unseren Alleskönnern und Preis-Leistungs-Siegern für die Babyschale oder den Kinderwagen.