Welche Kinderwagenräder sind die richtigen für mich?

Annika Pöggeler

Für Dich als Mami gibt es kaum etwas Wichtigeres als Deinen Kinderwagen. Er begleitet Dich und Dein Baby auf Spaziergängen, bei Shopping-Touren und vielem mehr. Dass es viele Unterschiede bei den Kinderwagenmodellen gibt, weißt Du – doch gerade die Räder spielen eine wichtige Rolle! Was Du beachten solltest, zeigen wir Dir hier.

Die Suche nach dem passenden Kinderwagen ist gar nicht so einfach, schließlich soll er für Dich und Dein Baby gleichermaßen bequem sein. Aber hast Du Dir auch Gedanken um die Räder des Wagens gemacht? Die spielen bei Komfort und Wendigkeit Deines Gefährts eine wichtige, oft unterschätzte Rolle! Wie Du die richtigen Räder für Dich findest, zeigen wir Dir jetzt!

Kinderwagen am Strand

Wo Du unterwegs bist, entscheidet über die Radgröße!

Um die richtigen Räder zu finden, solltest Du Dir zunächst folgende Frage beantworten: Wo wirst Du mit Deinem Baby die meiste Zeit unterwegs sein? Je nach Umgebung solltest Du sowohl die Größe als auch das Material der Räder wählen.
Lebst Du vielleicht eher ländlich, bist viel im Wald unterwegs und musst auch bei Schnee gut durchkommen?
Dann empfehlen wir Dir, Deinen Kinderwagen mit großen Rädern auszustatten. Warum? Diese lassen sich auf Wald- und Feldwegen nur wenig von Wurzeln und Co. beeindrucken und auch bei Schnee kannst Du Dich auf sie verlassen. Dank ihrer Größe garantierten sie Dir und Deinem Baby eine ruhige Fahrt.
Du bist meistens in der Stadt unterwegs, fährst mit Straßenbahn und Co., weshalb Dir Wendigkeit sehr wichtig ist? In diesem Fall solltest Du kleinere Räder wählen, denn diese lassen sich meistens um 360 Grad drehen und machen den Kinderwagen so wendig. Bist Du viel in Innenstädten und Geschäften unterwegs, wo der Weg entsprechend eben ist, bietet sich diese Wahl daher an.

Welches Material sollten die Räder haben?

Im Gegensatz zu der Vielzahl an Kinderwagenmodellen, gibt es bei den Rädern nur drei Materialien zur Auswahl. Diese haben wir für Dich nach Größe sortiert aufgelistet:

Lufträder

kinderwagen_fahrwerk_luftrad

Für Mamis, die auf Wald- und Feldwegen unterwegs sind, sind Lufträder bestens geeignet. Von allen drei Modellen sind diese in der Regel die Größten, das bedeutet, sie sorgen für eine ruhige Fahrt, da sie die Federung des Kinderwagens unterstützen. Allerdings sind sie auch schwerer und sollten regelmäßig überprüft werden. Ähnlich wie beim Fahrrad ist die Gefahr groß, unterwegs einen Platten zu haben, daher empfiehlt es sich, immer eine Luftpumpe bzw. einen Ersatzschlauch dabei haben. Außerdem wichtig: Lufträder nicht zu stark aufpumpen, sonst verlieren sie ihre federnde Eigenschaft!

Wie ein geländefähiger Kinderwagen aussehen kann, zeigt sich z. B. am Knorrbaby Kombi-Kinderwagen „Classico“. Dank seiner vier großen Lufträder und der vierfachen Federung kommst Du mit diesem Modell durch jedes Gelände, egal ob Sand, Waldboden oder schneebedeckte Feldwege. Seine Stabilität und der Fahrkomfort sowohl für Dich als auch für Dein Baby machen den „Classico“ zu einem beliebten Modell unter den miBaby-Mamis! Außerdem wartet eine Vielzahl an Zubehör auf Dich, um den Wagen perfekt an Eure Bedürfnisse anzupassen.

Luftkammerräder

kinderwagen_fahrwerk_luftkammer

Die perfekte Mischung aus Luft- und Hartgummirädern, da sie aus aufgeschäumten Kunststoff bestehen, findest Du bei Luftkammerrädern. Dank der entstehenden kleinen luftgefüllten Kammern im Inneren sorgen diese Räder für Federung, sind aber immun gegen Scherben, Nägel und Co. Diese Kombination aus Fahrkomfort und Pannensicherheit ist perfekt geeignet für Mamis, die sowohl im Wald als auch in der Stadt unterwegs sind.

Ein Kinderwagen, der Luftkammerräder mit Gummiummantelung  zu bieten hat, ist der Gesslein Kombi Kinderwagen F6 Air+. Dank dieser Kombination versprechen die Räder nicht nur viel Fahrkomfort für Dich und Dein Baby, sondern auch Robustheit und Langlebigkeit. So musst Du Dir auf Ausflügen keine Sorgen wegen eines Platten machen! Weiterhin weiß der F6 Air+ mit seiner ausziehbaren Fußstütze sowie einer Verdecktasche und einem im Lieferumfang enthaltenen Regenverdeck zu punkten. Ein Allround-Talent, das als Sport- und Kinderwagen überzeugen kann!

Kunststoff- bzw. Hartgummiräder

kinderwagen_fahrwerk_zwillingsraeder

Ähnlich wie die Rollen von Inline-Skates besteht die äußerste Schicht dieser Räder aus einer harten Kunststoffschicht. Vorteile dieses Materials: Extrem robust, gleichzeitig sehr leicht und im Regelfall handelt es sich um kleine Räder. Von Nachteil ist jedoch, dass sie nicht federn und auf Waldwegen oder Kopfsteinpflaster Dein Baby ordentlich durchschütteln können. Typischerweise findet man Hartgummiräder an Buggys.

Ein Modell, das bei unseren miBaby-Mamis gut abschneidet, ist beispielsweise der RECARO Buggy „Easylife“. Überzeugen können nicht nur die acht leicht laufenden Räder, die den Buggy wendig machen, sondern auch das geringe Gewicht und das schnelle, intuitive Zusammenklappen. Denn mit dem praktischen Ein-Hand-Faltmechanismus lässt sich dieser Buggy im Handumdrehen auf kompakteste Maße zusammenfalten. Hier musst Du Dir also keine Sorgen machen, ob der Buggy ins Auto oder die Wohnung passt! Dank der voll gefederten Radaufhängungen hat es Dein Baby zudem auch in unebenem Gelände jederzeit bequem.

Fazit: Deine Anforderungen entscheiden über das richtige Rad!

Baby im Sportwagen_Kinderwagen

Fassen wir nochmal die wichtigsten Punkte zusammen: Um die richtigen Kinderwagenräder zu finden, solltest Du Dir vor dem Kauf Gedanken darüber machen, wo Du mit Deinem Baby die meiste Zeit unterwegs sein wirst. In ländlicheren Gebieten solltest Du Dich für größere Räder, in der Stadt eher für kleinere Räder entscheiden.
Damit hast Du eigentlich schon die wichtigste Wahl getroffen, denn die Materialen lassen sich den Größen zuordnen. Lufträder eignen sich am meisten für Waldspaziergänge, Hartgummiräder rollen auf ebenen Wegen am besten und Luftkammerräder sind die optimale Mischung aus beidem.
Egal für welches Material Du Dich am Ende entscheidest, das Wichtigste ist, dass Du Dich mit Deinem Kinderwagen wohl fühlst und es Dein Baby auf allen Wegen bequem hat!

Die Frage nach den Rädern ist für Dich beantwortet – doch Du weißt noch nicht, welcher Kinderwagen für Dich der Richtige ist? Kein Problem, wir helfen Dir gerne bei Deiner Suche, schau doch mal auf unserer Kategorieseite für Kinderwagen vorbei.
Oder wirf einen Blick in einen unserer Ratgeber, die Dir alle Kinderwagen-Arten vorstellen oder die Frage beantworten, welches Zubehör für Deinen Kinderwagen nützlich und sinnvoll ist. Viel Spaß beim Stöbern!