Wie oft Wickeln? Der beste Platz zum Wickeln? – Antworten auf alle Fragen

Marlen Greb

Wie oft solltest Du wickeln? Wo ist der beste Platz zum Wickeln? Lieber Stoff- oder lieber Wegwerfwindeln? Welche Gefahren lauern beim Wickeln? Antworten und Tipps.

Was musst Du beim Wickeln wissen?

Der perfekte Platz zum Wickeln

Klingt eigentlich total banal. Doch wo ist der beste Platz zum Wickeln? Auf der klassischen Wickelkommode? Auf dem Bettchen? Im Badezimmer? Schau doch mal in unseren Artikel „Der perfekte Platz zum Wickeln“. Wir stellen Dir die verschiedenen Möglichkeiten ausführlich vor.

Worauf solltest Du beim Wickeln achten?

In den ersten Tagen nach der Geburt kannst Du als Mama schon leicht überfordert sein. Wie oft wickeln ist nötig? Außerdem hast Du vielleicht Angst, beim Wickeln etwas falsch zu machen. Dein Baby wirkt so klein und zerbrechlich …

Wir zeigen Dir in unserem Artikel „Beim Wickeln auf Nummer sicher gehen“, worauf Du beim Einsatz am Wickeltisch noch achten solltest.

Vergiss auch nicht, in unserem Ratgeber „Baby richtig wickeln – 10 Tipps, wie es klappt!“ vorbeizuschauen, hier bekommst Du eine Menge gute Tipps, wie Du das Wickeln stressfrei angehen kannst.

Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?

Hast Du Dich auch schon einmal gefragt, was sich eigentlich vom Preis her eher lohnt? Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln? Wir haben uns mit diesem Thema ganz ausführlich beschäftigt und stellen Dir beide Varianten umfassend in unserem Ratgeber „Der miBaby Fakten-Check: Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?“ vor!

 Nachts wickeln

Nachts zu wickeln kann wirklich kräftezehrend sein. Du bist totmüde, musst nebenbei aber noch als „Wickelmaschine“ funktionieren. Wie Du nachts wickeln kannst, ohne Dein Baby zu sehr aufzuwecken, zeigen wir Dir in unserem Artikel „Baby nachts wickeln und gleich weiterschlummern“.

Hilfe – ein wunder Po!

In unserem Ratgeber „Windeldermatitis: Hilfe, wunder Po!“ erfährst Du ausführlich, warum Babys Po sich so schnell entzündet und wie Du Deinem Kleinen dann schnell und effektiv helfen kannst. Außerdem bekommst Du Tipps, damit die fiese Windeldermatitis gar nicht erst entsteht.

Welcher Windeleimer darf es sein?

Manchmal fragt man sich echt, wie so ein kleiner Mensch so stinken kann. Damit die Geruchsbelästigung ein bisschen eingedämmt wird, ist ein Windeleimer eine wirklich gute Anschaffung. In unserem Artikel „Puuuh, Stinkalarm! Welcher Windeleimer hält wirklich dicht?“ erfährst Du alles über die Unterschiede der verschiedenen Modelle.

Wann aufs Töpfchen?

Dein Baby wird groß. Irgendwann ist es an der Zeit, es auch mal ohne Windeln zu probieren. Das „Sauberwerden“ ist wirklich ein Meilenstein in der Entwicklung Deines Kindes. Welche Arten von Töpfchen und Toilettensitzen gibt es überhaupt? In unserem Ratgeber „Alles pipileicht? Dein Baby geht aufs Töpfchen“ erfährst Du, wie Ihr diese aufregende Zeit stressfrei, spielerisch und ohne Druck angehen könnt.

Themenwoche Wickeln

Du weißt nicht was das ist? Dann informiere Dich hier über unsere Themen-Woche „Wickeln“ und gewinne mit Hilfe des Lösungsworts einen 6 Monats-Vorrat Windeln! Worauf wartest Du noch?