Wichtig: Pflege und Schutz für Dein Baby im Winter

Eva Becker

Gerade im Winter ist Pflege und Schutz besonders wichtig, stellen doch Kälte und Nässe eine besonders hohe Belastung der zarten Babyhaut dar. Doch auch weniger offensichtliche Maßnahmen wie den Schutz der Augen durch eine Sonnenbrille solltest Du beachten.

Hautpflege für zarte Babyhaut

Ob Eiswind, Schnee oder Regen: im Herbst und Winter wird die empfindliche Babyhaut besonders strapaziert. Wind- und Wettercremes, wie zum Beispiel der Klassiker „Calendula“ von Weleda,  pflegen das besonders empfindliche Gesicht und sorgen für einen Rundumschutz bei Eis und Kälte. Sollte der Tag im Schnee die Babyhaut doch einmal leicht gerötet und gereizt haben, helfen beruhigende Cremes.

>> Schau Dir jetzt die besten Winter-Cremes und Co. an

Sonnenschutz für Babys Augen

Bei der klirrenden Kälte vergisst man oft eins: die Sonnenbrille. Dies kann problematisch sein, denn der Schnee reflektiert das helle Sonnenlicht und die damit verbundene Strahlung. Um die empfindlichen Augen des Babys bei Ausflügen im Glitzerschnee zu schützen, empfiehlt sich somit eine Sonnenbrille mit gutem UV-Schutz. Besonders praktisch für die Kleinsten sind Sonnenbrillen mit Bändern wie die Sonnenbrille von Baby-Banz, da sich diese Brillen nicht so leicht abstreifen lassen und auch bei viel Action nicht so leicht verrutschen.

>> Hier haben wir für Dich unsere Top-Sonnenbrillen zusammengefasst.


Entspannen und Wohlfühlen für Mama im Winter!


Wärmflaschen und Kirschkernkissen


Babytragen


Jetzt Top 5 Weihnachtsgeschenke anschauen


3 Dinge, die Du beim Weihnachtsgeschenk-Kauf wissen musst


Die Top 4 Kleidungs-Must-Haves für die kalte Jahreszeit


Mach Dein Zuhause noch kuscheliger für den Winter


Jetzt Top 5 Weihnachtsgeschenke anschauen


Alles für den Winterspaß im Freien


Was macht ein gutes Weihnachtsgeschenk aus?


Welcher Weihnachtstyp bin ich?


Die miBaby 5-Punkte-Checkliste für den perfekten Winter