Zuhause und unterwegs mit dem Orbit Baby G3

Katharina Grammel

Kinderwagen, Autositz, Wippe und Stubenwagen – alles in einem. Das ist möglich mit dem Orbit Baby G3. Wir stellen Dir hier dieses Multitalent genauer vor.

Advertorial

Die Liste zur Erstausstattung für Babys ist lang. Du brauchst einen Kinderwagen, später einen Buggy, einen Autositz und gerne noch Wippe oder Stubenwagen. Wäre es nicht praktisch, wenn Du alles miteinander kombinieren könntest? Du fragst Dich jetzt sicherlich, wie das gehen soll. Ganz einfach: Mit dem Orbit Baby G3.

Das Unternehmen Orbit Baby

Zwei kalifornische Väter, die die üblichen Kinderwagen unpraktisch und sperrig fanden, entschlossen sich 2002 dazu, den ultimativen Kinderwagen für die Stadt und auf Reisen zu entwickeln. „Orbit“ steht für „kreisförmig“ und das ist die Besonderheit der Orbit Baby Kinderwagen: Die SmartHubTM-Basis ermöglicht, dass Kinderwagensitz, Babywanne und Autositz sich mühelos um 360° drehen lassen. Leicht zu bedienen, in attraktivem, modernem Design und beliebig erweiterbar – das sind die Begriffe, die einen Orbit Baby Kinderwagen umschreiben. Schau Dir doch mal das neueste Modell, den Orbit Baby G3, an.

1. Wähle Deine Basis

Kreiere Deinen eigenen Kinderwagen genau so, wie Du ihn brauchst. Mit dem Orbit Baby G3 kein Problem. Alle Teile können einzeln gekauft werden, sodass Du Dir Dein eigenes Reisesystem nach Deinen Wünschen zusammenstellen und die Teile entweder gleich komplett oder  aber nach und nach kaufen kannst.

G3 Kinderwagengestell

Orbit Baby G3 Kinderwagengestell (hier mit Babyschale)

Das ultraleichte Orbit Baby G3 Kinderwagengestell verfügt über die um 360° drehbare Scheibe, auf der die Babywanne, der Kinderwagensitz oder die Babyschale Platz finden. So wird der Orbit Baby G3 zum Erstlings- oder Sportwagen bzw. zum praktischen Shop’n-Drive-System. Durch die drehbare Scheibe kannst Du schnell und einfach die Blickrichtung Deines Babys verändern, es vor der Sonne schützen, im Restaurant zum Füttern zu Dir drehen oder einfach nur das Ein- und Aussteigen erleichtern. Das 7-kg-Grundgestell lässt sich ganz einfach kompakt zusammenfalten und findet so auch im kleinsten Kofferraum Platz.

Die Babywanne, den Kinderwagensitz und den Autositz kannst Du zudem auch auf das Orbit Baby G3 Wiegengestell „Rocker Base“ stellen und so mit sanften Wippbewegungen Dein Baby beruhigen. Zum Füttern lässt sich das Gestell auch einfach feststellen, sodass es nicht mehr wippt. Eine super praktische Anschaffung, weil Du beim nach Hause kommen Dein schlafendes Baby nicht mehr aus dem Autositz nehmen musst, um es in eine extra Wippe zu legen.

OB_G3_DockingICS_wSB_Car EU

2. Wähle Deinen Sitz

Bist Du mit dem Auto unterwegs, fährt Dein Baby komfortabel in der Orbit Baby G3 Babyschale mit Isofix-Base. Auch diese Base verfügt über die praktische 360° Drehfunktion, sodass Du die Babyschale zum Ein- und Aussteigen zu Dir drehen kannst, um Dein Baby ohne Verrenken sicher anschnallen zu können. Bei knapp 5,3 kg Gewicht wirst Du auch leichtere Babyschalen finden, in Kombination mit dem Kinderwagengestell wird diese aber schnell zum praktischen Shop’n Drive System.

Dein Neugeborenes fährst Du bequem mit der Orbit Baby G3 Babywanne spazieren. Dank der QuadShockTM-Federung und den Gummireifen verleiht Dir der Orbit Baby G3 Kinderwagen mit der Babywanne ein butterweiches Fahrgefühl und Dein Baby ist vor schädlichen Stößen sicher geschützt. Zuhause angekommen und Dein Baby schläft noch friedlich, kannst Du die Babywanne vom Kinderwagen abnehmen und es in der Wohnung auf dem Wiegengestell weiterschlafen lassen.

Wird Dein Baby größer, passt es irgendwann nicht mehr in die Babywanne und möchte die Welt entdecken. Dann wird es Zeit für den Orbit Baby G3 Kinderwagensitz. Ab ca. 6 Monaten, wenn Dein Schatz selbst sitzen kann, kannst Du den Kinderwagensitz nutzen. Leicht auf das Kinderwagengestell geklickt, kann Dein Baby zu Dir oder nach vorne sehen und ist im altersgerechten Sportwagen unterwegs.

Alle Sitze und Wannen sind sowohl mit dem Kinderwagen-, als auch mit dem Wiegengestell kombinierbar.

ob_g3_sun-rasp_colorful_0055_web (1)

3. Wähle Deinen Style

Ob dezent in schwarz oder lady-like in rosa – Deinen Orbit Baby G3 kannst Du ganz individuell gestalten. Dazu holst Du Dir für 79,- € den passenden Orbit Baby G3 Sonnenschutz in Deiner Lieblingsfarbe. Du hast hier die Auswahl aus sechs trendigen Farbvarianten.

Aber nicht nur durch die Farbe kannst Du Deinen Kinderwagen aufpimpen, auch das Zubehör macht den Kinderwagen individuell für Dich passend.

Baby Nr. 1 ist noch recht klein und schnell kündigt sich das Geschwisterchen an? Kein Problem! Du kannst den Orbit Baby G3 einfach um einen weiteren Sitzplatz erweitern. Dazu steckst Du einfach das Orbit Baby G3 Helix Upgrade Kit an das Basisgestell und machst Deinen Kinderwagen zum Zwillings- oder Geschwisterwagen. Auch auf diese Basis kannst Du natürlich wieder Babywanne, Kinderwagensitz oder Autositz setzen.

Ist das Geschwisterkind schon größer, kannst Du auch das Orbit Baby G3 SidekickTM Board anbringen, auf dem das große Kind wie auf einem Skateboard neben dem Kinderwagen her surft. Und der Clou: Es passt sogar noch ein weiteres SidekickTM Board daran für Kind Nr. 3!

Man kann also sicherlich ohne zu übertreiben sagen, dass Du mit dem Orbit Baby G3 für die gesamte Babyzeit gut gerüstet bist. Und dabei alles so einfach und praktisch in der Benutzung ist, wie bei kaum einem vergleichbaren Produkt. Wirf also gerne noch einen weiteren Blick auf die Vielfalt an Möglichkeiten der G3-Serie von Orbit Baby.

Teste Dein Wissen und gewinne!

  • Lies diesen Artikel aufmerksam!
  • Beantworte die fünf Quizfragen!
  • Gewinne tolle Preise!
Bildschirmfoto 2014-08-05 um 11.12.00