Mehrlings-, Geschwister- und Zwillingskinderwagen – ein großes Stück Freiheit

Katharina Grammel

Dein Baby kann noch gar nicht laufen und schon kündigt sich ein Geschwisterchen an? Oder Du hast doppeltes Glück und bekommst gleich Zwillinge oder gar mehr Babys? Es gibt viele Situationen, in denen ein Geschwister- oder Mehrlingswagen hilfreich sein kann. Erfahre hier mehr!

Du erwartest Zwillinge oder gar Drillinge? Herzlichen Glückwunsch – doppeltes Glück! Aber die Suche nach einem geeigneten Zwillingskinderwagen entpuppt sich in diesem Falle nicht immer als glücklich. Kinderwagen für ein Kind gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, aber wie sieht es mit Zwillingskinderwagen oder gar Mehrlingswagen aus? Ist da die Auswahl wirklich so eingeschränkt? Wir haben uns für Dich informiert und stellen Dir hier die besten und beliebtesten Zwillings-, Mehrlings- und Geschwisterwagen vor.

Weißt Du schon, für wie viele Kinder Du einen Kinderwagen benötigst? Dann folge einfach folgenden Links:

 

Wann brauche ich einen Mehrlingswagen?

Zwillinge, Drillinge oder sogar Vierlinge? Für all diese Zusammensetzungen gibt es Mehrlingswagen. Einkaufen ohne Kinderwagen ist alleine kaum möglich. Mit Mehrlingskinderwagen schon. Sie bieten einen großen Einkaufskorb und ermöglichen Dir  ein kleines Stück Freiheit.

Nicht umsonst heißen die Mehrlingswagen auch Geschwisterwagen. Manchmal kündigt sich das zweite Baby schneller an als erwartet und Dein erstes Kind kann noch gar nicht laufen, Du kannst es also nicht so einfach auf ein Kiddyboard stellen. Günstigste und gesündeste Alternative ist sicherlich das Tragen des Neugeborenen, aber das ist nicht jedermanns Sache, oftmals schon gar nicht für Omas und Opas. Hier ist der Geschwisterwagen angebracht, damit Du Dir auch ein kleines bisschen Freiheit gönnen kannst.


Welche Kinderwagenmodelle eignen sich für Geschwister unterschiedlichen Alters?

Absoluter Bestseller unter den Geschwisterwagen ist der ABC Design Zoom. Laut Hersteller handelt es sich um den kleinsten Zwillingskinderwagen am Markt, allerdings zählt er mit ca. 18kg nicht unbedingt zu den leichtesten Zwillingswagen. Dadurch, dass Deine Kinder hintereinander sitzen, hast Du keine Probleme mit schmalen Türen oder engen Supermarktkassen. Die Sitzeinheiten lassen sich  flexibel umbauen. Anfangs ein Sportsitz und eine Babywanne, danach zwei Sportsitze, zwischenzeitlich eine Babyschale und ein Sportsitz – ganz nach Deiner aktuellen Situation.

Für rund 500,-€ erhältst Du das Grundgestell des Kinderwagens mit zwei Sportsitzen. Die Tragewanne ABC Design Zoom kostet dich weitere 100,-€, da diese nicht im Lieferumfang enthalten ist. Für den Preis hast Du einen kleinen und sportlichen Geschwisterwagen, der nur minimal größer ist als ein normaler Kombikinderwagen.

Hier siehst Du die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten des ABC Design Zoom:

Welche Modelle eignen sich für Zwillinge?

Zwei kleine Babys mit gleichen Bedürfnissen wollen nah beieinander sein – am besten immer und überall. Leider ist das im Kinderwagen nur anfangs möglich. Sind Deine Babys noch sehr klein, kannst Du sie sogar zusammen in eine Tragewanne legen. Sie lieben und brauchen diese Nähe. Später ist es schöner, wenn die Kinder im Kinderwagen nebeneinander sitzen als sich hintereinander gar nicht sehen zu können. Die meisten Zwillingskinderwagen bieten Dir diesen Vorteil.

Es gibt mehrere Zwillingskinderwagen, die von Eltern empfohlen werden. Im Preis unterscheiden sich diese kaum.

Die großen Markenhersteller Hartan und Teutonia haben einen jeweils ähnlichen Zwillingskinderwagen am Markt, mit über 23kg Gewicht als Kinderwagen aber eine große Last. Beide Zwillingskinderwagen bieten eine große Sitzfläche und können später zum Sportwagen umgebaut werden. Der Hartan ZX II kostet Dich als Sportwagen stolze 590,-€, dazu kommen noch zwei Tragetaschen, die Du Dir als Zubehör aussuchen musst. Hier gehen die Preise von der Hartan Softtasche für rund 80,-€ bis hin zur Kombi-Tragetasche für ca. 150,-€ weit auseinander.

 

Beim Zwillingswagen Teutonia Team Cosmo ist es ähnlich. Auch hier bekommst Du in der Regel nur den Sportwagen und musst Dir Deine Tragetasche als Zubehör dazu kaufen. Das Grundmodell in der Sportwagen Variante ist ab ca. 650,-€ erhältlich, die Teutonia Vario Plus für knapp 140,-€ pro Stück.

Für Familien in den Bergen lohnt sich die Anschaffung des Zwillingswagen Teutonia Team Cosmo mit Handbremse. Diese Variante kostet Dich nur knapp 50,-€ mehr.

 

Absolutes Leichtgewicht unter den Zwillingskinderwagen ist der TFK Twinner Twist Duo. Er überzeugt auch unsere miBaby-Mamis mit seinen geringen 17kg. Preislich siedelt sich der Zwillingswagen bei dem Teutonia Team Comso an, denn der Sportwagen kostet Dich ca. 650,-€, eine Babywanne 130,-€.

Einziger Nachteil an dem Sportwagen: Deine Kinder schauen nach vorne, sobald sie nicht mehr in der Babywanne liegen. Schade für den ansonsten leichten und wendigen Zwillingskinderwagen.


Und welchen Kinderwagen kaufe ich für Drillinge oder gar Vierlinge?

Wow! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Seltenheit! Für Drillinge oder gar Vierlinge ist die Auswahl leider sehr beschränkt. Wir haben uns trotzdem für Dich umgeschaut:

Als Drillingswagen eignen sich nicht viele Kinderwagen, da die meisten erst ab Sitzalter in Form eines Buggys empfohlen werden. Nur wenige haben drei Tragetaschen oder Nester, in denen Deine Babys anfangs sicher liegen können.

Der Kinderwagen Christiane Wegner Trio-Lift bietet Dir drei große Tragetaschen, die ab Sitzalter einfach herausgenommen werden, damit Du Deinen Drillingswagen zum Sportwagen umbauen kannst. Für ca. 1.300,-€ bekommst Du einen Kombikinderwagen, der bis ca. 2,5 Jahre genutzt werden kann. Leider ist er mit über 25kg und seiner großen Größe keine Alternative, wenn Du Deinen Kinderwagen oft ins Auto heben musst. Hier würden wir Dir einen leichteren Zwillingswagen empfehlen und das dritte Kind im Tragetuch oder einer Babytrage tragen.

 

Einen geeigneten Vierlingswagen für Neugeborene zu finden ist gar nicht so einfach. Die meisten Kinderwagen, wie der Childwheels Quadruple Stroller, sind Buggys und werden erst empfohlen, wenn Deine Schätze sitzen können.

Der Quadruple Stroller ist mit ca. 700,-€ eher günstig, hat aber alles, was ein guter Buggy braucht. Ein stabiler Rahmen und insgesamt acht Räder sorgen für Stabilität, während Fünf-Punkt-Gurte und Spielbügel für die nötige Sicherheit sorgen. Mit über 31kg aber kein Kinderwagen, den Du lange Strecken schiebst.

 


Gibt es Testergebnisse und was empfiehlt miBaby?

Leider gibt es bei Stiftung Warentest und Co. keine Tests über Geschwister- und Zwillingskinderwagen.

Einziger Geschwisterwagen im Test ist der Britax B-Dual, an dem eine zweite Sitzeinheit befestigt werden kann. Zuletzt im April 2013 wurde er mit „befriedigend“ getestet und führte erhöhte Schadstoffmengen an. Für knapp 320,-€ bekommst Du das Grundmodell, eine zweite Sitzeinheit kostet um die 60,-€ bis 70,-€ und eine Tragetasche für Neugeborene nochmals ca. 60,-€.

Wir von miBaby empfehlen Dir das Tragen, je mehr Kinder Du hast. Die Anschaffung eines Drillings- oder Vierlingswagens lohnt sich nur bedingt, wenn Du kein Auto und genügend Platz zuhause hast, um diesen großen Kinderwagen unterzustellen. Geschwister- oder Zwillingskinderwagen sind eine gute Alternative, wenn Dir das Tragen nicht liegt oder die Oma die Bindeanleitung des Tragetuchs nicht versteht. Tragen will eben auch gelernt sein. Alle wichtigen Informationen zum Tragen kannst Du in unserem Ratgeber Tragen nachlesen.

Autor: Katharina Grammel