Babytragesack
Babytragesack
Babytragesack
Babytragesack
Babytragesack
Babytragesack
Günstigster Preis
ab
zzgl.
inkl. Versand
Produktinfo
miBaby Bewertungen
Alternativen

Produktinfo

Der Babytragesack "Glückskäfer" bildet das perfekte Tragesystem. Der Sitz sorgt für die richtige Haltung, sodass Köpfchen und Rücke optimal gestützt werden. Zudem erlaubt die Trage den von von Orthopäden und Biologen empfohlenen Anhock-Spreizsitz. Er ist für die gesunde Entwicklung der Hüftgelenke verantwortlich.

miBaby Bewertungen

3.41667 12 Bewertungen

Anzeige von Sterne Bewertungen |
  • Rita
    15. November 2013

    1 von 1 miBaby Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich

    für gelegentlich und kurz ok, sonst NEIN

    Wir haben den Glückskäfersack geschenkt bekommen und waren erst sehr froh darüber, doch in der Praxis hat er versagt. Als unsere Tochter noch klein war, hatte sie überhaupt keine Stabilität und hing wie ein Schluck Wasser in der Kurve im Sack, jetzt ist sie mit 8 Monaten zwar soweit, dass sie sich selbst stabil halten kann, es ist für sie aber furchtbar unbequem und sie mag es darin gar nicht...da trage ich sie lieber so auf dem Arm...

  • Jessica
    14. September 2012

    Für Neugeboren sehr gut

    Als meine Tochter 2 Monate alt war, habe ich die Trage gekauft und war begeistert. Das Kind "sitzt" in einem Höschen und wird von außen mit dem Außensack geschützt. Der Kopf wird die ganze Zeit gestützt. Hinten am Rücken wirden die Bänder über kreuz gebunden und dann einfach verknotet.

    Wenn die Kinder größer und schwerer sind, kann man den Glückskäfer aber nur noch schwer nutzen, da es dann irgendwann ganz schön auf den Rücken geht.

  • Manuela
    23. February 2013

    Prinzipiell finde ich den Glückskäfer

    toll Die Spreizhaltung ist da und lässt sich gut anpassener ist leicht zu händeln, vor allem wenn Frau keine Hilfe hat. Die Angabe die damals auf meinem stand (bis 15 kg) ist leider fern jeder Realität.

    nach 8 Monaten war bei uns Schluss, so wohl meine leichte Tochter als auch mein Propperer erster Sohn passten dann NICHT mehr rein. Auch wurde dann der Bewegungsdrang / die Neugierde sich einmal umzusehen so groß, das beide den Glückskäfer nicht mehr duldeten.

    Hier war ein Tragetuch weitaus flexibler in der Handhabung und im Notfall geht das auch heute noch (vorrausgesetzt ich möchte freiwillig 18 Kilo tragen)

    Fazit Glückskäfer Ja, aber Zeitlich doch leider genauso eingeschränkt wie die berühmte Babywippe

  • Tanja
    01. July 2013

    Ich finde ihn soweit super.

    Die Trage ist halt eher was für größere Frauen oder Männer, Also ich mit meine 1,53 cm tu mich scho schwer beim tragen, bekomm sehr schnell kreuzweh und da mein kleiner auch nicht der leichteste ist. Also aber sonst super Matrial und verarbeitet