Nach oben

Günstigster Preis
ab
Produktinfo
Bewertungen
Alternativen

Produktinfo

Der Geschwisterwagen "Duo" von Chic4Baby bietet dank seiner umfassenden Ausstattung besten Komfort. Die dazu gehörende Softtragetasche, sowie ein praktischer Regenschutz ist im Lieferumfang enthalten, so können Sie auch mit Ihrem Neugeborenen überall mobil bleiben.

Bewertungen

8 Bewertungen

Anzeige von Sterne Bewertungen |
  • Fanny
    25. April 2013

    1 von 1 miBaby Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich

    Er ist preiswert, trotz den Gewicht sehr gut Lenkbar, man kommt eigendlich überall hin und durch.Der vordersitz ist leider für Kinder ab 2 Jahren nicht mehr so

    gut geeignet, wegen der Größe des Kindes, aber ansonsten Top immer gerne wieder und weiter zu empfehlen

  • Leane
    11. February 2015

    1 von 1 miBaby Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich

    Praktischer und guter Geschwisterwagen

    Ich habe mir den Geschwisterwagen von Chic4Baby gebraucht gekauft, weil meine Tochter gerade 2 Jahre alt war, als der Kleine kam. Und sie lief zwar schon gerne und viel, aber gerade bei Ausflügen, Einkäufen, Stadtbummel etc schlief sie doch noch oft in ihrem Wagen ein. Und da ich wegen meinem Rücken den Kleinen nicht dauerhaft tragen konnte, habe ich mich für einen Geschwisterwagen entschieden. Er ist schon ab Geburt zu verwenden, die Rückenlehne war 3-fach verstellbar (gerade. schräg, liegend). Der vordere Sitz für das ältere Kind ist bequem, meine Tochter saß bis knapp 3 Jahre und ca 1m Körpergröße darin. Die Lehne des Vordersitzes ist zweifach verstellbar, gerade und schräg. Das Verdeck der Vordersitzes ist hinten offen, man kann also schiebend das ältere Kind im Auge behalten. Beide Sitze sind mit einem 5-Punkt-Gurt ausgestattet. Der Einkaufskorb hat eine angemessene Größe und ist mit Reißverschlüssen praktisch zu öffnen. Außerdem ist am hinteren Verdeck eine Tasche für Kleinkram angebracht. Sobald das kleinere Kind sitzt, ist das Verdeck manchmal unpraktisch, oft scheint trotzdem die Sonne rein (das vordere Verdeck kann man quasi bis zum Bauch des Kindes herunterklappen, hinten nicht), also ein Sonnenschirm wird dann ein Muß. Als beide Kinder dann saßen, war es manchmal quälend für die Große, wenn sie ihre Lehne nach hinten klappen ließ, der Kleine aber aufrecht saß - so kam er an ihre Haare dran und zog ständig dran :D Der Abstand ist halt gering, aber für die Beinfreiheit ausreichend. Der hintere Sitz hat auch eine Fußstütze. Der Wagen lässt sich leicht lenken, die Vorderräder sind schwenk- und feststellbar. Als die Große dann etwa 3 Jahre war und ca 13 kg wog, wurde es schon etwas anstrengend, den Wagen zu schieben, wenn es z.b. bergauf ging. Die Breite entspricht einem normalen Wagen, man kommt also überall durch. Er lässt sich leicht und schnell zusammenklappen und passt dann in einen normalen Kofferraum (er ist geklappt nicht größer als ein "normaler" Kinderwagen), notfalls muss man das Verdeck des Vordersitzes abnehmen. Die Bezüge sind zwar mit Handwäsche gekennzeichnet, aber ich habe immer alles, was aus Stoff war, bei 30° in die Waschmaschine gesteckt :)

  • Natascha
    27. May 2014

    0 von 1 miBaby Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich

    Praktisch und schön wenn man bald 2 kinder hat

    Wenn man das 2 Kind erwartet dann freut mann sich um so mehr was für die kinder

  • Melanie
    26. June 2014

    Gut, aber

    wir haben diesen Kinderwagen im Februar 2013 zur Geburt unseres zweiten Sohnes gekauft. Er ist wunderbar für zwei Kinder geeignet, die nicht im selben Alter sind, da das Baby hinten in der Tragetasche schlafen kann, während das größere Kind vorne sitzend die Welt erobert. Insgesamt auch sehr gut lenkbar, allerdings bemerkt man nach etwa einem Jahr intensiver Nutzung erste Gebrauchsspuren. So verbiegt sich das vordere Sonnendach leicht unter Kindereinfluss. Wenn das zweite Kind dann sitzen kann, kann es auch ungemütlich werden, da der Platz zwischen Vorder- und Hintersitz sehr gering ist, und das hintere Kind dann gerne mal von hinten gegen die Lehne tritt. Außerdem kann man das hintere Sonnendach zwar ausfahren, aber nicht nach unten korrigieren wie das vordere Dach, so dass wir für das hintere Kind, wenn es liegt, einen zusätzlichen Sonnenschutz brauchen. Dafür ist der Wagen leicht und passt in unser Auto (Fünf-Sitzer).