„Muttermilch ist das Beste fürs Kind“ – gute Stillratgeber für Dich

Marlen Greb

Du möchtest nur das Beste für Dein Baby. Also entscheidest Du Dich – noch schwanger – fürs Stillen. Doch kaum ist Dein Kind auf der Welt, ist es dann doch manchmal gar nicht so einfach wie gedacht. Wir haben uns für Dich in der Ratgeber-Literatur rund ums Stillen umgesehen und zeigen Dir unsere Favoriten.

„Muttermilch ist das Beste fürs Kind“ – dieser Ausspruch ist jeder Mutter bestens bekannt. Und Studien bestätigen diese Aussage ebenfalls immer wieder. Doch wie „funktioniert“ das mit dem Stillen überhaupt? Oftmals ist man als Neumama völlig überfordert.

Wir wollen Dir gern weiterhelfen und stellen Dir im Folgenden interessante und informative Ratgeber vor, die sich umfassend mit dem Thema Stillen beschäftigt haben und Dir eine wirkliche Hilfe sein können.

Empfehlenswerte Literatur rund um das Stillen

„Das Stillbuch“ von Hannah Lothrops

Dieses sehr beliebte Buch gilt als Standardwerk für die Stillzeit. Es setzt sich sehr einfühlsam damit auseinander, wie wichtig eine harmonische Stillbeziehung ist. Man erhält hier auch nützliche, hilfreiche Tipps bei Stillschwierigkeiten. Das Buch lässt sich zudem durch die persönlichen Erfahrungsberichte der Autorin und anderer Mütter wunderbar leicht lesen.

„Stillen“ von Márta Guóth-Gumberger & Elizabeth Hormann

Auch dieser Stillratgeber greift viele häufige Fragen auf, die einer Neumama in puncto Stillen kommen können. Mittels praktischen Anregungen und durch hilfreiche Tipps wird Dir gut verständlich erklärt, wie Du den Stillbeginn gut schaffen kannst, wie oft das Baby angelegt werden sollte, was bei Problemen zu tun ist oder wie das natürliche Abstillen bewältigt werden kann. Ebenso unterstützt das Buch, die körpersprachlichen Äußerungen Deines Babys besser zu verstehen.

„Stillen: Ihre Stillberatung für zu Hause. Mütter berichten: Das hat mir geholfen“ von Dora Schweitzer

Dieser Stillratgeber ist wirklich toll. Denn nicht immer klappt das Stillen reibungslos. Viele Neumütter sind sehr unsicher und geben das Stillen möglicherweise viel zu früh auf. Die Autorin dieses Buches – eine geprüfte Stillberaterin – gibt wirklich kompetente, einfühlsame Hilfestellung.  Auch Erlebnisberichte von Müttern über ihre Stillerfahrungen findest Du in diesem Ratgeber.

„Die Hebammensprechstunde“  von Ingeborg Stadelmann

Die Hebammensprechstunde ist ein umfassendes Standardwerk für Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. Bei dem Buch handelt es sich um ein richtiges Nachschlagewerk – wann immer ein „Problem“ auftritt und man unsicher ist, ob man direkt den Arzt oder die Hebamme anrufen sollte, kann man zunächst hier nachlesen. Dieses Buch ist naturheilkundlich orientiert und durch seine einfühlsame Schreibweise wirklich sehr zu empfehlen.

In unserem Magazin findest Du jede Menge interessante Artikel rund ums Stillen.