Stillkissen

Unsere 5 Empfehlungen

Eva Becker
Eva Becker
Redakteurin und Mutter
Gemeinsam finden wir Dein perfektes Stillkissen!

EVAS TOP 5 EMPFEHLUNGEN4 davon mit exklusivem Gutschein*

Wenn Du Dir ein Stillkissen zulegen möchtest, dann solltest Du Dir als erstes die Frage stellen: „Wofür möchte ich mein Stillkissen verwenden?“ Nur zum Stillen oder soll es Dir Dein Einschlafen sch… Mehr anzeigen

Wenn Du Dir ein Stillkissen zulegen möchtest, dann solltest Du Dir als erstes die Frage stellen: „Wofür möchte ich mein Stillkissen verwenden?“ Nur zum Stillen oder soll es Dir Dein Einschlafen schon in der Schwangerschaft erleichtern? 

Die Mehrheit der miBaby-Mamis (82% der Mamis), die wir zu ihren Erfahrungen befragt haben, hat ihr Stillkissen schon in der Schwangerschaft gekauft und es als Seitenschläfer-Kissen benutzt. Hier findest Du übrigens alle Ergebnisse der Stillkissen-Umfrage an.

Du weißt nicht sicher, welcher Stillkissen-Typ Du bist? Dann lass Dich hier beraten - in drei Minuten finden wir das passende Kissen für Dich! Unsere Tipps richten sich nach Deinen Bedürfnissen – je nachdem, ob Du schon eine Einschlafhilfe für die Schwangerschaft suchst, das Kissen für alle Stillpositionen nutzen willst oder vor allem ein möglichst einfaches Kissen suchst. 

Bei allen Empfehlungen, die auf Erfahrungen, Tests und Rezensionen beruhen, haben wir auf gute Qualität, praktische Handhabung, Waschbarkeit und das richtige Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet. 

Hier sind unsere 5 Empfehlungen für Dich, die Du dank des miBaby-Preisvergleichs und exklusiven Gutscheinen zum besten Preis kaufen kannst. Denn sind wir mal ehrlich: Am Ende hat niemand etwas dagegen sein Stillkissen günstig zu kaufen, sobald er weiß, welches für ihn das richtige ist.

Du möchtest alle Empfehlungen auf einen Blick sehen? Dann ist das das Richtige für Dich: Stillkissen Vergleichstabelle als PDF.

Dich interessiert, was andere Mamis beim Kauf beachten und welches Stillkissen sie gekauft haben? Dann guck' Dir unsere Umfrage-Ergebnisse an.

Springe direkt zu unseren Tipps

* Dank exklusivem Gutschein der günstigste Preis in Deutschlands beliebtesten Online-Shops! Mehr Infos

Tipp Nr. 1
Der Bestseller für alle Fälle
Theraline Stillkissen Original
Der absolute Favorit der miBaby-Mamis und ein echter Allrounder. Die meisten Mamis kaufen das Theraline Original schon früh in der… Mehr anzeigen
Der absolute Favorit der miBaby-Mamis und ein echter Allrounder. Die meisten Mamis kaufen das Theraline Original schon früh in der Schwangerschaft, weil es eine tolle Einschlafhilfe ist. Damit entlastest Du Deinen wachsenden Bauch optimal und kannst entspannt schlafen. Auch als Stillhilfe ist das Theraline ein echter Alleskönner: Durch seine Länge und die flexible, weiche Mikroperlen-Füllung kannst Du es in allen Stillpositionen und später auch als Lagerungskissen für Dein Baby nutzen.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • für alle Anwendungs­bereiche geeignet (Ein­schlaf­hilfe, Stillkissen, Baby­nestchen)
  • ideal für alle Stillpositionen (im Sitzen und Liegen)
  • sandfeine, flexible und geräuscharme EPS-Mikroperlenfüllung
  • lässt sich nachfüllen
  • komplett bei 60° waschbar
  • trocknergeeignet
  • versteckter Reißverschluss an allen Bezügen
  • Füllung frei von Schadstoffen/zertifiziert vom TÜV Rheinland (Toxproof)
  • Bezug zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100
  • große Design-Auswahl bei den Bezügen
  • für unterwegs zu sperrig
Tipp Nr. 2
Der zweitplatzierte Allrounder
Julius Zöllner Stillkissen
Das zweitbeliebteste Stillkissen der miBaby-Mamis und unser 2. Tipp für alle, die ihr Stillkissen schon in der Schwangerschaft als Einschlafhilfe… Mehr anzeigen
Das zweitbeliebteste Stillkissen der miBaby-Mamis und unser 2. Tipp für alle, die ihr Stillkissen schon in der Schwangerschaft als Einschlafhilfe nutzen wollen, ist das Julius Zöllner. Nach der Geburt ist es dann ein flexibles Stillkissen für alle Positionen und als Lagerungskissen im Einsatz. Viele Mamis lieben es vor allem wegen seiner kindgerechten Designs von Winnie Pooh und Co. Es ist günstiger als der Bestseller von Theraline, hat aber auch leichte Schwächen: Die Füllung ist etwas lauter und der Bezug etwas rauer als der des Theraline Original
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • für alle Anwendungs­bereiche geeignet (Ein­schlaf­hilfe, Stillkissen, Baby­nestchen)
  • ideal für alle Stillpositionen (im Sitzen und Liegen)
  • flexible EPS-Perlenfüllung
  • nachfüllbar
  • Bezug waschbar bis 60 Grad, Inlett bis 40 Grad
  • trocknergeeignet
  • Füllung frei von Schadstoffen/zertifiziert vom TÜV Rheinland (Toxproof)
  • Bezug zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100
  • viele verschiedene Bezug-Designs
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Füllung ist etwas lauter als die des Theraline Originals/Plüschmondes
  • für unterwegs zu sperrig
Tipp Nr. 3
Der handliche Preis-Leistungs-Sieger
Theraline Plüschmond
Ein kompaktes Kissen mit superfeiner Mikroperlen-Füllung, flexibel in allen Stillpositionen einsetzbar und dabei auch noch unglaublich günstig –… Mehr anzeigen
Ein kompaktes Kissen mit superfeiner Mikroperlen-Füllung, flexibel in allen Stillpositionen einsetzbar und dabei auch noch unglaublich günstig – das ist der Plüschmond von Theraline. Er ist so klein, dass Du ihn auch wunderbar mit auf Reisen oder fürs Stillen unterwegs nutzen kannst. Aber dadurch verliert er nicht an Komfort oder Flexibilität! Eine Seite des Kissens ist mit kuschelweichem Plüsch, die andere mit glattem Satin bezogen – ideal also für alle Temperaturen.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • für alle Stillpositionen geeignet (im Sitzen und Liegen)
  • klein und damit auch ideal fürs Stillen unterwegs
  • sandfeine, flexible und geräuscharme EPS-Mikroperlenfüllung
  • bis 40° waschbar
  • trocknergeeignet
  • weicher Plüschbezug
  • Füllung frei von Schadstoffen/zertifiziert vom TÜV Rheinland (Toxproof)
  • Bezug zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100
  • in 7 Farbvarianten erhältlich
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • kein abnehmbarer Außenbezug
Tipp Nr. 4
Die Nr. 1 in Sachen Komfort
Baby Wild My brest Friend
Das My brest Friend sieht auf den ersten Blick etwas ungewohnt aus, aber es ist ideal für alle, die das Stillen möglichst einfach und komfortabel… Mehr anzeigen
Das My brest Friend sieht auf den ersten Blick etwas ungewohnt aus, aber es ist ideal für alle, die das Stillen möglichst einfach und komfortabel gestalten wollen. Denn es ist vorgeformt – Du musst es nicht mehr zurechtlegen – und es hat eine feste Schaumstoff-Füllung, durch die es zusätzlichen Halt bietet. Mit einer breiten Ablagefläche und dem verstellbaren Gurt ist das My brest Friend die Nr. 1 in Sachen Sicherheit und Komfort.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • ideale Unterstützung fürs Stillen im Sitzen
  • bleibt dank Schaumstoffkern besonders formstabil
  • besonderer Halt durch verstellbaren Gurt
  • mit breiter Ablagefläche für das Baby
  • zusätzliche Rückenstütze
  • speziell für das Stillen nach dem Kaiserschnitt geeignet
  • Bezug bei 40 Grad in der Maschine waschbar
  • verschiedene Designs
  • nicht als Einschlafhilfe geeignet
  • Schaumstoff-Füllung nicht waschbar
  • für unterwegs zu sperrig
Tipp Nr. 5
Für die ideale Stillhaltung
Ergobaby Natural Curve
Ein formstabiles, ergonomisches Kissen, das Dir das Stillen im Sitzen unglaublich erleichtert. Es ist so geformt, dass Dein Baby beim Anlegen… Mehr anzeigen
Ein formstabiles, ergonomisches Kissen, das Dir das Stillen im Sitzen unglaublich erleichtert. Es ist so geformt, dass Dein Baby beim Anlegen automatisch in die wichtige Bauch-an-Bauch-Position gelangt. Ein weiterer Clou: Das Baby liegt durch die erhöhten Seitenränder mit dem Köpfchen etwas höher und kann so besser verdauen. Außerdem bekommst Du damit garantiert keine Rückenschmerzen, denn es sorgt automatisch für eine aufrechte Sitz-Position.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • ideale Unterstützung beim Stillen im Sitzen
  • bleibt dank Schaumstoffkern besonders formstabil
  • ergonomische Form unterstützt gesunde Bauch an Bauch-Position
  • lässt die Mutter automatisch gerade sitzen = verhindert Rückenschmerzen
  • fördert die Verdauung des Babys durch erhöhte Seitenteile
  • weicher Plüsch-Mikrofaser-Bezug auf der Innenseite
  • aufgrund der Größe sowohl unterwegs als auch zuhause nutzbar
  • Bezug bei 30 Grad wachbar
  • nicht als Einschlafhilfe geeignet
  • Schaumstoff-Füllung nicht waschbar

Stillkissen-Berater

Meine 2 Empfehlungen für Typ A:

Theraline OriginalDer Klassiker & Hebammen-Tipp: Theraline Original - ab 43,49 €
Damit kannst Du nichts falsch machen. Auch bei unseren miBaby-Mamis landet das Original auf dem ersten Platz. Dank seiner hochwertigen EPS-Mikroperlen-Füllung ist es besonders flexibel, weich und geräuscharm. Aufgrund seiner Länge eignet es sich Ideal zur Entlastung Deines Bauches beim Schlafen.

Theraline OriginalDie günstige Alternative: Julius Zöllner Stillkissen - ab 23,65 €       

Für unsere miBaby-Mamis ist es das zweitbeste Stillkissen. Allerdings ist die EPS-Mikroperlen-Füllung etwas lauter und der Bezug etwas rauer als beim Theraline Original. Dafür kostet es 10 Euro weniger. Als Einschlafhilfe schon während der Schwangerschaft ist es aber genau so gut geeignet wie das Theraline.

Und nach der Schwangerschaft? 
Kannst Du Dein Schlaf-Kissen natürlich als Stillkissen verwenden. Lange, bananenförmige Stillkissen wie das Theraline und das Julius Zöllner sind die idealen Stillhelfer, weil Du sie in allen Still-Positionen verwenden und später auch noch als Lagerungskissen für Dein Baby benutzen kannst - letzteres war übrigens auch 66% der miBaby-Mamis besonders wichtig. 

Für Typ B: Was ist Dir beim Stillen am wichtigsten? 

Du willst ein möglichst flexibles Stillkissen 

Dann bist Du ein „Allround-Stiller". Dir ist es wichtig, dass Dein Stillkissen in allen möglichen Stillpositionen anwendbar ist: Also nicht nur im Sitzen, sondern auch im Liegen. Dafür brauchst Du ein möglichst langes Stillkissen, am besten mit flexibler und besonders weicher EPS-Mikroperlen-Füllung. Außerdem ist es vielen Mamis wichtig, dass sie das Stillkissen auch als Lagerungskissen für Ihr Baby benutzen können (66% der miBaby-Mamis). Auch dafür brauchst Du ein möglichst langes, flexibles Kissen. 

Meine 2 Empfehlungen für Dich: 

Der Klassiker & Hebammen-Tipp: Theraline Original - ab 43,49 €
Damit kannst Du nichts falsch machen. Durch seine Länge ist es ideal, um flexibel in ganz verschiedenen Positionen zu stillen. Ob liegend oder im Sitzen, Du hast hier volle Flexibilität. Auch bei unseren miBaby-Mamis landet das Theraline Original auf dem ersten Platz. Es ist besonders flexibel, lang, geräuscharm, sehr weich und macht einfach alles mit. 

Die günstige Alternative: Julius Zöllner Stillkissen - ab 23,65 €       
Aufgrund seiner Länge genau so flexibel zum Stillen einsetzbar wie das Theraline. Für unsere miBaby-Mamis ist es das zweitbeste Stillkissen. Hiermit kannst Du ebenfalls in allen Positionen stillen, allerdings ist die Füllung etwas lauter und der Bezug etwas rauer als beim Theraline Original. Dafür kostet es 10 Euro weniger. 


Du willst ein Stillkissen, das möglichst viel Sicherheit & Komfort bietet 

Dann ist ein Stillkissen mit fester Schaumstoff-Füllung genau das richtige für Dich. Diese Kissen bieten durch ihre Form ganz viel Stabilität und Sicherheit, da Du sie nicht falsch benutzen kannst. Und sie sind sehr praktisch, weil Du sie nicht mehr zurecht formen musst. Einziger Minuspunkt: Du kannst diese Kissen nur im Sitzen verwenden. 

Meine 2 Empfehlungen für Dich: 

ergobabyDas ergonomische Kissen: Natural Curve von Ergobaby - ab 57,95 €

Dieses Stillkissen ist schnell angelegt, bringt Dein Baby sowohl sofort auf die richtige Höhe als auch in die richtige Lage, um optimal an der Brust trinken zu können. Außerdem ist es so geformt, dass das Köpfchen etwas höher liegt, was Babys Verdauung anregt. 


ergobabyBesonders sicher: My brest Friend von Baby Wild - ab 65,39 € 
Mit seiner breiten Ablagefläche und dem verstellbaren Gurt ist das My brest Friend die Nr. 1 in Sachen Sicherheit und Komfort. Hebammen empfehlen es auch häufig Mamis mit Stillproblemen. 


Du willst ein kompaktes & günstiges Stillkissen 

Dann ist ein kleines Stillkissen mit EPS-Füllung die beste Wahl für Dich. 

Meine persönliche Empfehlung: 

ergobabyDer handliche Preis-Leistungs-Sieger: Theraline Plüschmond - ab 17,69 € 
Dank EPS-Mikroperlen-Füllung genauso flexibel und komfortabel wie der große Bruder Theraline Original, aber viel kleiner und damit auch für unterwegs (z.B. im Kinderwagen-Korb) geeignet. 41% der miBaby-Mamis haben angegeben, dass ihnen dies wichtig ist. Der weiche Plüschbezug ist herrlich weich. Und mit unter 20 Euro ist der Plüschmond ein echter Preisknaller. Aufgrund des Preises sogar als Zweit-Stillkissen für unterwegs geeignet.

Was musst Du beim Kauf beachten?

Es gibt drei wichtige Kriterien, auf die Du beim Kauf Deines Stillkissen achten solltest:

  • Form
  • Füllung
  • Reinigung

  • Bei all unseren Stillkissen-Empfehlungen oben haben wir daher besonders auf diese drei Dinge für Dich geachtet und je nachdem, wofür Du das Stillkissen brauchst und was Dir wichtig ist, die passende Form und Füllung für Dich herausgesucht. Auch die Waschbarkeit war für uns ein wichtiges Auswahlkriterium. Wenn Du irgendwo bei unseren 5 Empfehlungen Abstriche machen musst, so haben wir das für Dich klar gekennzeichnet. So kannst Du selbst entscheiden, ob Du z.B. um Geld zu sparen ein etwas lauteres Stillkissen in Kauf nehmen möchtest. 

    Form

    Es gibt sie in länglicher Form, in halbrunder Form, als Ei oder Halbmond. Welche Form Dein Stillkissen haben sollte, hängt davon ab, wofür Du es benutzen möchtest. 

    Längliche Form: Über 80% der Mamis haben in unserer Umfrage angegeben, ihr Stillkissen schon in der Schwangerschaft als Einschlafhilfe benutzt zu haben. Willst Du das auch tun, dann brauchst Du ein längliches Stillkissen. Längliche Stillkissen haben den Vorteil, dass Du sie zusätzlich auch noch als Lagerungskissen für Dein Baby nutzen kannst. Das haben auch 66% der miBaby-Mamis getan. Außerdem sind längliche Stillkissen die flexibelsten Helfer in der Stillzeit – sie unterstützen Dich in allen Stillpositionen, ob im Sitzen oder Liegen. 

    Kurze, halbrunde Form: Wenn Du vor allem eine kompakte und formstabile Stillhilfe für das Stillen im Sitzen suchst, dann sind kurze, halbrunde Stillkissen das richtige für Dich. Die kurze kompakte Form hat vor allem den Vorteil, dass Du schnell loslegen kannst. Allerdings kannst Du diese weder als Einschlafhilfe noch als Lagerungskissen verwenden. 

    Im Abschnitt Beratung oben siehst Du entsprechend, dass wir Dir, wenn Du Dein Stillkissen schon in der Schwangerschaft zum Schlafen verwenden möchtest, ausschließlich lange bananenförmige Stillkissen empfehlen. Wenn Du allerdings Dein Kissen Stillkissen nur zum Stillen nutzen möchtest, dann kannst Du zwischen langen, bananenförmigen und den kürzeren Stillkissen wählen - je nachdem, worauf Du Wert legst. 


    Füllung

    Noch mehr Auswahl als bei den Formen gibt es bei den verschiedenen Füllungen für Stillkissen: Von Kunststoffkügelchen in verschiedenen Formen über feste Schaumstoff-Füllungen und Wolle bis hin zu Getreide. Wir von miBaby empfehlen Dir allerdings vor allem zwei Füllungen: EPS-Mikroperlen oder die feste Schaumstoff-Füllung. 

    EPS-Perlen: Das sind kleine weiße Kügelchen, die aus Schaumstoff hergestellt werden. EPS-Perlen sind die häufigste und beliebteste Stillkissen-Füllung und in ihrer kleinsten Form – den EPS-Mikroperlen – auch unsere Nr.1-Empfehlung. Drei unserer fünf Empfehlungen haben diese Füllung. Die Vorteile von EPS-Perlen sind zahlreich: Sie sind hygienisch, leicht, antiallergisch, lange haltbar und waschbar. Kissen mit EPS-Füllung sind sehr flexibel und gleichzeitig stabil, so dass Du sie in allen Positionen nutzen kannst. Ich empfehle Dir vor allem die EPS-Mikroperlen mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1,5 mm, sie sind nämlich besonders geräuscharm. Und das ist laut Umfrage 82% der miBaby-Mamis wichtig. Warum? Damit das Baby nach dem Stillen beim Umlegen nicht aufwacht. Und weil es für einen ruhigen Schlaf in der Schwangerschaft sorgt.

       
    Feste Schaumstoff-Füllung: Die zweite Füllung, die wir empfehlen können, ist eine feste Schaumstoff-Füllung. Denn sie bietet besonders viel Stabilität und Sicherheit für alle Mamis, die es komfortabel haben wollen und sich ihr Kissen nicht immer wieder neu zurechtlegen wollen. Allerdings eignet sich diese Füllung nicht für Kissen, die auch  Einschlafhilfe dienen sollen, denn dafür ist sie zu fest. Im Abschnitt zur Stillkissen-Typ-Beratung siehst Du, dass wir Dir mit dem Theraline Original, dem Julius Zöllner Stillkissen und dem Theraline Plüschmond drei Modelle empfehlen, die Dir dank Ihrer EPS-Mikroperlen-Füllung maximale Flexibilität bieten. Und mit dem Ergobaby Natural Curve und dem My brest Friend von Baby Wild zwei Modelle, die dank eines festen Schaumstoff-Kerns vor allem sehr viel Komfort mitbringen. Getreide: Eine weniger empfehlenswerte Füllungen. Grundsätzlich sind natürliche Füllungen wie Dinkelspelz ja eine gute Idee. Allerdings haben sie mehrere Nachteile wie geringe Haltbarkeit und intensivere Pflege. Getreide-Füllungen können schimmeln. Und sie sind nicht geeignet für Mamis und Baby, die auf bestimmte Getreidesorten allergisch reagieren.

    Reinigung

    Beim Stillen kann immer wieder etwas Muttermilch daneben gehen. Oder Dein Kleines spuckt einen Teil der Milch wieder aus - Flecken auf dem Stillkissen sind also quasi unvermeidlich. Deswegen sollte bei jedem guten Stillkissen der Bezug waschbar sein. Besser ist es natürlich noch, wenn auch das Inlett mit der Füllung gereinigt werden kann. Je höher die Temperatur beim Waschgang sein darf, desto besser. Wir haben nur Stillkissen ausgewählt, bei denen sich mindestens der Bezug reinigen lässt. Die absolute Nr. 1 in Sachen Waschbarkeit ist das Theraline Original: Denn hier darf nicht nur der Bezug bei 60 Grad in die Waschmaschine, sondern auch das Inlett bei gleicher Temperatur. Auch beim Julius Zöllner Stillkissen kannst Du den Bezug bei 60 Grad waschen, das Inlett immer noch bei 40 Grad. Der Püschmond darf komplett bei 40 Grad in die Wäsche. Alle Kissen dürfen außerdem in den Trockner, so dass Du sie nach der Reinigung schnell wieder benutzen kannst. Die Schaumstoff-Füllungen des Ergobaby und des My brest Friend können hingegen nicht gewaschen werden. Wenn für Dich Hygiene also eine große Rolle spielt, sind das Theraline Original, der Plüschmond von Theraline und das Julius Zöllner die bessere Wahl. 


    FAQ: Anworten auf die häufigsten Fragen zu Stillkissen 

    Nach dem Lesen sind bei Dir Fragen aufgekommen, die noch nicht beantwortet wurden? Wir haben für Dich nach den fünf Fragen gesucht, die Eltern am häufigsten in Online-Suchmaschinen eingeben. Vielleicht ist ja auch gerade das Thema dabei, das Dich noch besonders interessiert. 

    1. Wofür brauchst Du ein Stillkissen?

    2. Ab wann nimmt man das Stillkissen zum Schlafen?

    3. Test: Welche Stillkissen wurden getestet?

    4. Welche Stillkissen-Füllung ist die beste?

    5. Welches ist das beste Stillkissen?


       1. Wofür brauchst Du ein Stillkissen?  

    So banal es auch zunächst klingt, kann ein Stillkissen doch mehr als "nur" Dein Begleiter zum Stillen zu sein. Genauer hat es zwei Anwendungsfälle: Du kannst es zum Stillen nutzen oder aber Du kannst es zum Schlafen bereits in der Schwangerschaft verwenden. Und auch wenn man den zweiten Anwendungsfall nicht als erstes vor Augen hat, zeigt unsere Umfrage unter über 1.000 Mamis, dass 82,8% der Mamis ihr Stillkissen bereits in der Schwangerschaft zum Schlafen verwendet haben. Aber schauen wir uns die beiden Anwendungsfälle einfach einmal im Detail an. 

    Zum Stillen: Stillen bezeichnet man nicht umsonst als die natürlichste Sache der Welt. Das heißt jedoch leider nicht, dass der Start immer problemlos funktioniert. Ein Stillkissen ist eine ganz wichtige Unterstützung für alle Mamis.  

    Es hilft dabei, dass Dein Kleines mit seinem Köpfchen auf der richtigen Höhe liegt. Nur so kann es wirklich entspannt und effektiv saugen. Indem Du Deinen Schatz auf einem Stillkissen ablegst, kommt er ganz bequem an Deine Brust heran. Das kann zudem zahlreichen Stillproblemen wie wunden Brustwarzen erfolgreich vorbeugen.  

    Auch für Dich bietet das Stillkissen jede Menge Komfort. Da Du Dein Baby während des Stillens nicht anheben musst, sparst Du viel Kraft und kannst Dich ganz auf Dein Baby konzentrieren. Zusätzlich werden auch Rücken und Nacken nicht unnötig beansprucht, sodass Du durch das Stillen hinterher keine körperlichen Einschränkungen verspürst.  

    Zum Schlafen: Aber schon vor der Geburt Deines Schatzes kannst Du das Stillkissen einsetzen – nämlich als Schlafkissen bzw. Schwangerschaftskissen. Unter Deinem Babybauch liegend entlastest es Becken und Oberkörper. Ein Ende des Stillkissens klemmst Du dabei zwischen Deine Beine, das andere Ende dient Dir als kuscheliges Kopfkissen.


    2. Ab wann nimmt man das Stillkissen zum Schlafen? 
    Wenn Du merkst, dass Du keine gute Schlafposition mehr findest und Dein Bauch Dir irgendwie im Weg ist, dann ist der richtige Augenblick, Dich nach einem Stilkissen umzuschauen. Denn schlaflose Nächte oder Rückenschmerzen in der Schwangerschaft müssen wirklich nicht sein. Viele Mamis sind ganz begeistert, wenn sie das erste Mal mit einem Stillkissen geschlafen haben. Es ist nicht nur sehr entlastend, sondern auch wunderbar kuschelig. Du wirst es nicht missen wollen. Und: Dein Baby wird es lieben, wenn das Stillkissen nach Mama riecht. Da fühlt es sich beim Stillen doppelt wohl. 

       
    3. Test: Welche Stillkissen wurde getestet? 

    Von den beiden großen Testinstituten in Deutschland mit jahrelanger Erfahrung und Kompetenz - Stiftung Warentest und Öko-Test - nimmt nur Öko-Test Stillkissen regelmäßig unter die Lupe. Stiftung Warentest hat bisher noch keine Stillkissen getestet. Was testet Öko-Test: Das Testverfahren von Öko-Test konzentriert sich auf Inhaltsstoffe, Materialien und die Sicherheit der getesteten Produkte. Und dies ist beim Thema Stillkissen auf jeden Fall relevant: Schließlich kommt Dein Baby mehrmals täglich in direkten Hautkontakt mit dem Stillkissen. Dabei geht es nicht nur um das Material der Stillkissen-Bezüge, sondern auch um die Füllung.  Der aktuellste Stillkissen-Test von Öko-Test stammt aus dem Jahr 2016. Getestet wurden dabei Stillkissen mit und ohne Bezüge und Stillkissen-Bezüge. Das Gesamt-Urteil: Die Mehrzahl der getesteten Stillkissen hat gut abgeschnitten, in einigen fanden sich jedoch auch gesundheitsschädigende Stoffe wie Styrol und Formaldehyd. Mit der Note "sehr gut" wurden die beiden von uns ebenfalls empfohlenen Stillkissen Theraline Original und Natural Curve von Ergobaby. Ich habe Dir die Ergebnisse der Tests in dem Artikel "Die Besten: Stillkissen im Test" zusammengefasst. 

       
    4. Welche Stillkissen-Füllung ist am besten? 
    Das kommt darauf an, wofür Du Dein Stillkissen verwendet möchtest. Willst Du es wie die Mehrzahl (82,8%) der miBaby-Mamis auch schon in der Schwangerschaft als Einschlafhilfe verwenden, dann ist eine möglichst weiche, aber auch flexible Füllung die beste Wahl, damit Du Dein Kissen genau so formen kannst, wie es für Dich am bequemsten ist. Und hier empfehlen wir Dir eine EPS-Mikroperlen-Füllung. EPS-Mikroperlen sind besonders kleine Schaumstoff-Kügelchen, die Dein Stillkissen nicht nur sehr flexibel machen, sondern auch leicht und leise. Und letzeres ist nicht zu unterschätzen, wenn es um ruhige und erholsame Nächte geht. Außerdem sind EPS-Perlen besonders gut waschbar, was spätestens dann relevant wird, wenn Dein Baby beim oder nach dem Stillen spuckt. Wenn Du hingegen nach einer möglichst stabilen und vorgeformten Still-Unterstützung suchst, dann ist eine feste Schaumstoff-Füllung die richtige Wahl für Dich. Mehr zur Schaumstoff-Füllung und zu der Frage, warum wir von Getreide-Fülllung eher abraten, erfährst Du weiter oben unter dem Thema Füllung.
       
    5. Welches ist das beste Stillkissen?   Das eine beste Stilkissen gibt es sicherlich nicht. Aber wenn Du nach einem Kissen suchst, das besonders viele Mütter als gut empfinden und das dazu auch von vielen Hebammen empfohlen wird, dann ist das Stillkissen "Das Original" von Theraline auf jeden Fall eine gute Wahl. Bei unserer Umfrage unter 1.474 miBaby-Eltern landete das Theraline Original auf dem ersten Platz. Außerdem ist das Theraline Original in der Farbe fuchsia-cappuccino beim aktuellsten Test der Zeitschrift "Öko-Test" mit einem "sehr gut" ausgezeichnet worden. Die Note "sehr gut" gab es nur noch für ein zweites Kissen, nämlich für das "Natural Curve" von Ergobaby in der Farbe braun. Dieses formstabile und ergonomisch geformte Kissen haben auch wir in unserem Test als besonders anwendungsfreundlich beurteilt.  

    STILLKISSEN RECHERCHE

    Alles zu meiner Stillkissen-Recherche:

    Ich werde oft gefragt, wie wir eigentlich zu unseren Empfehlungen kommen. Wir von miBaby wollen, dass Du nachvollziehen kannst, dass unsere Empfehlungen so objektiv wie möglich sind. Deswegen findest Du hier alle relevanten Infos zu den folgenden Fragen:


    Direkt zu den Fragen springen:

  • Persönliches: Wer bin ich und warum habe ich Ahnung von Stillkissen?
  • Entscheidung: Wie habe ich die Top 5-Stillkissen ausgewählt und wie bin ich genau vorgegangen?
  • Interessenskonflikt: Zahlen die Hersteller dafür, dass wir diese Produkte empfehlen?
  • Umfrageergebnisse: 1.474 miBaby-Mamis verraten in der miBaby-Umfrage, was ihnen beim Stillkissen-Kauf wichtig ist und welches sie gekauft haben!
  •    

    Persönliches: Wer bin ich und warum habe ich Ahnung von Stillkissen?

    Mein Name ist Eva, ich bin Redakteurin bei miBaby und Mutter eines Sechsjährigen. Ehe ich zu miBaby kam, war ich lange Online-Redakteurin bei der Zeitschrift ELTERN. Ich beschäftige mich also schon seit Jahren mit allem, was mit Babys und Kindern zu tun hat und bin immer auf dem aktuellsten Stand, was neue Produkte angeht. Die Arbeit macht einfach unglaublich Spaß - weil es doch wirklich die schönste Sache der Welt ist, Mamis und Papis dabei zu helfen, wirklich gute Produkte für Ihre Kleinen zu kaufen. Die allererste Anschaffung in meiner eigenen Schwangerschaft war tatsächlich ein Stillkissen. Ich habe es mir schon sehr früh gekauft, weil ich wusste, dass es mit dem wachsenden Bauch immer schwieriger werden würde, eine gute Schlafposition zu finden. Eigentlich bin ich Bauchschläfer und am Anfang war es für mich wirklich ungewohnt, auf die Seite zu wechseln. Aber mit meinem großen Theraline Original Stillkissen war das kein Problem. Auch beim Stillen hat es mir gute Dienste erwiesen, auch wenn ich mit meinem heutigen Wissen eher sagen würde: Beim nächsten Kind kaufe ich mir auch noch das Ergobaby Natural Curve dazu! Das hätte mir mit seinem stabilen Schaumstoff-Kern und der ergonomischen Form sicher am Anfang über einige Still- und Rückenprobleme hinweg geholfen. 

      

    Entscheidung: Wie habe ich die Top 5-Stillkissen ausgewählt und wie bin ich genau vorgegangen? 

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie anstrengend es sein kann, sich durch die vielen Angebote der Baby-Hersteller zu arbeiten und sich dann entscheiden zu müssen. Das kostet viel Zeit und Nerven. Denn für mein Baby möchte ich ja wirklich nur die besten Produkte kaufen. Aber was ist das Beste? Immer nur das Teuerste oder das mit den meisten Features? Manchmal sind Produkte teuer, aber nicht unbedingt gut. Und bei manchen günstigen Produkten kann man ganz klar sagen: Das ist super! Wir bei miBaby möchten Dir dabei helfen, wirklich gute Produkte zu finden. Und deswegen habe wir für Dich eine gutrecherchierte Vorauswahl getroffen - für jeden Geschmack und für jedes Budget ist das richtige Stillkissen dabei. So sparst Du Dir nicht nur viel Zeit für die Recherche, sondern weißt auch: Mit diesen Produkten mache ich nichts falsch! 

    Schritt 1: Herausfinden, was beim Kauf wichtig ist: Klar, ich habe meine eigenen Erfahrungen. Aber um herauszufinden, was die große Mehrheit der Mamis will und gut findet, habe ich mich als erstes durch alle Rezensionen bei miBaby, Amazon, Babywalz & Co gelesen und die Stillkissen-Tests von Ökotest studiert. Und natürlich habe ich auch unsere Hebamme Janika befragt. Darauf aufbauend haben wir unsere miBaby-Mamis und miBaby-Papis bei einer großen Umfrage danach gefragt, auf was sie beim Stillkissen Wert legen. 1.474 User haben mitgemacht, was eine große Hilfe für die Entstehung meiner Stillkissen-Beratung war. 

    Schritt 2: Wie wird das Stillkissen eingesetzt? Bei der Suche nach den perfekten Stillkissen war es für mich wichtig zu sehen, wofür die Mamis ihr Stillkissen verwenden. Sie nehmen es natürlich zum Stillen. Aber die große Mehrheit setzt ihr Kissen bereits während der Schwangerschaft als Einschlafhilfe ein. Damit war für mich klar, dass ich auf jeden Fall Stillkissen vorstelle, die sich für diese beiden Zwecke eignen: Nämlich möglichst lange, bananenförmige Kissen. Bei unserer Frage nach dem beliebtesten Modellen landete das Theraline Original auf dem ersten Platz, das Stillkissen von Julius Zöllner auf dem zweiten. Diese beiden waren auch aufgrund meiner eigenen guten Erfahrung für mich gesetzt. Als zweite wichtige Produktgruppe wollte ich auch die Stillkissen-Modelle mit einem festen Schaumstoffkern und einer abgerundeten, kurzen Form vorstellen. Denn diese sind nicht nur besonders komfortabel, sondern werden auch gerne Mamis empfohlen, die Sorge haben, dass sie mit den doch sehr großen bananenförmigen Kissen nicht zurecht kommen.   

       

    Interessenkonflikt: Bezahlen Euch die Hersteller oder wie verdient Ihr Geld mit Eurer Seite? 

    In unserer Liste haben wir bewusst auf bezahlte Platzierungen verzichtet, wir kriegen also keinen Cent von den Stillkissen-Herstellern, damit ihr Produkt auf dieser Seite empfohlen wird. Auch häufig vorkommende Anfragen, ihr Produkt xy vielleicht doch noch mitaufzunehmen, lehnen wir ab. Denn wir von miBaby wünschen uns vor allem, dass Du unseren Empfehlungen wirklich vertrauen kannst. Grundlage für die Auswahl sind allein Testergebnisse unabhängiger Institute, der aktuelle Beliebtheitsgrad sowie die praktischen Erfahrungen unserer User und Redakteure. 

    Geld verdienen wir mit unseren Empfehlungsseiten natürlich trotzdem. Denn immer wenn ein User über uns bei einem Shop das vorgestellte Produkt kauft, erhalten wir eine Provision. Das kostet Dich nicht mehr, stattdessen kannst Du dank unseres Preisvergleichs ganz einfach den günstigsten Preis entdecken und mit unseren exklusiven miBaby-Gutscheinen auch noch weiter sparen. Nebenbei ermöglichst Du es uns aber, Dich auch in Zukunft zu beraten und unseren Service rund ums Babyshopping immer weiter zu verbessern.

    Du hast noch Fragen oder möchtest gerne ein ganz anderes Stillkissen empfehlen? 

    Dann schreib mir doch einfach! (info@mibaby.de) Die spannendsten Fragen, Antworten und Tipps veröffentlichen wir dann hier im Anschluss, damit auch andere Mamis daran teilhaben können.

    Alles auf einen Blick

    Klicke auf die Vergleichstabelle, um sie als PDF herunterzuladen.

    Top 5 Stillkissen im Vergleich

    Ergebnisse unserer Umfrage

    Ergebnisse unserer Stillkissen Umfrage 

    Wir wollten von Euch wissen, welches die besten Stillkissen sind und was beim Kauf beachtet werden soll. Um das herauszufinden, haben wir 1.474 miBaby-Eltern 5 Fragen zum Thema Stillkissen gestellt.

    Die Ergebnisse der miBaby Stillkissen-Umfrage findest Du hier.

    Diese Fragen haben wir gestellt:

    Frage 1: Ist Dir wichtig, dass Dein Stillkissen leise ist?

    Hier sind sich fast alle Eltern einig: Ein Stillkissen sollte leise sein!

    • 82 % der Befragten wollen ein geräuscharmes.
    • Das Baby wird beim Stillen nicht abgelenkt.  
    • Mamas können in Ruhe Stillen und Schlafen.
 

    Was Du beachten musst, damit Dein Kissen geräuscharm ist, findest Du hier.

    Soll ein Stillkissen leise sein?

    Frage 2: Wofür möchtest Du Dein Stillkissen verwenden?

    Wofür Stillkissen gebraucht werden, kannst Du hier nachlesen. In der Umfrage waren mehrere Antwortmöglichkeiten erlaubt.

    • Über 80 % der Befragten hilft das Stillkissen beim Schlafen.
    • 81 % der befragten miBaby-Mamas benutzen es zum Stillen.
    • Über 60 % verwenden es als Lagerungskissen.
    Wofür wird ein Stillkissen verwendet?

    Frage 3: Soll es auch unterwegs nutzbar sein?

    Hier sind sich die befragten miBaby-Mamas uneinig:

    • Etwa 60 % brauchen unterwegs kein Stillkissen.
    • 41 % wollen ihr Stillkissen mitnehmen.
    In den Vor- und Nachteilen unserer Top 5-Empfehlungen kannst Du nachgucken und selbst entscheiden, was Dir lieber ist.
    Soll ein Stillkissen unterwegs nutzbar sein?

    Frage 4: Welches Stillkissen hast Du gekauft?

    • Umfragesieger mit 15 % ist das Theraline Original.
    • Das Julius Zöllner Stillkissen wurde von 11 % der Befragten gekauft.
    • Auf Platz 3 landet das Theraline Komfort. Wir haben das Theraline Komfort bewusst nicht in unsere Empfehlungen aufgenommen, da das Theraline Original trotz des etwas höheren Preises (ca. 15 Euro) einen wesentlich höheren Stillkomfort bietet als das Theraline Komfort.

    Aus unseren Empfehlungen wurden außerdem der Theraline Plüschmond, das Babywild - my brest friend Stillkissen und das Ergobaby Natural Curve gekauft.

    Welches Stillkissen wurde gekauft?

    Frage 5: Wann hast Du es gekauft?

    • Über 70 % der Befragten kauften das Stillkissen im zweiten Trimester:
      Davon etwa 20 % bereits in SSW 15!
    • 20 % entschieden sich im 3. Trimester für ein Stillkissen.
    • Nach der Geburt kauften die Wenigsten ein Stillkissen.
    Wann wird ein Stillkissen gekauft?