Laufgitter

Unsere 6 Empfehlungen

Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel
Redakteurin und Mutter
Hier findest Du für Dein Baby einen sicheren Ort zum Ausruhen und Spielen!

KATHARINAS TOP 6 EMPFEHLUNGEN

Weil sie größer und länger verwendbar sind als Stubenwagen oder Wiegen, entscheiden sich viele Eltern von Anfang an stattdessen für ein praktisches Laufgitter. Hier erkläre ich Dir, worauf es beim … Mehr anzeigen

Weil sie größer und länger verwendbar sind als Stubenwagen oder Wiegen, entscheiden sich viele Eltern von Anfang an stattdessen für ein praktisches Laufgitter. Hier erkläre ich Dir, worauf es beim Kauf ankommt, und stelle Dir ein paar besonders empfehlenswerte Modelle vor, bei denen für jeden etwas Passendes dabei sein dürfte.

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Der Bestseller
Roba 6-Eckig
Dieses Laufgitter war für mich einfach perfekt. Denn ich wollte unbedingt eines, das bereits ab der Geburt geeignet ist, aber auch später… Mehr anzeigen
Dieses Laufgitter war für mich einfach perfekt. Denn ich wollte unbedingt eines, das bereits ab der Geburt geeignet ist, aber auch später genügend Platz zum Spielen bietet. Mir gefällt außerdem gut, dass eine weiche Polstereinlage bereits inklusive ist und dass es wahlweise auch für diese besondere Form eine passende Matratze gibt.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit 3-fach höhenverstellbarem Boden
  • verfügt über eine große Spielfläche (121 x 106 cm)
  • wahlweise mit 6 Bremsrollen montierbar
  • weiche Schutzeinlage inklusive
  • zum Schlafen sollte noch eine hochwertigere Matratze hinzugekauft werden
Tipp Nr. 2
Der Klassiker
Schardt Basic
Quadratisch, praktisch, gut. Mit diesem Laufgitter kann man eigentlich kaum etwas falsch machen und es wird sich in den meisten Wohnzimmern ein… Mehr anzeigen
Quadratisch, praktisch, gut. Mit diesem Laufgitter kann man eigentlich kaum etwas falsch machen und es wird sich in den meisten Wohnzimmern ein geeignetes Plätzchen dafür finden.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit 2-fach höhenverstellbarem Boden
  • gute Spielfläche von 1 x 1 m
  • wahlweise mit 4 Bremsrollen montierbar
  • weiche Schutzeinlage inklusive
  • zum Schlafen sollte noch eine hochwertigere Matratze hinzugekauft werden
Tipp Nr. 3
Das Platzsparende
Geuther Belami Plus
Der riesige Vorteil an diesem kleineren, rechteckigen Modell: Es passt durch die meisten Türrahmen mit Standardmaßen! Dank der angebrachten Rollen… Mehr anzeigen
Der riesige Vorteil an diesem kleineren, rechteckigen Modell: Es passt durch die meisten Türrahmen mit Standardmaßen! Dank der angebrachten Rollen kannst Du Dein Kleines bei Bedarf also auch problemlos von Raum zu Raum schieben.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit 3-fach höhenverstellbarem Boden
  • verfügt über eine etwas kleinere Spielfläche von 76 x 97 cm
  • passt durch die meisten Standard-Türrahmen
  • wahlweise mit 4 Bremsrollen montierbar
  • weiche Schutzeinlage nicht im Lieferumfang enthalten
  • zum Schlafen sollte noch eine hochwertigere Matratze hinzugekauft werden
Tipp Nr. 4
Das Verstau-Wunder
Pinolino Laufgitter höhenverstellbar
Ein praktischer Allrounder! Du willst nicht, dass das Laufgitter ständig so präsent im Raum ist? Dann kannst Du es einfach immer, wenn es gerade… Mehr anzeigen
Ein praktischer Allrounder! Du willst nicht, dass das Laufgitter ständig so präsent im Raum ist? Dann kannst Du es einfach immer, wenn es gerade nicht im Gebrauch ist, zusammenklappen und "unsichtbar" verstauen. Außerdem lässt sich dieses kompakte Raumwunder sehr bequem von Raum zu Raum schieben.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit 3-fach höhenverstellbarem Boden
  • unkompliziert zusammenfaltbar
  • verfügt über eine etwas kleinere Spielfläche von 75 x 100 cm
  • wahlweise mit vier Rollen montierbar (zwei davon mit Bremsfunktion)
  • weiche Schutzeinlage nicht im Lieferumfang enthalten
  • zum Schlafen sollte noch eine weichere Matratze hinzugekauft werden
Tipp Nr. 5
Die Kleinkind-Variante
Star iBaby XL 8 teilig
Dieses Laufgitter kommt zwar erst ab dem Sitzalter zum Einsatz, dafür bietet es von da an wirklich jede Menge Platz zum Spielen und Krabbeln in… Mehr anzeigen
Dieses Laufgitter kommt zwar erst ab dem Sitzalter zum Einsatz, dafür bietet es von da an wirklich jede Menge Platz zum Spielen und Krabbeln in geschützter Umgebung! Am besten legst Du noch eine Decke oder weiche Puzzlematten aus, dann hat es Dein Schatz bequemer und wärmer.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • kann je nach Bedarf mit unterschiedlich vielen Gittern in verschiedenen Größen aufgebaut werden
  • bis zu 7,2 m Gitter zur riesigen Spielfläche kombinierbar
  • nicht ab der Geburt geeignet
Dieses Laufgitter war für mich einfach perfekt. Denn ich wollte unbedingt eines, das bereits ab der Geburt geeignet ist, aber auch später genügend… Mehr anzeigen
Dieses Laufgitter war für mich einfach perfekt. Denn ich wollte unbedingt eines, das bereits ab der Geburt geeignet ist, aber auch später genügend Platz zum Spielen bietet. Mir gefällt außerdem gut, dass eine weiche Polstereinlage bereits inklusive ist und dass es wahlweise auch für diese besondere Form eine passende Matratze gibt.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit 3-fach höhenverstellbarem Boden
  • verfügt über eine große Spielfläche (121 x 106 cm)
  • wahlweise mit 6 Bremsrollen montierbar
  • weiche Schutzeinlage inklusive
  • zum Schlafen sollte noch eine weichere Matratze hinzugekauft werden

LAUFGITTER BERATUNG

So findest Du das perfekte Laufgitter

Du willst Dir den Alltag ein wenig leichter machen, indem Du Dein Kleines auch mal kurz unbeaufsichtigt ablegen kannst – natürlich ohne Dir die ganze Zeit sorgen machen zu müssen? Ein Laufgitter kann bereits ab der Geburt verwendet werden und wird anders als Wiegen und Stubenwagen auch noch lange Zeit eine kleine, sichere Spielwiese für Deinen süßen Spatz bleiben. Also auf jeden Fall eine gute Wahl! 

Beim Aussuchen eines bestimmten Laufgitters solltest Du Dir vorher vor allem um diese Punkte Gedanken machen, damit es Deinen Anforderungen hinterher auch wirklich gerecht wird:

Größe und Verwendungsdauer

Form und Verwendungsort


Die Größe des Laufgitters bestimmt die Verwendungsdauer

Alle guten Laufgitter haben einen verstellbaren Boden. Auf der höchsten Stufe kannst Du Dein Baby ab Tag 1 ähnlich wie in einem Gitterbett sicher und bequem ablegen. Je älter Dein Baby ist, desto weiter wandert der Boden einfach nach unten.

Wie lange das Laufgitter dann auch wirklich genutzt wird, hängt zum einen von seinen Maßen ab. Der Boden ist inzwischen auf der niedrigsten Stufe angekommen und je größer das Laufgitter, desto länger wird Dein Kind Spaß daran haben, darin zu spielen. Spätestens wenn Dein Abenteurer motorisch so fit ist, dass es über die Gitterstäbe klettern will, sollte das Möbelstück aber sicherheitshalber wieder abgebaut werden. Im Durchschnitt sind solche Kletterversuche aber erst mit ca. 18 Monaten an der Reihe. 

Die Form des Laufgitters muss zum Verwendungsort passen

Das Laufgitter soll in einer bestimmten Nische im Wohnzimmer aufgebaut werden? Dann solltest Du vorher unbedingt zum Zollstock greifen, um zu schauen, ob dort eher ein sechseckiges, rechteckiges oder quadratisches hinein passen und wie groß es insgesamt sein darf. Du würdest das Laufgitter gerne in mehr als nur einem Raum benutzen? Dann musst Du unbedingt ein Laufgitter mit Rollen aussuchen, dass durch Eure Türrahmen passt oder alternativ zu einem zusammenklappbaren Modell.


Du hast noch Fragen zum Thema oder möchtest gerne ein ganz anderes Laufgitter empfehlen? Dann schreib mir doch einfach! (info@mibaby.de) Die spannendesten Rückmeldungen veröffentlichen wir dann hier im Anschluss, damit auch andere miBaby-Mamas und -Papas daran teilhaben können.